Ist das erlaubt ( Hartz IV )

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du wirst die Termine wahrnehmen müssen, wenn Du weiterhin Geld vom Amt kriegen willst.

Glaub mir, es gibt viele Menschen, die keine Lust haben, ihnen fremde Menschen mit ihrer Arbeit (= Steuern) mitzufinanzieren, die keinen Bock drauf haben, Bewerbungsgespräche wahrzunehmen, um ihre Hilfsbedürftigkeit zu beenden.

Und klar wird die Zeitfirma dem Arbeitsamt mitteilen, dass Du zum Bewerbungsgespräch nicht erschienen bist.

Du studierst sowieso ab April? - Bis dahin willst Du aber doch Geld vom Amt bekommen. - Beim Bewerbungsgespräch sagst Du ehrlich, dass Du im April mit dem Studium beginnst. (Nimm vorsichtshalber einen Beleg dafür mit, damit es nicht wie eine faule Ausrede erscheint. Das Amt ist darüber ja wohl auch informiert.)

Danke fürs Sternchen - ҉ •◝✿⊱ (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿◝• ҉

1

Wenn du keine Sanktionen bekommen möchtest,dann würde ich diese Vorstellungsgespräche wahrnehmen,vorher solltest du einen Antrag auf Kostenübernahme für deine Fahrkosten stellen,sonst bleibst du darauf sitzen !

Natürlich bekommt das Jobcenter es raus,denn diesen Vermittlungsvorschlag hast du vom Jobcenter bekommen und die Zeitarbeitsfirma ist dazu verpflichtet eine Rückantwort zu geben.

Solltest du tatsächlich ab April studieren,dann kannst du das bei deinem Vorstellungsgespräch ja anbringen und dann wirst du wahrscheinlich gar nicht erst eingestellt,dann bekommt das Jobcenter eine Rückmeldung,dass du nicht geeignet bist.

Also kann ich die Gespräche absagen ohne Sanktionen zu bekommen ?

Nein, wenn es zumutbare Stellen sind, dann nicht. Die Chancen, dass das Jobcenter dies rausbekommt ist außerdem ziemlich groß, da viele Arbeitgeber in solchen Fällen dem Jobcenter eine Rückmeldung geben.

Und mal ganz ehrlich: wenn Du ab April studieren gehst, wer außer Zeitarbeitsfirmen soll Dich dann einstellen? Ich finde nicht, dass man in einer solchen Situation wählerisch sein darf. Schon gar nicht für 2 Monate.

wo ich noch jede menge Fahrgeld hinblättern muss

Das musst du nicht. Du kannst die Fahrtkosten beantragen, diese sind nicht im Regelsatz enthalten. Teile der ZAF mit, dass du darum bittest, den Termin so lange zu verschieben, bis die Fahrtkosten genehmigt und ausbezahlt sind.

Bekommt das Jobcenter das raus... ja, die Unternehmen müssen Angaben machen weswegen kein Arbeitsverhältnis zu Stande gekommen ist

Also kann ich die Gespräche absagen ohne Sanktionen zu bekommen ? Nein

dazu ...Beides sind ... was ist erstmal egal, aber wenn zu den 2 nicht hingehst oder bei beiden Dich so "komisch/bescheuert" bewirbst das Dich niemand einstellt, bekommst Du gleich doppelte Sanktionen

Du kannst Dir ja ganz schnell selber was suchen, dann brauchst Du da wohl nicht hin, wenn Dein Verdienst höher, als der der Firmen ist, bei denen Du vorstellig werden mußt

Es gibt auch Zeitarbeitsfirmen die keine Ausbeuter sind und sofern sie den Mindestlohn zahlen (was sie ja seit anfang des Jahres müssen) ist es durchaus im Bereich des Zumutbaren damit etwas Zeit zu überbrücken... Stell dich nicht so an.

Die wo ich morgen hin soll hat negative Kritik ohne Ende :/

0
@Mauzi1995

Wenn du im April dein Studium anfängst sind das allerhöchstens 2 Monate, das wirst du ja wohl durchhalten können.

5

Geh hin und höre Dir den Blödsinn an, wenn jemand fragt wie Du Dir Deine Zukunft vorstellst, dann kannst Du ihm ja ruhig erzählen, dass Du ab April einen Studienplatz hast /sofern der schon save ist), immerhin sollte ein Arbeitgeber ja auch wissen, dass sein Gegenüber nur kurzzeitig bei ihm bleiben wird und er sich dann jemand neues suchen muss.

Wenn Du absagst bekommst Du mit Sicherheit eine Sanktion.

Eigentlich bist du doch gezwungen eines davon anzunehmen, wenn du keinen Grund dazu hast diese Arbeit nicht ausführen zu können

"Bekommt das Jobcenter das raus ?"

Ja.

"Kann ich nicht einfach auf meine Bewerbungsliste drauf schreiben , dass ich eine Absage bekommen habe ?"

