Ist das eine gute Idee oder eine schlechte?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du bist kein Abenteurer, du bist ein lebensmüder Idi auf der Flucht.


Reinhold Messmer war ein Abenteurer oder Arved Fuchs. Die sind aber nicht planlos in die Wildnis gestürmt und haben geschrien, ich bin keine Muschi. Die haben ihre Expeditionen teilweise jahrelang vorbereitet und haben erst mal klein angefangen. Reinhold Messmer ist erst mal in den Bergen vor seiner Haustür rumgekraxelt, bevor er viele Jahre später zum ersten mal im Himalaya war.

Campiere erst mal eine Nacht im Zelt im Garten. Dann besorg dir outdoor Literatur und Ausrüstung und dann dehne deine Ausflüge langsam aus. Das kann viel Spaß machen. Aber wenn du nicht lebensmüde bist, sichere dich immer ab, indem jemand weiß wo du bist und wann du spätestens zurück sein müßtest. Es ist nicht lustig mit gebrochenem Bein halb im kalten Bach zu liegen und das Handy ist 10 cm außer Reichweite. 

Im Wald ist es übrigens nicht nur kalt, da gibt es auch Wildschweine. Wenn du dich mit denen erzürnst, bleibt von dir nicht mal dein Zungenbein übrig. Die sind auch viel gefährlicher als Wölfe, die es ja stellenweise wieder gibt. Die haben viel Angst und fliehen den Menschen. Wildschweine haben vor gar nichts Angst.

Und ja, man kann im Schlaf erfrieren - ganz leicht sogar, kriegst du gar nicht mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ein Abenteurer in Deiner Fantasie, nicht "da draussen". Echte Abenteurer haben eine Menge Erfahrung und bereiten sich intensiv vor, damit ein Abenteuer nicht zur Katastrophe wird. Sieh mal... Dein Text überlebt ohne Satzzeichen - aber nur durch unser Wohlwollen. Im Wald wären wir nicht dabei. "Wald" ist keine Kulisse, kein Szenenbild für Actionhelden, es ist ein realer Lebensraum. Dort überlebt, wer spezialisiert ist und sich auskennt - und es stirbt dort, wer fremd, risikofreudig oder unwissend ist. Du wärst fremd im Wald, denn dies ist insbesondere im Winter und allein NICHT Dein natürlicher Lebensraum. Dort werden keine Kompromisse gemacht, Natur ist gnadenlos.

Junge, das sind die Hormone. Die gaukeln Dir jetzt massiv vor, Du seist ein Held, unsterblich und unkaputtbar. Das geht vorbei, lass Dich nicht täuschen! Du weißt nichts von der Welt und Deine Kräfte und Kompetenzen sind so begrenzt wie Deine Naivität groß ist. Auch wenn es absolut verständlich ist, dass Du Deine Kräfte JETZT ausprobieren willst und erst das echte Risiko hier den Reiz ausmacht. Anderen geht es ebenso, Du bist hier nicht allein!

Die Idee ist aber eine schlechte. Du bist weder aufgeklärt noch verantwortungsbewusst genug oder ausreichend ausgerüstet und fit für sowas. Wer sich aus "sportlichen" Gründen in Gefahren begibt, sollte diese grundsätzlich ganz genau kennen, im Detail. Deine Frage und Deine Gedanken dazu zeigen, dass Du zurzeit wirklich keine Ahnung und auch keinen Realismus parat hast. 

Nicht ärgern bitte, dies ist eines der Merkmale hormonaler Schwankungen und der damit einher gehenden Umstrukturierung des Gehirns in Deinem Alter: Da verrutscht einem hier und da für einige Monate der Realitätsteppich, während die Hormone zu Wahnsinnstaten drängen - und das wird in Etappen mehrmals passieren. In diesen Phasen kann insbesondere euch Jungs eine übersteigerte und nicht kontrollierte Lust auf Gefahr schnell mal die Gesundheit oder das Leben kosten. Das ist kein Witz, das ist Langzeit-Beobachtung von Pädagogen, Psychologen und Polizei. Bleibe vernünftig und realistisch, bis Du die Pubertät geschafft hast, dann hast Du einen wesentlich klareren Blick auf Deine Abenteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In unseren Breiten kann man bereits bei 15 Grad plus! erfrieren. Bevor man erfriert schläft man ein. Nein, man wird nicht von der Kälte besonders munter. Schaff dir ein sicheres Umfeld. Ich denke nicht, dass du lebensmüde bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk dran, man kann im Schlaf erfrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verstoert99
24.11.2015, 23:04

Wirklich ist mir neu aber glaub wenn ich merke dass es kalt ist wenn ich einschlafe werde ich nicht schlafen

0
Kommentar von verstoert99
24.11.2015, 23:08

Aber ich möchte das ja gerne überleben

0
Kommentar von youtubeCONFETTY
29.11.2015, 12:02

Das stimmt nicht ganz, es ist erwiesen, das man kurz vor dem erfrieren aufwacht, weil der Körper alarmiert ist.

0

Mach ruhig. Spätestens nach einer Nacht wirst du wahrscheinlich der Meinung sein, daß es nicht so angenehm ist, wenn dir der Allerwerteste abfriert. 

Erfahrungen sind dazu da, gemacht zu werden, gerade in der Pubertät und danach.

Aber von "gefährlich" und "überleben" solltest du in diesem Zusammenhang nicht reden.

P.S.: Ich war auch mal 16.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Digga mit 16 kannste doch bei Bear Grylls in die Lehre gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du willst aber wenn es zu kalt wird dann geh rein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verstoert99
24.11.2015, 23:05

Ich möchte es im Wald machen schon weit weg halt ohne Hilfen

0
Kommentar von Lavieenrose12
24.11.2015, 23:07

ok nur man kann schwer krank werden wenn man nicht warm genug ist also überlege es dir

0
Kommentar von Lavieenrose12
24.11.2015, 23:16

ok wenn du meinst Viel Glück PS: Mädchen in deinem Alter würden das auch schaffen

1
Kommentar von Lavieenrose12
25.11.2015, 21:15

Wieso was bedeutet das deiner Meinung den

0

Dachte du wärst schon längst los :D?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verstoert99
24.11.2015, 23:05

Die letzten Fragen waren alle Troll :D sry dafür

0
Kommentar von verstoert99
24.11.2015, 23:07

Tut mir echt Leid aber echt ein RiesenRespekt an diese Community ihr habt alles ernst genommen find ich super :D vor allem wollte ich es wirklich selber macjen :D

0

Im Winter is des schon knackig draußen ,das ist verdammt kalt im Zelt und ein Feuerchien bringt einem da nicht viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?