Ist das erweiterte Führungszeugnis das polizeiliche oder gibt es dort Unterschiede?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin moin,

das "polizeiliche Führungszeugnis" gibt es nicht mehr. 

Heute gibt es das einfache und das erweiterte Führungszeugnis.
Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BChrungszeugnis

Im Normalfall reicht immer das einfache (private) Führungszeugnis.

Das erweiterte Führungszeugnis wird meist dann verlangt, wenn Du beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen zu tun hast, also z.B. bei der Arbeit im Kindergarten, in einer Jugendbildungsstätte, als Kinder- und Jugendtrainer im Sportverein oder als Betreuer auf Ferienfreizeiten etc.). Hier sind dann ggfs. Straftaten aufgeführt, die im einfachen Führungszeugnis entweder gar keinen Einzug gefunden haben oder dort aufgrund von Verjährungsfristen nicht mehr aufgeführt werden, aber im direkten Bezug zum Kindeswohl stehen (z.B. Exhibitionismus, Menschenhandel, Verbreitung pornographischer Schriften o.ä.).

Beide Führungszeugnisse werden niemals direkt dem Arbeitgeber (oder Organisation) zugeschickt, sondern aus Datenschutzgründen immer an die betreffende Person. Diese muss/soll/kann das normale oder erweiterte Führungszeugnis dann bei seinem potentiellen Arbeitgeber oder der Organisation, für die sie (ehrenamtlich) arbeitet, vorzeigen.

Daneben gibt es dann noch das behördliche Führungszeugnis, welches bei Bewerbungen bei Behörden verlangt wird. Dieses behördliche Führungszeugnis wird dann anders als die anderen direkt an die Behörde gesandt und kann von der betreffenden Person (Bewerber) auf Verlangen eingesehen werden.

Es gibt das einfach, das erweiterte und das Führungszeugnis für Behörden. Je nachdem gelten hier unterschiedliche Verjährungsfristen für Eintragungen bei bestimmten Straftaten. Näheres regelt das Bundeszentralregistergesetz.

Das erweiterte Führungszeugnis kostet glaub ich 14€-und du kriegst es nicht zugeschickt sondern die,die es von dir verlangen (Arbeitgeber oder so) du kriegst es gar nicht zusehen

applewatch7 19.01.2017, 11:03

Wer kann denn so eins anfordern welcher Arbeitgeber jeder Arbeitgeber oder nur bestimmte

0
manu289 19.01.2017, 11:05
@applewatch7

Bei mir wollte es das Bundesamt für Migration und Flüchlinge-ich denke Staatliche Stellen dürfen das verlangen

0
augsburgchris 19.01.2017, 11:03

doch ich habe mein erweitertes auch zugeschickt bekommen. Du musst nur bei Beantragung ein Schreiben vorliegen das die Voraussetzungen der Erteilung nach § 30a Abs. 1 BZRG vorliegen.

0
manu289 19.01.2017, 11:06
@augsburgchris

Also das normale Führungszeugnis kostet nix und das bekommt man aus Berlin zugeschickt-das erweiterte nicht! Das wurde mir beim Rathaus mitgeteilt-ich habe es fürs BAMF gebraucht

0

Was möchtest Du wissen?