Die wollen einen Nachweis und wenn du den nicht von dir aus erbringen kannst erkundigen sie sich dort

"Also kann ich die Gespräche absagen ohne Sanktionen zu bekommen "

Nein

" Ich möchte keine Zeitarbeit und schon gar nicht wo ich noch jede menge Fahrgeld hinblättern muss . Ich studiere sowieso ab April . "

Und du kannst nicht deinen A*sch für drei Monate hochkriegen oder es zumindest versuchen?

Zeitarbeit muss nicht immer ausbeute sein - es gibt auch gute Firmen.

Alternativ solltest du mit deinem Betreuer drüber reden. Ich habe meiner gesagt, dass ich dieses eine Angebot von der Zeitarbeitsfirma nicht annehmen werde - UND BEGRÜNDET. Es gab keine Probleme und keine Sanktionen... Allerdings hatte ich auch nur Arbeitslosengeld I.

Wenn du eh ab April studierst, könntest du dir auch überlegen, den Job anzunehmen und dein "Studienkonto" noch etwas aufzubessern. In der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis ja sehr einfach wieder aufgehoben werden.

Ich habe wirklich keine Lust von solchen Firmen ausgebeutet zu werden .

Und ich habe keine Lust, von Sozialschmarotzern ausgebeutet zu werden, die lieber auf der faulen Haut liegen, während ich hart für meinen (und deren) Unterhalt arbeiten muss.

Hör mal zu ich bin kein Schmarotzer . Ich werde vlt auch mal deinen Unterhalt finanzieren wenn du deinen Job verlierst . Das kann nämlich jeden passieren falls du das vergessen hast . Und ich sagte schon ich gehe demnächst zur Uni . Ich beziehe noch kein halbes Jahr Arbeitslosengeld . Ich brauchte es weil ich ein unbezahltes Vollzeitpraktikum gemacht habe über 3 Monate . Hör auf alle Leute gleich zu verurteilen.

0
@Mauzi1995

Den Job zu verlieren kann jedem passieren, das ist wahr. Aber nicht arbeiten zu WOLLEN passiert mir ganz bestimmt nicht! Ja, ich würde auch Zeitarbeit machen, bevor ich gar nichts mache und mich auf dem Geld anderer Leute ausruhe!

5
@ErsterSchnee

Ich lebe seit 5 Monaten von 150€ im Monat . Denkst du das ist ein Spaß für mich ? Mein Kindergeld kommt nicht und das Amt will die Anrechnung nicht rausnehmen . Ich finde es einfach unverschämt mir solche Vermittlungsvorschläge minderer Art zu geben . Und das ausschließlich . Wäre es ein normaler Job zum Beispiel in der Gastronomie wäre ich schon lange hin gegangen . Ich war auch schon Probe arbeiten in einer Bäckerei , warte aber noch auf eine Antwort . So was würde ich machen aber keine menschenunwürdige Ausbeute .

0
@Mauzi1995

Das alles rechtfertigt es nicht, die Allgemeinheit zu betrügen! Und immerhin reden wir hier nur über ein paar popelige Wochen, nicht die Jahrzehnte bis zur Rente!

4
@Mauzi1995
Ich finde es einfach unverschämt mir solche Vermittlungsvorschläge minderer Art zu geben

..

Sind wir doch mal realistisch . Wer stellt jemanden für 2 Monate vollzeit an ? Und vor allem jemanden der noch ungelernt ist . Ich finde es einfach unsinnig und das Jobcenter soll mich in Ruhe meine Studienvorbereitungen machen lassen

Unverschämt ist hier nicht unbedingt das Jobcenter...

Zeitarbeit ist zum Überbrücken von 2 Monaten völlig ok. Gerade als ungelernte Kraft!

7
@Mauzi1995

Du findest es unverschämt, dass das Amt Dir einen "Vermittlungsvorschläge minderer Art" macht?

Du hast sicher versäumt, beim Amt klarzumachen, dass Du nur hochwertige Jobs vermittelt haben willst.

Hole das blitzschnell nach - Du kannst sicher sein, dass sie sich vor Ehrfurcht vor Dir in den Staub werfen und sich ehrerbietigst entschuldigen werden ...

3

Ich arbeite intern in so einer Firma und lade Bewerber ein. Und wir geben regelmäßig Ne Meldung ab wer da war und wer nicht, und wenn sich mache daneben benehmen geben wir auch dazu eine Meldung ans Arbeitsamt!!!!!

Ladet ihr die Bewerber nur ein um ihre Daten zu sammeln oder ist das wirklich ein Bewerbungsgespräch für die ausgeschriebene Stelle ?? Das würde mich mal interessieren .

0
@Mauzi1995

Übrigens hast du mir fast schon leid getan als ich deinen Artikel gelesen habe wie schei*e es auf deiner Arbeit ist ! An deiner Stelle würde ich für solche geldgeilen Säcke nicht arbeiten wollen.

