Ist das eine gute E Gitarrex?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ob diese gut ist lässt sich auf einem Bild nicht beurteilen.

Wichtig wäre immer beim Gitarrenkauf, dass man sie zuvor angespielt hat. Dasselbe gilt für den Verstärker.

Es gibt allerdings bekannte Einsteigersets, welche meistens immer etwas taugen und mit denen man nichts falsch machen kann.

Die Gitarre und der Verstärker sollte nicht zu günstig ausfallen, denn nichts wäre schlimmer als eine schlechte Gitarre, gerade am Anfang, denn das bringt Frustration ohne ende und der Spaß daran hält sich auch nicht lange.

Falls Du Fragen hast, eine konkrete  unabhängige Beratung möchtest, Stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen!

Jack and Danny (J&D), ist die Hausmarke aus dem Music Store in Köln. Diese Gitarren, sind im unteren Preissegment angesiedelt. Für eine neue Gitarre, bezahlst du rund 80 - 100 €, je nach Modell.

Ob da nun Tonabnehmer von Fender drinnen sind oder nicht. Dadurch wird auch nicht viel verändert. Der Ton kommt immer noch aus den Fingern. Das Instrument ist nur Beiwerk.

Der Verstärker sieht nach einem älteren Marshall MG10 aus. Den habe ich selber. Er hat mich 3 Jahre durch den Unterricht begleitet. Der Preis liegt, bei den neuen Modell, bei rund 80 €. 

Nicht, dass die Sachen schlecht sind! Doch bei dem Preis, würde ich dann doch ein paar Euro drauflegen, und mir die Sachen lieber neu kaufen. 

Mr. Greg hat einen wichtigen Punkt genannt: Ausprobieren! Ich gebe Unterricht, und nicht selten kommt es vor, dass meine Schüler, mit einer Gitarre ankommen, auf der sie nicht spielen können. Sie glauben dann, es läge an ihnen. Doch in 99 % liegt es am Instrument. 

Man muss sich eine E-Gitarre, wie ein Werkzeug vorstellen. Damit muss man arbeiten. Fühlt man sich damit nicht wohl, war es nicht das Richtige. Bevor ich meine Hauptgitarre gefunden hatte, habe ich mehrere Tausend € in den Sand gesetzt. Damit dir das nicht auch passiert, solltest du immer alles ausprobieren, bevor du kaufst. 

Meine beste Gitarre hat 2800 € gekostet. Das muss aber nicht heißen, dass du damit klar kommen musst. Was ich sagen will: Es muss nicht teuer sein! Es muss passen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab meine Yamaha Pacifica 112 schon für 90€ bekommen. Sie begleitet mich jetzt inzwischen schon seit 1 1/2 Jahren auf meinem Weg. Inzwischen muss zwar auch so langsam was neues für mich her (Ich liebäugel schon mit einer Schecter 7 Saiter :D), aber sie ist immer noch eine super Gitarre und ich werde sie wahrscheinlich auch weiter spielen und nicht verkaufen. 

Desweiteren ist sie durch ihre ssh Konfiguration super für alle Stile. Man kann jede Musikrichtung mit ihr spielen und hat so erstmal die Möglichkeit zu gucken, was man überhaupt für Musik später mal spielen möchte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuppenHeinz
14.07.2017, 11:12

Als Verstärker kann ich übrigens nur den hier empfehlen: https://www.thomann.de/de/vox_vt20x.htm

Ich habe den großen Bruder hier zuhause und er ist wirklich super flexibel und klingt authentisch nach Röhre. Vor allem wenn du keine Verzehrung drinn hast, dann kann man ihn kaum von einer teuren Vollröhre unterscheiden.

0

Ich persönlich glaube nicht daran. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?