Ist das eine musikalische Begabung oder was ist das konkret?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte ähnliche Eindrücke in der Pubertät. Das kann schon mit musikalischer Begabung zusammenhängen. 

Nur ist bei Musik Begabung 100% wichtig und dann leider Können und Wissen durch Übung und Musik hören auch 100% wichtig. Das heißt: Musikalischer Kopf und 0% Ahnung was man damit anfängt: Immer noch 0%.

Beschäftige dich doch mal mit Musik, nimm erst mal Unterricht auf einem Instrument (vielleicht Klavier) und später Musiktheorie und Gehörbildung usw und guck mal in ein paar Jahren was du VERMITTELN kannst statt es nur zu FÜHLEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wollt nur mal anmerken, dass du wenn du die Melodien gerne festhalten möchtest, es auch einfach in dein Handy summen/pfeifen kannst. Es gibt mitlerweile gute technische Lösungen solche Aufnahmen in Noten umzuwandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass es eine überragende musikalische Begabung ist. Wenn dann eine normale. Du meinst dir fallen in solchen Momenten, wo du im Grunde genommen "abschaltest" Melodien ein? Ich denke schon, dass man da von musikalischer Begabung sprechen kann. Allerdings musst du dir wegen vielleicht psychischer Natur keine Sorgen machen.

ich persönlich finde das toll! Nur schade, dass du die nicht aufschreiben bzw. Jemandem vorsingen kannst, der das dann für dich aufschreibt. Genau bezeichnen kann ich das jetzt nicht für dich.

Ich klinge vielleicht so bin aber keine Psychologin 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gothicami
20.07.2016, 23:47

Bitteschön

0

Was möchtest Du wissen?