Ist das ein Zeichen eines Schlaganfalles?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Typische Symptome können sein:

•  Lähmungserscheinungen: Die Lähmung taucht
meistens einseitig auf und kann Bein, Fuß, Arm oder Hand betreffen. Es
können mehrere Regionen gleichzeitig funktionsunfähig sein. Auch wenn
Sie auf einmal Ihren Arm nicht mehr heben und eine Tasse nicht mehr
greifen können, sollten Sie aufmerksam werden.

• 

Einseitige Lähmung im Gesicht, Sprechstörungen:

Ein herabhängender Mundwinkel, auch erkennbar durch schiefes Grinsen,
kann auf einen Schlaganfall hinweisen. Sprachprobleme beschreibt Experte
Grond als eine Art Kauderwelsch, bestehend aus komischen Wörtern oder
zusammenhangslosen Satzteilen. Es ist auch möglich, dass Sie Ihr
Gegenüber nicht mehr richtig verstehen.

• 

Weitere Symptome:

Es kann zu einseitigem

Erblinden, Doppelbildern oder verschwommenem Sehen kommen. Mehr
Beschwerden können Sie in unserem Ratgeber nachlesen: Schlaganfall.

Weitere Hinweise auf einen möglichen Schlaganfall

Bemerken Sie bei einem Menschen solche Anzeichen, können Sie folgende Schritte austesten: Fordern Sie den Betroffenen zum Lächeln
auf. "Grinst er schief und schneidet eine Art Grimasse, ist dies ein
Warnzeichen", so Grond. Sagen Sie der Person, sie soll die Arme hochhalten, anschließend die Beine nacheinander hochheben
und die Position für jeweils mindestens fünf Sekunden halten. Schafft
derjenige das nicht und sacken Arm oder Bein ungewollt in sich zusammen,
kann dies ebenfalls auf einen Hirninfarkt hindeuten. Bitten Sie Ihr
Gegenüber, einen einfachen Satz zu sagen, zum Beispiel "Heute ist es schön". Bereitet der Satz Probleme, ist auch das ein Hinweis.

Dann 112!!!!!

nahe liegender wäre, dass du ein problem mit dem fuss hast. es fehlen ja auch weitere symptome für einen schlaganfall, zumal ein schlaganfall selten nur den fuss, sondern meist das ganze bein betrifft.

wieso gehst du nicht zum arzt, um dich untersuchen zu lassen?!

Wenn du das öfter hast und es immer wieder weggeht, ist es kein Schlaganfall.

Ich kenne das, wenn ich meine Wanderschuhe zu eng schnüre - vielleicht ist  es ja nur das. Oder du sitzt immer mit untergeschlagenem Bein, oder sowas. Dann kommt es zu einer vorübergehenden Irritation der Nerven im Fuß.

Aber wenn nein - also wenn du keine Erklärung dafür findest - und du dir Sorgen machst, kannst du ja mal zum Hausarzt gehen.

Das hört sich eher nach dem an was man umgangssprachlich einen"eingeschlafenen Fuß" nennt. Da wird z.B. durch eine bestimmte Haltung im Sitzen ein Nerv abgeklemmt, was dann ein Taubheitsgefühl verursacht.

Ein Zeichen für einen Schlaganfall ist das was Du hier beschreibst definitiv nicht.

Nein, das ist kein sicheres Zeichen für einen Schlaganfall. Einem Schlaganfall voraus gehen meist mehrere Zeichen.

Beim Fuß könnte es sich auch um eine schlechte Durchblutung handeln aufgrund einer Thrombose.

Wir können das Problem hier sicher nicht lösen, dazu musst Du DeinenArzt befragen. Gehe so schnell als möglich zum Arzt und zögere nicht noch länger mit dem Arztbesuch.

Dein Fuß ist "eingeschlafen", so nennt man das eher!

sitzt du länger in derselben Position?

wie alt bist du?

Google mal über die Symptome eines Schlaganfalls!

Und ausserdem nennt man das im Fuß nicht Schlaganfall sondern Trombose. Schlaganfall ist dasselbe Krankheitsbild aber im Gehirn. Im Herz heisst es Herzinfarkt

Was möchtest Du wissen?