ist das eine Essstörung, ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Essstörung beginnt im Kopf - das Untergewicht ist dann die Folge des zerstörerischen Verhaltens, wie Du es beschreibst. Erst der Ekel vor dem eigenen Körper, dann die Angst vorm Essen, die Panik vorm Zunehmen. Logischerweise kommt dann irgendwann das Untergewicht, wenn Du so weiter machst.

Du hast einen Vorteil: Du merkst selbst, dass irgendwas aus dem Ruder läuft und Dein Verhalten bedenklich ist. Wenn Du es nicht hinbekommst, wieder normal zu essen, dann such Dir bitte möglichst schnell professionelle Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Apfel hätte ich auch keine Energie, iss normal und gesund und du nimmst nicht zu! Was machst du dir einen Kopf ,verstehe ich eigentlich nicht ! 1,70m und 63 Kg ist doch ideal!

Man muss sich mit dem Essen beschäftigen und auch gesund kochen , egal wie gross die Angst vor der Waage ist , da führt kein Weg dran vorbei!Wenn man am Ende keinen Fressattacken bekommen will!

Du isst ja noch weniger als ich ....das sind schon Babyportionen!

Dein Essverhalten ist schon krankhaft und gegen Sport sage ich nichts! Das hält fit!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du machst eine grossen Fehler dadurch, die Lösung ist überwiegend stärkehaltige Lebensmittel zu essen, diese machen und halten satt und haben wenig Kalorien, also nicht mehr hungern und unnötig leiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KP1111
18.06.2017, 19:48

Das klingt ja logisch, aber ich habe echt Angst davor zuzunehmen und das passiert halt schon, wenn ich auch nur ein bissl mehr esse als momentan, deshalb weiß ich nicht was ich machen soll. zunehmen ist für mich halt keine Option. Ich habe auch irgendwie kein Hungergefühl mehr

0

Tja,spätestens wenn dein Körper bei der Hitze seine Arbeit einstellt,und du bewusstlos mit dem Kopf auf den Boden knallst,wirst du merken,was du deinem Körper gerade antust.

Du hast zumindest ein Problem mit dir und deiner Seele,von daher wäre der Gang zu einem Arzt dringend zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ich würde an deiner Stelle schon darauf achten, dass du dich zumindest gesund ernährst und auch etwas mehr isst. Das erscheint mir doch recht wenig. Ich habe jetzt kein Problem damit, wenn du noch etwas abnehmen wolltest, aber du kannst es auch ruhig weiterhin gemächlicher angehen. 7 kg ist ja schon eine Menge, du hast jetzt absolutes Normalgewicht. Wenn du so wie bisher weitermachst, dann könnte sich daraus natürlich eine Essstörung ergeben. Ist halt wie bei Einstiegsdrogen. Es einmal ausprobiert zu haben, macht dich noch nicht zu einem Süchtigen. Den Zustand zwanghaft aufrecht erhalten wollen eben schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Essstörung beginnt im Kopf - da ist es auch in deinem Fall klar, dass sie sich noch nicht sichtbar und erheblich auf dein Körpergewicht ausgewirkt hat. Bitte such dir dringend Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?