Ist das ein weisser spitzkegeliger Kahlkopf?

Babypilz - (Freizeit, Spiele, Games)

1 Antwort

Also. Erstmal muss ich fragen was du für eine Antwort bei einem derart schlechtem Foto erwartest? 

Der Hut ist kaum zu erkennen und auch die Fichtigen Faktoren wie Form und Farbe kann man nicht genau ablesen. Schmeiß das Ding einfach weg. Nächstes mal machst du ein Foto Wo man auch richtig alle Kriterien abhaken kann um dir einen vernünftige Antwort zu geben.


Ich denke es ist einer aber so wenig verursacht keinen Rausch.

Pilz-Bestimmung: Sind das Spitzkegelige Kahlköpfe?

Hallo liebe Pilzfreunde, 

ich beginne gerade meine Reise in die Pilzwelt und da die einzelnen Pilze einer Art doch sehr stark unterschiedliche Ausprägungen haben, würde ich mich über eine Bestimmungshilfe sehr freuen, damit ich das Bestimmen lernen kann :)

Welcher dieser Pilze (wenn überhaupt einer) ist ein Spitzkegeliger Kahlkopf?

Ich frage natürlich nur aus Bildungsinteresse...

Vielen Dank!

...zur Frage

Ist das hier ein Spitzkegeliger Kahlkopf?

Frage steht ja oben ;)

...zur Frage

Spitzkegliger Kahlkopf finden

Hi Wollte fragen wann und wo man den spitzkegligen Kahlkopf in Tirol (Österreich) finden kann und woran man ihn erkennt.

...zur Frage

Ist der Pilz essbar?

Ist dieser Pilz giftig oder essbar? Und welchen Namen hat er? (Weißer Stiel, Dunkle Lamellen, weiße Kappe. Wächst in unserem Garten auf Moos und Gras)

...zur Frage

Spitzkegeliger Kahlkopf oder nicht?

Hallo zusammen,

ich habe gestern auf einer Wiese (Kriegerdenkmal, also wohl eher eine angelegte Wiese inmitten eines Waldes, der aber ca 7-8m von der Fundstelle entfernt ist) einige Pilze gefunden, die dem spitzkegeligen Kahlkopf doch recht ähnlich sehen. Hier eine Auflistung der relevanten Merkmale:

  • Geruch ist stark pilzartig, anfangs auch leicht grasartig
  • Der Hut war anfangs ockerbraun, jetzt, da die Pilze langsam trocknen schon eher dunkelbraun, ist meist spitzkegelig mit Nippel oben drauf, einige Pilze sind jedoch sehr flach, ausschließlich fingernagelgroß; er ist gerieft (Bild 1, 2, 5, 6)
  • Die Lamellen sind lehmbraun mit weißen Lamellenschneiden (Bild 4)
  • Das Fleisch (der Hut) lässt sich ohne Probleme zerreißen
  • Der Stiel ist weiß; er ist elastisch, oft sehr verbogen und nur schwer zu durchbrechen (leicht faserig) (Bild 1, 3)
  • Der Nippel auf dem Hut ist manchmal recht dunkel (Bild 1, 5, 6)
  • Die Stielbasis ist zumeist dunkel verfärbt bzw. hat sich nach dem Pflücken verfärbt (Bild 3)

Bei einigen dieser Pilze (bspw. Bild 1, Mitte links) bin ich mir (makroskopisch) fast sicher, dass mir spitzkegelige Kahlköpfe vorliegen, jedoch sehen einige eher nach Helmlingen/ Düngerlingen etc. aus. Das Bläuen der Stielbasis ist vorhanden, allerdings werden meine gesammelten Pilze eher blauschwarz (auch hier bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich bläut!). Die Pilze wuchsen alle an der selben Stelle (Umkreis von 5m), sind auch in ihren Eigenschaften alle gleich. Nur der Hut ist manchmal sehr flach und nicht mehr kegelig.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?