Ist das eine gerechtfertigter Kündigungsgrund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Welche Arbeitszeiten wurden vertraglich vereinbart? Was steht konkret im Vertrag? Auf jeden Fall solltest Du keinesfalls von Dir aus kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xFragezeichen
25.09.2016, 19:40

Im Vertrag steht "nach Bedarf". Nur ist es mir nicht mehr möglich. Als ich das unterschrieben habe hat mein Mann in Schicht gearbeit, dass wir uns da abwechseln könnten. Jetzt geht das nicht da er von Morgens bis Nachmittag arbeitet

0
Kommentar von xFragezeichen
25.09.2016, 19:41

Wie denn sonst wenn nicht von mir aus? Ich kann einfach keine Schicht arbeiten.

0

Wenn die Arbeitszeit verändert werden soll, muss der Arbeitgeber eine Änderungskündigung aussprechen. Die Kündigung erfolgt durch den Arbeitgeber, nicht den Arbeitnehmer. Deshalb gibt es bei Ablehnung der Änderungskündigung in der Regel keinen Grund für eine Sperrzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, aber mein Gefühl sagt, wenn Dein Arbeitsvertrag Schichtarbeit nicht hergibt, wird man Dich kaum zwingen können.

Vielleicht solltest Du zuerst mal mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht sprechen, auf jeden Fall aber mit dem Arbeitsamt. Die wissen, was Dir blühen kann - und ob das Vorgehen Deines Chefs überhaupt ok ist.

42m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?