0

Lust zu arbeiten hast Du nicht. Das liest man. Wenn Du die Vorstellungstermine nicht wahrnimmst, werden Dir die Euros gekürzt oder gestrichen.

Doch ich habe schon Lust zu arbeiten aber nicht bei solchen ausbeutenden Firmen .. Außerdem verlangt das Jobcenter dass ich mir eine Vollzeitstelle suche .. Sind wir doch mal realistisch . Wer stellt jemanden für 2 Monate vollzeit an ? Und vor allem jemanden der noch ungelernt ist . Ich finde es einfach unsinnig und das Jobcenter soll mich in Ruhe meine Studienvorbereitungen machen lassen . Ich bin kein Schmarotzer oder sonst was , ich studiere schließlich bald . Die sollen lieber auf die schauen die seit Jahren arbeitslos ( und arbeitsfähig ) sind .

0
@Mauzi1995

Du kommst dir besonders toll vor, was? Verzichte doch einfach für die nächsten zwei Monate freiwillig auf die Unterstüzung vom Amt und du kannst ganz in Ruhe deine ach so wichtigen Studienvorbereitungen treffen, aber das willst du ja scheinbar auch nicht. Also reiß dich zusammen auch ungelernte Kräfte werden gerade von Zeitarbeitsfirmen eingestellt und auch für kurze Zeit. Deswegen gibt es diese Firmen ja.

4

Ja und bei U25 kann sogar die ganzen Leistungen sanktoniert werden.

Ich verstehe die Jugend von heute nicht mehr. Man, wir (meist noch die ältere Generation) sind früher sowie auch heute noch überallhin arbeiten gegangen - Hauptsache wir haben/hatten ARBEIT! Aber anscheinend müssen das die jungen Leute nicht mehr oder halten es nicht für nötig. Lieber vom Amt leben ist wohl besser und sich dann noch aufregen, wenn man denen Vermittlungsvorschläge gibt. Das junge Fräulein vergißt wohl, auf was sie sich mit dem JC eingelassen hat. Da heißt es nämlich FORDERN und FÖRDERN.

Ich selbst war fast 10 Jahre bei einer Zeitarbeitsfirma tätig. Wurde dort nicht ausgenutzt. Weiß gar nicht, wer das in die Welt gesetzt hat, dass man bei einer Zeitarbeitsfirma ausgenutzt wird! Habe mein Lohn immer pünktlich und richtig erhalten. Von meiner Zeitarbeitsfirma gab es sogar zusätzlich VWL (das damalige 624,00 DM und das haben die in voller Höhe übernommen). Und wenn ich mal nicht mit einen Kunden zurechtkam, dann sagte ich denen das und kam zu einen anderen Kunden hin.

Hätte das auch noch länger gemacht, wenn ich nicht wegen Auftragsmangel entlassen worden wäre. Aus dieser Not heraus habe ich mich dann neu orientiert und bin seit über 7 Jahren bei einen sehr großen Unternehmen tätig.

0

Das wird dann ans Amt gemeldet und du kannst dich von einem Teil deines Geldes verabschieden. Wäre in dem Fall auch absolut gerechtfertigt.

Vielleicht sehe ich es einfach nicht ein das der Staat alles mit mir machen kann . Natürlich ist das Ziel aus der Arbeitslosigkeit raus zu Kommen aber ich bin in spätestens 2 Monaten eh raus . Die sollten ihre Energie für ganz andere Leute verwenden . Ich gehe gerne arbeiten wenn es mich anspricht und wenn es zu mir passt aber wenn ich lese wie solche Firmen mit den Arbeitern umgehen kommt mir das Ko*zen . Ich habe auch meinen stolz .

0
@Mauzi1995

Das Amt auch. Du bist da sicher keine Ausnahme, nur weil du studieren willst.

0
@Mauzi1995

"Vielleicht sehe ich es einfach nicht ein das der Staat alles mit mir machen kann ."

Der Staat gibt Dir Geld, weil Du zur Zeit ohne das Geld vermutlich wohnungslos wärest und verhungern würdest.

So unverschämt ist der Staat.

"Ich habe auch meinen stolz ."

Dann sei solz und verzichte auf die Staatsknete. Dann musst Du Dich von diesem unverschämten Staat auch nicht zwingen lassen, Deine Hilfsbedürftigkeit zu beenden.

Falls Du mich nun drauf hinweisen willst, dass Du ab 1.4. studierst ... das weiß ich ...

3
@Mauzi1995

Und woher kommt dann das Bafög? Natürlich auch vom Staat. D.h. du bist weiter abhängig!

"Ich gehe gerne arbeiten wenn es mich anspricht und wenn es zu mir passt"

Was hast du denn beruflich schon gemacht? Dann suche dir eine Arbeit die zu dir passt und dich anspricht. Und finanziere dein Studium damit. Dann bist du unabhängig.

2

Was möchtest Du wissen?