3 Antworten

Unschärfe = große Sensorfläche + hohe Objektiv-Lichtstärke + Telebrennweite + geringe Entfernung zum Objekt + große Entfernung zum Hintergrund.

Deine Kamera hat einzig und allein viel Zoom - also zwar ne hohe Endbrennweite, dafür aber dann auch eine misserable Lichstärke.

Es reicht um Unschärfe durch die Entfernungen zum Objekt und Hintergrund zu erzeugen, aber das kann ein Smartphone auch.



Das ist eine günstige Bridgekamera und ungemein viel Zoom. Fürs Fotografieren bei gutem Licht reicht die aus. Ob Du damit auch Bilder Freistellen (Unscharfer Hintergrund) kannst bezweifle ich. Ich denke die manuelle Einstellmöglichkeit ist sehr begrenzt oder gar nicht vorhanden. 

Das kommt denke ich mal ganz darauf an, was genau du machen willst

Was möchtest Du wissen?