Ist das eine deutsche Hausschabe?

Insekt - (Haushalt, Insekten)

3 Antworten

Wenn die Streifen am Halsschild in natura wirklich eindeutig zu erkennen sind, nicht nur hier auf dem Foto: Ja.

https://www.google.de/search?q=deutsche+schabe&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiNqMey9ObWAhVCKVAKHfT8DQ4Q_AUICigB&biw=1138&bih=583

Auch wenn man die Fühler nicht sieht bzw. sie verloren gegangen sind, das kommt schon mal vor, wenn man sie verendet findet.

Hallo, vielen dank für die Antwort! Sie wurde lebend gefunden und hatte da keine Antennen. Daher die Unsicherheit. Davon abgesehen, entspricht sie aber den Fotos die man im Internet findet.

1
@fragenstelr123

Gerne ; )

Eine Schabe ist es ganz sicher, und wenn die den Bildern, die bei Deutscher Schabe bzw. Blattella germanica gezeigt werden, wirklich genau entspricht, ist es auch eine. Antennen hin oder her.

Leider.

https://www.google.de/search?q=Blattella+germanica&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiHwJKa-ObWAhWIPBQKHZlTAxoQ\_AUICigB&biw=1138&bih=583

Im Vergleich noch die Bernstein-Waldschabe:

https://www.google.de/search?q=ectobius+vittiventris&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjk4qzM-ebWAhXMWxQKHdJwCuIQ\_AUICigB&biw=1138&bih=583


Somit würde ich mich, sollte das Tier im Haushalt gefunden worden sein, an den Vermieter oder gleich an einen Schädlingsbekämpfer wenden.
Hier dann bitte darauf achten, daß dieser wirklich ein Fachmann ist:

https://www.dsvonline.de/der-verband/die-landsverbaende.html





5
@antnschnobe

Danke für die ausführliche Antwort. Ja, die Tatsache dass die Fühler fehlen und sie tagsüber entdeckt wurden (seit dem trotz sehr genauer Suche kein Versteck entdeckt) kam die Unsicherheit auf. Zusätzlich habe ich jetzt auch noch ein Foto einer möglichen Larve gepostet, vielleicht könnten Sie sich dazu ja noch äußern? Vielen dank!

1
@fragenstelr123

Ah, danke!

Nein, das ist keine Schaben-Nymphe.

Das hier ist dann eine Speckkäferlarve:

https://www.google.de/search?q=speckk%C3%A4ferlarve&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjmnoa3\_ebWAhUHOhQKHSjCCW8Q\_AUICigB&biw=1138&bih=583

Von diesen Speckkäfern gibt es viele verschiedene, wie Wollkrautblütenkäfer, Teppichkäfer, Pelzkäfer etc..

Alle aber sind im Haushalt als Material- und Hygieneschädlinge zu betrachten.

Ihre Larven - die gezeigte gehört dazu, fressen an allen möglichen Materialien wie Teppichen, Textilien, Pelzen, Wolle, Federn - und manche von ihnen auch an Lebensmitteln und Tierfutter.

Sie haben zwar nichts mit der oben gezeigten Schabe zu tun, sollten aber dennoch bekämpft werden.

http://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/speckkaefer-bekaempfen.php



5
@antnschnobe

Und zu guter Letzt:

Ich würde auf alle Fälle (zur eigenen Sicherheit) die Schabe einem oben genannten Fachmann vorzeigen.

Er kann vor Ort eine zu 100% verlässliche Aussage darüber machen und dann entscheiden, was zu tun ist.

Viel Glück - auch bei der Speckkäfer-"Sache"! ; )

5

Das ist ganz klar die deutsche Hausschabe.

Eher eine Bernstein-Waldschabe. Die sind nämlich auch am Tage aktiv. 

Danke für den Kommentar. Soweit ich mich informiert habe, besitzt eine Bernsteinschabe nicht die beiden schwarzen Streifen am Nacken, wie das Insekt auf dem Foto, oder?

1
@fragenstelr123

Erkenne ich auf meinem Handybildschirm nicht. Na dann wird es wohl doch eine deutsche Schabe sein. 

So und was fängst du nun mit dem Wissen an? 

0

Was möchtest Du wissen?