Ist das für mein Alter noch zu früh (BodyBuilding)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du klingst nach der typischen Kandidatin für den einen oder anderen Fitnesskurs. In Deinem Alter vollkommen normal.

Suche Dir ein Studio wo Du über die Kurse auch leicht "reinkommst", und wenn alles passt kannst Du dann auch an die Geräte und Hanteln gehen ;) Aber erst würde ich den Fokus auf eine ordentliche Grundfitness = Ausdauer legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar fang an. Ich hab mit 15 angefangen und bin jetzt fast 2 Jahre dabei. Viele meinen, dass es übertrieben sei, allerdings nur die Leute, die selber nicht ins Studio gehen. Ich hab z.B. noch nie einen Trainer gesehen, der so etwas übertrieben findet. Als ich z.b. angefangen habe, meinte ein nachbar von mir (der auch trainiert), dass man dann eine Menge Potenzial dazu hat. Ich an deiner Stelle würde es einfach tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wichtigste tipp, den ich dir geben kann, ist, dir ein fitnessstudio zu suchen, in dem ein trainer zur verfügung steht, der dir zeigen kann, wie man übungen richtig ausführt. Bei falschen ausführungen besteht schon auch verletzungsgefahr. Also wenn du dir alles zeigen lässt und mit hirn trainierst, hat dein ganzer plan nur vorteile! Mehr als genug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich z.B. Bin 14, männlichen und habe mit 13 1/2 mit Bodybuilding angefangen, einen Nachteil hast du davon nicht. Man sagt zwar, es ist schlecht für die Knochen und schlecht für den Wachstum, aber das ist nur ein Mythos. Solange du die Übungen richtig machst, wirst du dich auch nicht verletzen. ABER: Du hast gesagt, du willst mit Bodybuilding anfangen, also riesen Muskeln aufbauen. Ich würde an deiner Stelle lieber Kardio (also Ausdauer und laufen) machen, denn das Problem ist, dass vielen Männern eine durchtrainierte Frau im Riesen Muskeln nicht gefällt. (Mir z.B. Auch nicht) Beim Ausdauertraining bekommst du dafür eine schön athletische Figur und bist immer Fit. Und du solltest darauf achten, dass wenn du eventuell, dann doch nochmal speziell Muskel Gruppen trainieren willst, weil das mit Kardio nicht ganz weg geht, dass du mehr Wiederholungen und weniger Gewicht nimmst. Also z.B. 3 Sätze mit jeweils 15 Wiederholungen. Das hilft dir nämlich vor allem Kraft aufzubauen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen,
LG Tim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuzifersBae
05.06.2016, 13:16

Danke für deine Antwort und für die Tipps :-) mir ist das aber ehrlich gesagt so s.heiss egal worauf Männer stehen haha, solange es mir gefällt gibt es keinen Problem 

1
Kommentar von TheDarkSlam
05.06.2016, 13:18

Gerne, das freut mich, gute Meinung:)👍🏽

0

Ich denke das es keinerlei Nachteile gäbe.Vorteile? Vielleicht das du dich besser fühlst. Mach dein Ding tu was dir gefällt :) 

Wenn du denkst du bist bereit...bist du es ^^

LG Hope

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich: 

1. Krafttraining ist gut für die Gesundheit. Wenn du möchtest, fang an. 

2. Wenn du Bodybuilding toll findest, mach es. Sch $#@ auf die Meinung von Anderen. Die Meisten haben sowieso keine Ahnung davon. 

3. Die Angst vor Riesenmuskeln ist Bullshit. Die gibt's bei allen Frauen und den meisten Männern leider nur mit Anabolika.

4. Eine athletische Figur gibt's nur durch Krafttraining / Bodybuilding. Athletische Figuren haben leichte Muskelansätze und sind straff. Bedeuzet man braucht Muskulatur. Die gibt's aber nicht beim Cardio sondern nur mit Krafttraining. 

Mein Tipp: Gehe in ein Studio. Leider ist es ein bisschen Glücksache, ob die Trainer dort was drauf haben. Lass dir einen Plan erstellen und mach den erdtmal ein / zwei Monate lang - um dich einzugewöhnen. 

Lerne die Übungen (Gute Technik schützt vor Verletzungen), traue dich an die Hanteln (freie Übungen sind besserals Geräte). Beschäftige Dich mit der Materie  (Google und viel Lesen - bei Fitness-Experts wird viel und gut erklärt). Youtuber sehe ich kritisch, weil ein YouTubeKanal keine Qualifikation darstellt. X-Tausend Follower auch nicht (anders gesagt: nur weil ich den Bullshit, den ich erzähle ins Netz stelle und einige Tausend das toll finden, wird das noch lange nicht die Wahrheit) - es gibt aber auch ein paar ganz Gute.

Habe Geduld. Muskelaufbau braucht Zeit. Oft vergehen Monate bevor man was bemerkt. 

Zum Studio: In einem Studio ohne Anbindung an eine Kette hast du oft bessere Trainer. Ist aber auch teurer und eine Garantie gibt's halt auch nicht. 

Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig. Ich helfe dir gerne wo ich kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?