Ist das Ende nahe:?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Dein Opa hat völlig recht. Das macht die lebenserfahrung. Alle naslang wird von irgendjemand der nahe Weltuntergang verkündet, der dann doch nicht eintritt.

Schau dir mal diese Liste an, die spricht für sich:
http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Vielen liebe. Dank !!:)

1
@entenmord

Also diese Liste oben ist ausgemachter Blödsinn, mit selbst erfundenen Daten und Erklärungen..kennst du evtl. Die Vollpfosten die sowas der Menschheit servieren? NEIN

Mit so nem Shit kommt das Internet in Verruf ...

0

Hallo entenmord,

in insgesamt drei Evangelienberichten (Matthäus 24, Markus 13 und Lukas 21) werden Zeichen angeführt, die die "Zeit des Endes" oder in der Bibel auch "letzte Tage" genannt, bestätigen. Gestützt auf diese Kapitel möchte ich nachfolgend einige der wesentlichen Zeichen nennen, die sich heute erfüllen.

Matthäus 24:7 - "Nation wird sich gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich“

Da es Kriege im Verlauf der Menschheitsgeschichte schon immer gegeben hat, muss es sich bei dem, was Jesus hier beschreibt, um außergewöhnliche Kriege handeln. Zweifellos gehört der 1. Weltkrieg dazu. Dieser unterschied sich von allen bisher geführten Kriegen darin, dass nicht nur einzelne Nationen involviert waren, sondern alle großen und auch einige kleine Nationen. Außergewöhnlich war, dass zum ersten Mal auch die Zivilbevölkerung in großem Maß in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Seit dieser Zeit ist die Erde eigentlich nicht mehr zur Ruhe gekommen. Außer dem 2. Weltkrieg sind in nur wenigen Jahrzehnten hunderte weitere Kriege geführt worden, bei denen Millionen von Menschen ums Leben kamen. Es ist tatsächlich so, dass hierdurch auch eine andere biblische Prophezeiung in Erfüllung ging, die besagt, "der Friede [sei] von der Erde weggenomen" worden.(Offenbarung 6:4)

Lukas 21:11 - "Es wird große Erdbeben geben“
Besonders seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat es auffallenderweise besonders schwere und zerstörerische Erdbeben gegeben. Die Statistiken weisen aus, dass die Zahl großer Erdbeben zugenommen hat. Allein in der Zeit von Januar bis Mai 2010 gab es 6 Beben der Stärke 7.0 oder stärker. Die betroffenen Länder waren Chile, Indonesien, Japan, Haiti, Mexiko und die Salomonen. Vielen ist auch das verherende Erdbeben vom 12. Januar 2010 in Haiti in Erinnerung geblieben, das als eines der schwersten der Geschichte zählt. Damit ist unübersehbar, dass sich auch dieses Zeichen in unserer Zeit erfüllt.

Matthäus 24:7 "Es wird Lebensmittelknappheit .  .  . an einem Ort nach dem anderen geben“

Auch dieses Zeichen findet in unseren Tagen eine bemerkenswerte Erfüllung. Derzeit leiden über eine Milliarde Menschen Hunger. Die Vereinten Nationen berichten, dass jährlich etwa 5 Millionen Kinder infolge von Mangelernährung sterben. Die Ursache für den Hunger so vieler Menschen ist nicht, dass die Erde nicht genügend Nahrung hervorbringen könnte; oftmals sind Misswirtschaft der Regierungen, Verschwendung und Korruption entscheidende Faktoren.

Lukas 21:11 „An einem Ort nach dem anderen Seuchen“
Trotz des Fortschritts der modernen Medizin sterben jedes Jahr noch immer Millionen infolge von Infektionskrankheiten. Im 20. Jahrhundert sind nach Schätzungen allein an Pocken etwa 300 bis 500 Millionen Menschen gestorben. Auch kommen immer wieder neue, bisher unbekannte Infektionskrankheiten hinzu. In den letzten 3 Jahrzehnten zählte man über 30 neue Typen von Infektionskrankheiten (z. B. Ebola, SARS, AIDS u. a.) und seit einigen Jahren beobachtet man eine Zunahme arzneimittelresistenter Erreger, die durch Antibiotika nicht mehr abgetötet werden können. Erschreckend sind auch folgende Zahlen: Weltweit sind ungefähr 500 Millionen Menschen an Malaria erkrankt, 1,6 Millionen an Tuberkulose und über 40 Millionen sind HIV infiziert.

Matthäus 24:11, 12 "Zunehmende Gesetzlosigkeit lässt die Liebe der meisten erkalten"

Ein Kriminologe sagte: „Was einem ins Auge fällt, wenn man das weltweite Ausmaß der Kriminalität betrachtet, ist eine überall zu beobachtende beständige Zunahme. Die Ausnahmen, die es gibt, ragen als rühmliche Einzelfälle heraus und können schon bald in der ansteigenden Flut untergehen“ (Sir Leon Radzinowicz und Joan King, The Growth of Crime, New York, 1977, S. 4,  5).

