Ist das fahrerflucht oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was genau ist dir bei "Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort"denn unklar? Dann lies es unter § 142 StGB nach: https://dejure.org/gesetze/StGB/142.html

Wer keine angemessene Frist am Schadensort wartet, um sich als Schädiger oder Beteiligter zu erkennen zu geben, macht sich strafbar.

Wem das unzumutbar ist, der hat unverzüglich aus dem Auto die Polizei anzurufen oder sich schnurstracks in eine trockenen und warme Polizeidienststelle zu begeben.

Da könnte ja jeder Trunkenheitsfahrer Stunden später zurückkehrend doch ausgenüchtert wenigstens den Schaden regulieren wollen, um seinen Führerschein zu retten :-O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du als Schädiger/Teilnehmer einen Unfallort verlässt machst du dich der Unfallflucht schuldig. Immer erst die Unfall-Aufnahme / Feststellungen der Polizei abwarten, oder alles weitere mit mit dem Geschädigten klären. Ggf. auch schriftlich / fotografisch festhalten! Wenn du eine angemessene Zeit gewartet hast, kannst du auch Kontaktdaten hinterlassen (Aber wie schätzt man "angemessene Zeit" ein ohne dass dir der Strick gedreht wird?)

https://de.wikipedia.org/wiki/Unfallflucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ist Fahrerflucht.

Wenn du aber zurückkommst, und Niemand bemerkt hat, dass du zwischenzeitlich weg warst, hat das keine Konsequenzen. Wie auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Tat schon entdeckt und bei der Polizei angezeigt wurde, ist es zu spät. Dann ist es Fahrerflucht.

Du kannst nie sicher sein, ob es jemand gesehen hat oder nicht. Gehe lieber ganz schnell zur Polizei und erstatte Selbstanzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist sehr ungenau formuliert. Welchen Schaden hast Du angerichtet? Wann wurde Dir Deine Beteiligung am Unfall bewusst? Wann und wie weit hast Du Dich vom Unfallort entfernt? Was war Deine Absicht, als Du Dich entferntest? Wann bist Du zurück gekommen - und warum? Wann hast Du den Geschädigten informiert?

Diese Fragen werden sich Polizei und Staatsanwaltschaft stellen - und, wenn sie Dich fragen, eben auch Dir. Sieh zu, dass Du plausible Antworten darauf findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, was denn auch sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre Unfallflucht.
Die spätere Rückkehr wäre tätige Reue, strafmildernd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zumindest keine dauerhafte Fahrerflucht. Wenn Du den Halter des Fahrzeugs nicht ermitteln kannst, musst (!) Du die Polizei informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald du weggefahren bist, ohne einen entstandenen Schaden zu melden ist es Fahrerflucht, bei Sach oder Personenschaden. Geh mal davon aus das jemand es gemerkt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?