Ist das ein guter Essensplan zum abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Mariposa! Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Selbst wenn eine Diät für viele Wochen glückt, ist die Gefahr eines Jo-Jo-Effektes und damit des Rückfalles sehr groß, weil sich der Stoffwechsel nicht schnell genug umstellt. Mit dem Sport könnte das so funktionieren.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Informiere dich über die Beyond diet http://www.beyonddiet.de/bd/landing4 zeigt dir Lebensmittel die du für gesund hältst aber es nicht sind. Ist sehr gesund und du musst nicht hungern oder so etwas in der art. :)

frühstück sollte etwas reichhaltiger sein, dafür kombinierst du am besten nie fett mit zucker. panieren, vor allem mit parmesan, ist immer eine recht schwere angelegenheit. jeden tag fleisch essen ist auch nicht gut. reis ist zum abnehmen besser als nudeln. gut ist auch, wenn du nie hunger-gefühl aufkommen lässt (heißhunger etc.), also iss zwischendurch kleine zwischenmahlzeiten (eine möhre, ein apfel, eine scheibe brot). vermeide, dinge in butter oder öl zu braten bzw nicht zu viel. erlaube dir ab und zu auch etwas süßes. trink viel. iss am besten nichts spätabends. (so nach 19 uhr), wenn dann obst oder gemüse. einseitige ernährung ist immer schädlich. und trink am besten NUR wasser. kein saft, keine soft-drinks, kein milchakaffee etc.

außerdem, je nachdem, was du für sport machst, mach lieber eine halbe stunde pro tag. bis du schwitzt, dann hörst du langsam auf. das kann sich dann auch etwas steigern.

0

Morgens Kohlenhydrate, Mittags gemischt, Abends Eiweiß. Esse davon, aber ein klein wenig weniger als sonst und du nimmst ab.

Hört sich echt gut an :D Abends ist es wichtig auf Kohlenhydrate zu verzichten :)

mach das einen monat durch und stelle am end efest, ob es ein nutzen hatte.

Was möchtest Du wissen?