Es ist nicht zu bestreiten, dass noch vor wenigen Jahrzehnten die Kriminalität bei weitem noch nicht das Ausmaß hatte, wie heute. Die Gesetzlosigkeit von der Jesus hier sprach, schließt jedoch nicht nur kriminelles Verhalten ein, sondern auch die Missachtung göttlicher Gesetze und Grundsätze. Bekannterweise besteht in unserer Zeit der Trend, die Moral der Bibel infrage zu stellen oder ganz abzulehnen. Sittliche Werte, die Jahrhunderte Gültigkeit besaßen, werden als veraltet abgetan. Das hat letzten Endes auch mit dazu beigetragen, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft und die gegenseitige Zuneigung immer mehr abgenommen haben.

Dies sind nur einige wenige Zeichen, die von Jesus Christus vorausgesagt wurden und die kennzeichnend für unsere Zeit sind. Das Eintreffen dieser Zeichen bedeutet jedoch nicht, dass das Ende der Welt bevorstehen würde. Die Bibel spricht zwar von gewaltigen Veränderungen hier auf der Erde, doch führen diese letztendlich in eine bessere Welt. Gott wird sein angekündigtes Reich (eine himmlische Regierung in den Händen Jesu Christi) die Macht über unsere Erde übernehmen lassen.

Jesus Christus lehrte uns im Vater-unser um diese Regierung zu beten, als er sagte: "Unser Vater in den Himmeln, dein Name werde geheiligt.   Dein Königreich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf der Erde" (Matthäus 6:9,10). Ja, Gottes Königreich wird bald dafür sorgen, dass Gottes Wille auch hier auf Erden geschieht. Dann wird sich auch eine sehr zu Herzen gehende Prophezeiung erfüllen, die da lautet: "Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen" (Offenbarung 21:3,4).

Bis es so weit ist, wird es natürlich weiterhin schlimme Nachrichten und schreckliche Schlagzeilen geben. Die Bibel lässt jedoch auch erkennen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis Gott in das Weltgeschehen eingreifen wird. Das Beste, was man in dieser Zeit tun kann, ist, Gott kennenzulernen und zu ihm ein enges persönliches Verhältnis aufzubauen. Dann werden wir all das Schöne erleben, was die gerade zitierten Prophezeiungen über die herrliche Zukunft sagen, die die Erde erwartet.

LG Philipp

Wann das Ende kommen wird, weiß keiner. Dass das Ende nah ist, glauben Menschen, seitdem die Bibel geschrieben wurde (Kinder, es ist die letzte Stunde", "denn die Zeit ist nahe" usw...). Ich kann Dir diesbezüglich auch nichts sagen.

Seit mindesten  ende der 70er wird so ein Blödsinn erzählt. Es gibt auch viele die damit Geld machen. zb  2000 sollte die Welt untergehen wegen den Computern dann 2012 wegen den maja Kalender der da aufhörte aber wir sind immer noch hier.Oder wegen einem Sonnensturm danach wo nichts oder kaum was passiert.

Es gibt immer welche die behaupten das wir in der Endzeit leben aber die machen oft  eine menge Kohle damit.

Lass dich nicht  verunsichern und glaube nicht alles .Genies  einfach dein Leben.!

Seit Jesus gelebt hat, hat quasi jede Generation auf das Ende gewartet. Das sind jetzt Pi x Daumen 2.000 Jahre. Deshalb kannst du nur so leben, dass du lebst. Wann auch immer das Ende kommt, du kannst es sowieso nicht aufhalten.

Vielleicht gibt dir dieses Lied einige Denkanstöße:

Glaube deinem Opa, erhält recht. In YouTube wird viel Blödsinn geredet.

Vielen liebe. Dank😊☺️

0

Die Welt sollte schon sooo oft untergehen, aber die ist schlau und hört nicht auf so einen Blödsinn ;)

1. Dein Opa hat Recht.

2. YouTube ist garantiert KEINE seriöse Quelle. ^^

Lass dir keine Angst machen, genieße dein Leben und verwirkliche deine Träume.

LG

Vielen Dank :)

0

Dein Opa hat Recht.

Die Endzeit gibt es nicht und diese Endzeit wird es nie geben, denn es gibt Jesus Christus nicht und nichts was in der Bibel steht entspricht der Wahrheit.

Das Ende der Welt ist bereits mehrere tausend Male prophezeiht worden und es hat sich bisher nicht zugetragen.

Wer sagt dass es Jesus nicht gibt, hat sich nicht damit aussernander gesetzt.Es gibt Funde die bestätigen das er gelebt hat. Wer sagt es gebe ihn nicht, ist ein Heuchler.

1
@KoernerbrotBP

Es gibt nicht einen einzigen Fund welcher auf eine historische Person hinter der biblischen Figur hindeuten würde.

Nicht einen.

Wenn du schon behauptest es gäbe solche Funde, solltest du sie auch nennen, ansonsten wirkst du nur wie ein typischer religionsverblendeter Lügner.

