Ist das Fasten in allen Religionen gleich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei uns Christen beschränkt sich das gebotene Fasten nur noch auf den Aschermittwoch und Karfreitag, wobei der Verzicht auf Fleisch eingeschlossen ist. Man begnügt sich an diesen Tagen mit einer Mahlzeit. Man kann auch extrem nur bei Wasser und Brot fasten.

Das Fasten an den anderen Tagen der Fastenzeit kann freiwillig geschehen, man kann ebenfalls freiwillig auf etwas verzichten, was schwer fällt (Süßigkeiten, Knabbereien, Fernsehen,PC usw.)

An den normalen Freitagen sollen zumindest Katholiken ein Freitagsopfer bringen. Sie gedenken dabei des Opfers Christi am Karfreitag. Früher war dieses Gebot nur auf den Verzicht von Fleisch und Wurst festgelegt, inzwischen kann man ebenso auch ein anderes, persönliches Opfer bringen oder ein gutes Werk tun.

Das was du da schreibst, endspricht nicht ganz der Warheit. Die Fastenzeit bei Christen, fängt am Aschermittwoch an und geht bis Ostersonntag. Daher wird ja auch vom 11. bis zum Aschermittwoch kräftig gefeierst, das man danach ordentlich fasten kann. In stengekatholischen GEbieten, heist es am Aschermittwoch "Asche auf mein Haubt" Damit wird gesagt, "Ich habe gesündigt und sehe meine Schuld ein." Fasten allein, heist eigendlich nur Verzicht. Auf was verzichtet wird, kann jeder für sich selbst entscheiden. Am Ostersonntag, ist dann die fastenzeit vorbei. Deswegen, giebt es in Vielen gemeinden, das so genannte Osterfrühstück vor dem Gottesdienst, damit wird erklärt, die Zeit des fastens ist nun vorbei.

0
@Michy72

Das ist richtig, die Fastenzeit fängt am Aschermittwoch an, aber das kirchlich gebotene Fasten besteht nur noch am Aschermittwoch und Karfreitag. Den Verzicht an den anderen Tagen kann jeder selbst aussuchen, das habe ich ja auch erwähnt. Dass dieser Verzicht aber als Gebot gilt, wäre mir neu und wird in meiner Diözese jedenfalls anders verkündet. Früher wurde das so gemacht, erlebt habe ich das aber nicht mehr und meine Familie war seit jeher streng katholisch.

0
@Raubkatze45

BUSSTAGE

Can. 1249 — Alle Gläubigen sind, jeder auf seine Weise, aufgrund göttlichen Gesetzes gehalten, Buße zu tun; damit sich aber alle durch eine bestimmte gemeinsame Beachtung der Buße miteinander verbinden, werden Bußtage vorgeschrieben, an welchen die Gläubigen sich in besonderer Weise dem Gebet widmen, Werke der Frömmigkeit und der Caritas verrichten, sich selbst verleugnen, indem sie die ihnen eigenen Pflichten getreuer erfüllen und nach Maßgabe der folgenden Canones besonders Fasten und Abstinenz halten.

Can. 1250 — Bußtage und Bußzeiten für die ganze Kirche sind alle Freitage des ganzen Jahres und die österliche Bußzeit.

Can. 1251 — Abstinenz von Fleischspeisen oder von einer anderen Speise entsprechend den Vorschriften der Bischofskonferenz ist zu halten an allen Freitagen des Jahres, wenn nicht auf einen Freitag ein Hochfest fällt: Abstinenz aber und Fasten ist zu halten an Aschermittwoch und Karfreitag.

Can. 1252 — Das Abstinenzgebot verpflichtet alle, die das vierzehnte Lebensjahr vollendet haben; das Fastengebot verpflichtet alle Volljährigen bis Zum Beginn des sechzigsten Lebensjahres. Die Seelsorger und die Eltern sollen aber dafür sorgen, daß auch diejenigen, die wegen ihres jugendlichen Alters zu Fasten und Abstinenz nicht verpflichtet sind, zu einem echten Verständnis der Buße geführt werden.

Can. 1253 — Die Bischofskonferenz kann die Beobachtung von Fasten und Abstinenz näher bestimmen und andere Bußformen, besonders Werke der Caritas und Frömmigkeitsübungen, ganz oder teilweise an Stelle von Fasten und Abstinenz festlegen.

Canonisches Recht der katholischen Kirche

0
@kgsbus

na ja, das bestätigt ja meine Aussage, dass nur noch Aschermittwoch und Karfreitag gefastet werden muss. Nach Bußzeiten war ja nicht gefragt, sondern nur nach dem Fasten.

0

du bist christin? dann solltest du das eigentlich wissen. man fastet - wenn man das aus überzeugung tut - von aschermittwoch an und verzichtet auf das, was einem gut tut und schmeckt und es einem schwerfällt dies wegzulassen. beim einen ist es das bier, beim andern die schokolade. es geht um den bewußten verzicht auf etwas. das hat mit dem ramadan z. b. nix zu tun.

Christ ! Ich bin erst 14.

Esse normal viel... trinke nichts und rauche nicht..

Darf ich mir einfach aussuchen auf was ich verzichten will?

0
@Lindi88

ja, wenn du täglich gummibärchen ißt dann laß die weg oder eben was andres was du gerne hast. eben der bewußte verzicht auf etwas. zu spät ist es sicher noch nicht - eher eine für dein alter sehr lobenswerte und konsequente tat. find ich toll!

0

Die ägyptischen Kopten sprechen von Fasten, wenn sie mal für 6 Wochen vegan leben. Die Bibel spricht von Fasten, wenn man total fastet. Allerdings sollte man Wasser trinken!

Glauben die Christen und Moslems an den selben Gott?

...zur Frage

Ramadan Regeln

Hallo zusammen da wir uns ja gerade mitten im Ramadan befinden, wäre ich froh wenn mir jemand genau aufzählen könnte auf was man verzichten sollte bzw was macht das Fasten dann ungültig?

für den MANN und für die FRAU

danke für eure Antworten lg liberta89 und an alle Moslems alles gute zum Ramadan

...zur Frage

Karfreitag kein Fleisch gibt es das nur bei den Katholiken?

Hallo,

Karfreitag soll man ja auf Fleischverzichten. Gilt das nur bei den katholiken oder auch bei den evangelischen Christen?

 

LG luna

...zur Frage

Gibt es unterschiedlich stark Gläubige Moslems?

Hi liebe Community :) bei den Christen gibt es ja große Unterscheide! Es gibt die, die jeden Tag beten und jeden Sonntag zur Kirche gehen, die die nur Sonntags zur Kirche gehen, die die 1 mal im Monat zur Kirche gehen, die die nur an Ostern sind Weihnachten gehen und die, die sagen die wären Christen, aber nur das Konfirmationsgeld wollen...außerdem gibt es Orthodoxe Christen, Katholiken und Evangelisten...nun meine Frage: gibt es solche Einteilungen auch im Islam? Ich kenne eigentlich nur stark Gläubige Moslems und nur eine Frau die sich, bis auf das Kopftuch, "normal" kleidet. Trotzdem lebt sie nach den Gesetzen des Islams und alle Anilienmitglieder ebenfalls. Und was denkt ihr, wenn nicht-Moslems euch bemitleiden, weil manche kein Weihnachten feiern und am Ramadan fasten müssen? Mich interessiert das total und ich würde mich sehr über antworten freuen!!!😃😃

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?