Ist das eine Beleidigung, die im strafrechtlichen Sinne verfolgt werden kann?

3 Antworten

Hallo.

Das kommt auf den Zusammenhang an und um was es geht.

Ich habe als junger Angestellter mal auf dem Bauhof einer Firma zu einem gesagt, Mann was bist blöd und dumm, kannst nicht lesen, und war mit Salzsäure noch früher in große Glaskrüge und hatte die auf dem Gabelstabler lose drauf, Saugefährlich.

Dann kam er vom Stapler und mache so ich solle mit ihm stück weggehen.

Er sagte dann, nein ich kann nicht lesen und schreiben.

Hatte sich geschickt 3 Jahre immer wieder durchgearbeitet. Er konnte alles auswendig, nur neue ''Ware " konnte er nicht zu ordnen.

Ich hab ihn dann zur Volkshochschule gebracht und einen Kurs zum schreiben angemeldet. Er konnte nach 6 -9 Monaten gut lesen und schreiben.

So kam noch alles ins Lot.

Mit Gruß

Bley 1914

Das kommt immer darauf an, in welchem Zusammenhang etwas gesagt wird.

Alles kann so oder so oder noch anders ausgelegt werden.

Vor Gericht allerdings wird eine Aussage wie "dumm" oder "asozial" ganz sicher nicht strafrechtlich verfolgt werden können, wenn es zu keinen Handgreiflichkeiten kam oder zu sonstigen Aussagen, die als Rufmord ausgelegt werden könnten.

Vergiss diesen Unsinn einfach nur.

Findest du, es ist eine Beleidigung zu sagen, dass man das Verhalten asozial, arschig oder sonst was findet?

0
@Igrid

Das kommt drauf an um welches Verhalten es sich handelt. Also ob es sich um ein rein subjektives Empfinden handelt, oder ob es ein Verhalten ist, wo gegen ein moralisches "Gesetz" verstossen wurde. Und natürlich zu wem man das sagt.

Fühlst Du Dich in irgend einer Weise nachteilig behandelt und sagst zu Deinem Vater, dass er arschig oder asozial ist, dann denke ich mal, dass es für ihn eine Beleidigung ist.

Siehst Du zu, wie der Freund Deiner Freundin sie schlägt, und Du sagst das zu ihm, dann muss er das wohl schlucken, denn dann hast Du Recht mit Deiner Aussage.

1
@Anihoewet

Wenn ich jemanden als "Du dreckige Arsch" bezeichne, ist das doch glasklar eine Beleidigung. Und wenn ich sage "Ich fand diese Tat dumm von dir" kommt es auf den Kontext an? Mein Problem ist, das eine ist direkt, das andere eine Art Meinung... Verstehst du, worauf ich hinaus will?

0
@Igrid

Ja ich verstehe! Du hast Recht. Wenn Du die Person nicht direkt ansprichst, sondern nur Deine Meinung über sein Verhalten kundtust, dann kann dies nicht als Beleidigung bewertet werden, weil es ja nicht die Person als solches betrifft, sondern nur sein Verhalten.

1

Nein, m.E. nicht. Es ist erst mal eine situatiationsbezogene Wertung eines Verhaltens. Überspitzt formuliert ... wer einen 5l-Kanister Benzin zum Löschen in ein Haus wirft, wird wohl mit "Du dummes Arschl++++" kaum beleidigt.

Findest du, es ist eine Beleidigung zu sagen, dass man das Verhalten asozial, arschig oder sonst was findet?

0

Wann kann ich jemanden wegen Beleidigung/drohung anzeigen?

Hallo....

Ich würde gerne wissen wie schwerwiegend eine Beleidigung sein muss,damit man sie zur Anzeige bringt....

In einer Sms wird man als asozial,eckelhaft und Opfer betitelt. Würde dies ausreichen?

Obwohl man mehrmals bittet,einen endlich in Ruhe zu lassen kommen immer weitere Sms....was soll man da tun?

Vorab schon einmal danke für eure Hilfe

mfg :)

...zur Frage

Ist das eine Beleidigung im strafrechlichen Sinne?

Der Jugendleiter unserer christlichen Gemeinde hat meine Eltern/Familie als asozial bezeichnet. Ist das eine Beleidigung im strafrechtlichen Sinne?

...zur Frage

Wenn jemand die Mutter eines anderen beleidigt, ist das dann eine Beleidigung im strafrechtlichen Sinne?

...zur Frage

Zählt es zu einer Beleidigung?

Wenn ich jemanden oder jemand mich als Terrorist bezeichnet, zählt es dann zu einer Beleidigung die strafrechtlich verfolgt werden kann ?

...zur Frage

Etwas zugegeben was ich nicht war?

Hallo liebe Community,

ich und drei weitere aus meiner Stufe haben mit einen Instagram-Account erstellt.

Mit diesem haben welche das Mädchen beleidigt und diese hat sich in der Schule beschwert. Zwei von unserer "Gruppe" sind vor uns zu der betroffen Person gegangen und haben gesagt das sie keine Schuld trifft. die Lehrer und die betroffene Person glauben ihr. Wir beide hatten ein Gespräch in der Schule, wo von uns verlangt wurde die Wahrheit zu sagen. Das habe ich gemacht aber die glauben mir nicht. Das Gespräch lief fast 2 Stunden und dann wurde mir gedroht mich von der Schule zu werfen. Dann habe ich zugegeben die Person beleidigt zu haben. Damit war das Gespräch auch beendet. Paar Tage später lag ein Brief von der Polizei in meinem Briefkasten wegen beleidigung. Da kann ich ja die Wahrheit sagen. ABER: Ich hatte ja zuvor zugegeben das ich die Person beleidigt habe. WAS ICH NICHT HABE

MEINE FRAGE: WAS SOLL ICH MACHEN

Vielen Vielen Dankkkk

...zur Frage

Jemandem etwas schlechtes Wünschen = Beleidigung?

Mich würde mal interessieren, ob es auch als Beleidigung gilt, wenn man jemandem z.B. etwas sehr schlimmes "wünscht".

Wenn man jemanden direkt beleidigt, z.B. ihm sagt, dass er ein Ar**, kann man ja angezeigt werden, wegen Beleidigung.

Wie ist das aber, wenn man jemandem sagt man wünscht ihm z.B. die Pest an den Hals, den Tod, was schlimmes. Ihm selbst oder auch einem seiner Freunde/Familienmitgleider etc.

Ist auch sowas schon eine Straftat, die man anzeigen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?