1
@entenmord

Nein gibt es nicht und die Bibel liefert den eindeutigen Beweis dafür.

1

hi,

entenmord,

die Frage ist, was du genau meinst, wenn du schreibst: "Ist das Ende nahe?"

Ist es das Ende der Welt, ein sog. "Weltuntergang"? Oder meinst du etwas anderes?.

Die Entwicklungen global sind tatsächlich so, daß man sich als aufmerksamer Mensch langsam mal Gedanken machen muß.

Schon wieder ein großer Skandal um Nahrungsmittel. 

Wie wird es weiter aussehen bezüglich unserer Ernährung?

Die Weltbevölkerung nimmt rasant zu.

Die Klimaveränderung ist sichtbar: Zunahme der subtropischen Tage mit verheerenden Überschwemmungen. Luftverschmutzung usw.

Die Menschen müßten umdenken auch bezüglich ihres Konsumverhaltens.

Aber das ist nicht so einfach.

In der Bibel finden wir Hinweise darauf, daß es eine "Zeit des Endes" gibt.

Dieses Ende bedeutet aber in jenem Zusammenhang nicht, daß die Erde und die Lebewesen auf ihr sämtlich zerstört werden.

Es bedeutet, daß es zum Plan eines Allmächtigen Gottes gehört, das Paradies, das verloren ging, wieder aufzurichten

Wir finden daher Beschreibungen dieser "Endzeit", bevor Gott eingreifen wird, durch Jesus beschrieben: 2.Timotheus 3:1-7; Matthäus 24:1-14

Ferner finden wir im Buch Daniel anhand eines großen Standbildes die Abfolge der Weltmächte beschrieben. : Daniel 2. Dort heißt es auch: "Und in den Tagen dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das nie zugrunde gerichtet werden wird...." (Dan.2:44)

Das ist das Reich, um das Christen im sog. Vaterunser seit vielen Jahrhunderten beten: "....dein Königreich komme.....(Matthäus 6:9-13)

Für mich sind diese biblischen Beschreibungen einleuchtend. Denn alle Prophezeiungen der Bibel haben sich bis jetzt erfüllt und es stehen nur noch wenige aus.


Forts.

Matthäus 24:36: "Von jenem Tag und jener Stunde hat niemand Kenntnis, weder die Engel im Himmel , noch der Sohn, sondern nur der Vater "

Vers 42: "Wacht deshalb beharrlich, weil ihr nicht wißt, an welchem Tag euer Herr kommt"

1

Es wird ein Ende geben.
Aber ich bezweifle dass das Ende wirklich so nah ist.
Es müssen sich erst noch so einige Prophezeiungen erfüllen.
Außerdem gibt die Bibel kein genaues Datum dazu an.

Auf YouTube (und nicht nur dort) wird viel Blödsinn verzapft. Eine (unvollständige) Liste verpasste Weltuntergänge http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Siehe kommentar zu der Vollpfosten Liste oben bei Hamburger...

An den Haaren herbeigezogene Daten die nicht Hand und Fuß haben..der Kotgehalt der Liste ist enorm hoch.

Wer so einen Quatschlink anführt, sollte in Zukunft distanzierter gelesen werden.

0

Laut Bibel deutet alles auf das Ende hin. Wer ihr glauben Schenkt wird denken dass Bald das Ende ist. Auch auf Grund verschiedener Daten( wenn dir Zahlen was sagen). 500Jahre Reformation, 70 Jahre Israel, Jahr 5777 für die Juden, Sternbilder die in Offenbarung 12,1-6 beschrieben werden treten auf welche nur alle 7000 Jahre auftreten, Ja ich würde mir Gedanken machen, aber wer weiß vielleicht gibt es diese Erde noch in 1000 Jahren. Du wolltest noch viel machen? Ach wenn du schon auf der Erde gerne bleiben möchtest wie ist das dann im Himmel?

Jesus kommt bald?

Mist, da muss ich aber noch aufräumen.

* Warum sollte der ausgerechnet jetzt wiederkommen? Wenn die Leute das für das Jahr  2000 gesagt hätten, aber 2017?

Vielleicht will er auch nur mit Trump sein Brot teilen, wer weiß.

Welche Videos schaust du auf YouTube xD? Wenn das Ende nahe wäre, hätten wir alle das schon bemerkt und nicht nur ein paar YouTuber.  Ich denke, die YouTuber haben das erfunden oder machen das dramatischer, nur damit sie Clicks bekommen ;D.  

LG. 

Endzeit Videos :(

0

Sagen wir mal so: "jeden Tag" kommen wir dieser Zeit näher (Mt.24,48).

Aber erst wenn die "Weltkirche" ihre "Schäfchen" zu einer "Kirche" vereinigt hat (Offb.17,1-6), wird es ernst (Offb.17,14).

Keine Angst, der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) wird dann verhaftet (Offb.20,2) und Jesu wird die Regierung Gottes ausüben (Offb.14,-1-3).


Ja das Ende ist nahe wenn man auf der Zielgeraden ist.

Was möchtest Du wissen?