Ist das ein Skandal in Wuppertal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Stoffe allein sind giftig, daher der Totenkopf. Zum einen macht die Dosis das Gift (in niedriger Dosierung ist so mancher Stoff nicht giftig, sondern hilfreich), zum anderen werden auch verschiedene Stoffe zu Molekülen verbunden, die dann ungiftig sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist daran jetzt Schlimm? Dass Ingenieure, Chemiker, Anlagenbauer, etc. sich einem gesundheitlichen Risiko aussetzen um für dich und viele andere Personen Medikamente herzustellen?

Die meisten Wirkstoffe wachsen eben nicht auf Bäumen uns müssen hergestellt werden. Und die Ausgangsstoffe können eben manchmal auch giftig sein.

Auch der Wirkstoff selber kann hochgiftig sein. Als Beispiel: Botox ist eins der  stärksten Gifte. Um alle Menschen zu töten bräuchte man nur ein paar Gramm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rohstoffe zur Herstellung von Medikamenten sind mitunter überaus gesundheitsschädlich. Schau mal auf irgend eine Medikamentenpackung. In jeder Tablette sind nur wenige Milligramm wirksame Substanzen enthalten. Was meinst Du, wie gefährlich einige Kilo dieser Substanzen sein könnten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?