Ist das ein Zeichen, dass ich aufgrund meiner Epilepsie fotosensibel bin?

1 Antwort

Dazu kann ich nur so viel sagen:

Außer einer rot-grün-Schwäche (und Kurzsichtigkeit) habe ich keine Probleme mit den Augen. Auch keine Epilepsie.

Aber das Durchfahren von Baumalleen oder Straßen mit ständigem Licht-/Schattenwechsel - besonders bei tiefstehender Sonne - ist auch für mich anstrengend und irritierend. Das muss nicht an einer Krankheit liegen, sondern einfach daran, dass das Auge sich nicht so schnell umstellen kann.

Wenn man einem kerngesunden Menschen bei Schummerlicht in die Augen leuchtet sieht man, wie sich die Iris zusammenzieht. Also es dauert einen kleinen Moment.

Achja: Wenn ich mit Vorblitz fotografiert werde, sind meine Augen auf dem Bild auch immer geschlossen. :)

Warum reagiert ein Epileptiker beim EEG unter Hyperventilation mit einer erhöhten Anfallsbereitschaft?

Hallo,

bei mir wurde Epilepsie festgestellt, weil im EEG unter Hyperventilation spike-waves zu sehen waren.

Ist das wirklich ein Beweis, dass eine Epilepsie vorliegt? Wie reagieren gesunde Menschen unter Hyperventilation?

Liebe Grüße, Novatova

...zur Frage

Darf ich einen Führerschein machen ?

ich hatte im August 2016 meinen ersten epileptischen Anfall .

damals wurde alles überprüft aber es konnte kein wirklicher Grund fest gestellt werden.

Kurz vor dem Anfall hatte ich jedoch das pfeiferische Drüsenfieber bekommen , wo ich dann erst durch den Anfall erfahren habe dass es das wirklich ist .

Ich hatte also nicht gewusst dass ich pfeiferisches Drüsenfieber habe und war ziemlich verwundert dass nicht Mal die 800er Schmerztabletten meine schmerzen lindern konnten .

Ich habe ziemlich viele davon genommen und hatte dadurch auch erhöhte Leber Werte .

Jetzt ist meine Frage ob es auch sein kann dass ich keinen epileptischen Anfall hatte sondern nur einen Anfall durch zu hoher Menge an Schmerzmitteln in meinem körper (am Tag des Anfalls war es sehr heiss )


Jedenfalls bin ich jetzt 1 Jahr und 4 Monate "anfallfrei" gewesen .

Habe dann heute am 16.1.2018 nochmal das EEG wiederholt und die Ärzte meinten dann zu mir ich hätte die sogenannte absencen Epilepsie

Kann dass denn sein ? Nach nur einem "wirklichen" Anfall werde ich so eingestuft ? Als Epilepsie krank ?

Meine weitere Frage ist dass ich in 2 Monaten 16 werde und mit 17 1/2 gerne meinen Führerschein machen würde .

Kann ich den Führerschein machen ? Und wenn nein was kann ich tun um ihn zu bekommen oder wie lange muss ich "anfallfrei" sein um den Führerschein zu machen ? Im Grunde bin ich es ja seid einem Jahr und 4 Monaten .

...zur Frage

Muss ich noch einmal eine Pille nehmen?

Hallo zusammen

Zirka fünf Minuten nachdem ich die Pille eingenommen habe, hatte ich ein leichtes Magenrummeln und eher flüssigeren und breiigen Stuhlgang.

In der Packungsbeilage steht nur, dass bei Durchfall die Aufnahme der Wirkstoffe unvollständig sein kann.

Darum: Zählt mein Stuhlgang zu Durchfall, und muss ich deshalb eine zweite Pille nehmen?

Vielen lieben Dank und Grüsse

...zur Frage

Epilepsie ich werde nicht aufgeklärt was tun?

Hallo
Jetzt ist das schon mein 5ter Grand Mal Anfall in ca 4 Jahren
In den letzten 3 Monaten hatte ich 2 Stück
Es kündigt sich nicht an
Und die Ursachen Anzeichen oder sonst was wird mir beim Arzt auch nicht gesagt
Alle Werte scheinen immer in Ordnung(EEG, Blut)
Ich verzweifle.. ich fange eine Ausbildung an für die ich mich 4 Jahre beworben habe und jetzt kommt sowas...
Ich brauche Klarheit... gibt es da Spezialisten für Epilepsie?
Nach jedem Anfall habe ich mir immer auf die Zunge gebissen und bin dann für eine halbe Stunde komplett neben der Spur als wäre ich in der Hölle und habe mein ganzes Bewusstsein verloren
Mir geht es komplett dreckig als ob mich 20 Menschen kaputt geschlagen haben und ich kann mich an gar nix erinnern mein ganzer Körper ist betäubt

Ich suche nicht nach Hilfe von euch.. ich suche nach Empfehlungen
Ärztlicher Empfehlung...
Was kann ich tun?

...zur Frage

Epileptischer Anfall durch Sommerhitze?

Hallo!

ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Epilepsie.

Nun interessiert mich, ob man einen epileptischen Anfall (bei einem gesunden Menschen ohne Epilepsie) auch durch die einfache Sommerhitze bekommen kann ?

Vielleich kann mir ja einer hier weiter helfen!?

Vielen Dank schonmal :)

LG

 

 

 

 

...zur Frage

Kennt sich jemand mit der Krankheit Morbus Fahr aus?

Hey, ich bin 18 Jahre alt und vor ca. 2 Jahren hatte ich das erste mal Epilepsie artige Anfälle, dass heißt ich hab krampfanfälle im Arm oder im Bein. Dazu habe ich unbeschreibliche Kopfschmerzen, Schlafstörungen und kann mich kaum noch konzentrieren.

Vor ca. 2 Monaten hatte ich das erste mal einen Anfall bei dem ich bewusstlos geworden bin für mehrere Minuten. Die Leute um mich herum meinten das meine Augen aber die ganze Zeit geöffnet waren doch für mich war es so als wenn sie geschlossen wären, also ich habe nichts mitbekommen.

Vor paar Monaten war ich das erste mal beim Arzt deswegen. Er hat ein EEG machen lassen und ein MRT. Beim MRT hat er Verkalkungen im Gehirn festgestellt und Morbus Fahr dazu geschrieben, dies sollte genauer bei einem Langzeit EEG im Krankenhaus festgestellt werden. Nachdem ich 4 Tage im Krankenhaus war und sie mir auch noch mein nervenwasser entnommen haben sagten sie mir am letzten Tag das es kein Morbus Fahr sei, das ich mal zu einem Psychologen gehen soll.

Kennt sich irgendjemand mit dieser Krankheit aus? Konnte den Ärzten im Krankenhaus nicht wirklich glauben schenken?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?