Ist das gefährlich wenn man über Ritznarben/ Wunden ritzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sowas kann zur Blutvergiftung führen, wenn sich das entzündet. Jodsalbe gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Sollte zumindest damit behandelt werden, damit sich das nicht entzünden kann. Und ansonsten einen Arzt aufsuchen. Davor braucht man keine Angst zu haben, der unterliegt der Schweigepflicht.

http://www.nummergegenkummer.de

http://www.telefonseelsorge.de

Vielleicht mal anonym Rat holen, wie man da am Besten unterstützen kann. Oder diese Links an Betroffenen weitergeben; damit er die Möglichkeit hat über seine Situation zu reden. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim ritzen besteht ja immer die Gefahr einer Blutvergiftung abgesehen davon....

Das schlechte daran mehrmals drüber zu Ritzen ist halt das die Narben logischerweise wulstig und hässlicher werden! Sie verblassen also schlechter oder garnicht und auch mit Laser kann man dann Schwierigkeiten bekommen die Narben wieder weg zu bekommen! Der verschandelt sich für sein Leben!

Hast du schonmal mit ihm über eine Psychotherapie gesprochen?
Vllt hilft es wenn du mit ihm gemeinsam gehst? Ihm muss klar sein das es von alleine nicht besser wird und in einer Therapie lernt er mit dem Ritzdruck um zu gehen und mit Medikamenten kann ihm langfristig geholfen werden! Er kann nur gewinnen weil es ihm dann unter Garantie besser geht.....!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich noch hinzufügen will! Er scheint sich gerade in einer depressiven Phase zu befinden und wenn er schon in seinen Wunden rum ritzt kann es durchaus sein das er's nichtmehr aushält und sich mal die Pulsadern aufschneidet! Rationelles denken kann man bei so einem
Schub nämlich abhaken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe nicht sonst hab ich ein Problem :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?