Ist das eine gesunde Ernährung bei einer Diät?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Abnehemen wirst du damit bestimmt. Nur wirst du das nicht sonderlich lange durchhalten und auch wenn... später gibts dann einen hübschen Jojo-Effekt.

Ess dich mit gesunden Sachen satt, versuche Kohlehydratreduziert zu essen. Ab und zu sündigen sollte aber erlaubt sein, sonst hält man nicht durch. Es sollte aber auf eine dauerhafte Essensumstellung hinaus laufen nicht auf so eine "Schwupps" Diät, wo du dann später noch mehr drauf hast wie am Anfang, durch den Jojo-Effekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wirst du nichts abnehemn sonder nur in die Magerscuht Landen.Eine Richtieg Diät bedeute sich nur seine Tageskalorien + MAl Das zusätzliche an kalorien zu sich zu nehmen zb wäre als Frau 1000-1500Kalorien Grundumsatz normal.Bei eine Man sind das mindestesn 1500 kaloreinAMbestgen ist du fragst deinen Arztz nach deinen Tageskalorien und ist nur die den was du ihr beswchreibst das hat nichtmal 500-600Kalorien und damit iszt du zuwenieg.Wichtig ist aber auch Sport bei einer gesunden Vernüftuegn Diät.

Diät bedeutet nicht hungern und auch sind Leichte sachen nicht so gut als Hauptmahlzeit da diese wenieger sattmacher haben wie zb kartoffeln. aber leichte sachen als ergänzung oder zwischenmahlzeit wäre gut da sie kaum kalorien haben und weißbrot gehört nicht zu einer diät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drittefrage
09.06.2016, 11:57

Ich achte auf die Kalorien die ich zu mir nehme, von daher kann ich behaupten das ich mind. 900Kalorien zu mir nehme:

Oatmeal/Haferflocken 250/300k.,Vollkorntoast 90k,1 cappuccino 60k,1 halbes glas soja milch 60k.,1x Obst 60/90k,zur Suppe 1Brötchen 90k,Abendsalat um die 200/300k.

0

Ich würde ebenfalls behaupten, dass das zu wenig ist, eine Diät soll deine Ernährung umstellen, nicht einschränken.
Du musst schon genug essen um gesund zu bleiben, gesund essen ist natürlich pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir deine anderen Fragen durchlese, ist davon auszugehen, dass du massive Essstörungen hast und vermutlich schon untergewichtig bist. Begib dich bitte in ärztliche Behandlung.

https://www.gutefrage.net/frage/18-jaehriger-stirbt-bei-vollnarkose-angst-vor-eigener-op-mit-vollnarkose?foundIn=user-profile-question-listing

Sprich bitte mit dem Operateur über deine Essstörung. Es kann für die Narkose wichtig sein, dass du dich unterernährst und vermutlich Essstörungen hast. Dein Körper ist erheblich geschwächt. Eine OP in diesem Zustand ist nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drittefrage
09.06.2016, 11:52

Ich bin nicht untergewichtig, und ich habe keine Essstörung, meine op ist auch erst in 8 Tagen von daher kann ich mich bis dahin auch gesünder ernähren^^.

0

Den toast durch durch dinkel- oder vollkorn Brot ersetzten wäre ein Anfang
Eine warme Mahlzeit am Tag ist trotz jeder Diät Pflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel zu wenig! Damit deckst du ja noch nicht mal den Grundumsatz! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu einseitig zu wenig und zuviel Kohlenhydrate

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das nächste Mal die Butter weg .. nimm lieber Frischkäse mit 0,2 % Fett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?