Ist das ein guter Einsteiger gaming PC?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Low-End Gaming ausreichend.

Der FX war schon früher "nicht gut". Heute wird er dann auch nicht besser sein.

Nein vllt auf Low.
Der FX Prozessor ist Müll und mit 2GB VRAM kommst du auch nicht weit

Was mir an dem nicht gefällt ist das keine SSD-Festplatte eingebaut ist.

Du solltest dringstens darauf achten das du einen PC kaufst wo eine SDD-Platte eingebaut ist.

Die Magnetplatten sind zu langsam und führen beim Nachladen von Spielteilen zu Verzögerung.

Wichtig:Muss mit SSD Platte sein !

Phönix

Egalspass 25.02.2017, 10:00

man braucht nicht zwingend eine SSD . ich weiß zwar dass das viele annehmen ist aber nicht so 🙁

0
Phonix1 25.02.2017, 10:13
@Egalspass

Der PC den du kaufen möchtest sieht sehr gut aus ,ist aber
für seine Leistung zu Teuer.

 

Die SSD-Festplatten sind Elektronische Speicher ,während die
Konventionalen Festplatten Magnet Datenträger sind.

 

Wenn du die Technischen Daten der SSD-Platten mit den
Magnetträger Daten vergleichst kannst du rechnen das die SSD-Platte etwa 300 Mal
schneller ist.

 

Weil die Festplatte das Nadelöhr vom ganzen Computer ist
läuft dein PC mit einer Magnetplatte 300 mal Langsamer.

 

Am besten währe wenn du einen PC kaufen würdest der eine
Mindestens 240 GB SSD-Festplatte und eine 2 Terrabyte-Magnetplatte enthält.

 

Alles andere ist überhaupt nicht so wichtig ,aber das ist
sehr wichtig.

 

Platten über 2 Terrabyte solltest du auch noch nicht
verwenden weil die werden nur von 64 Bit system verarbeitet und das auch nicht
richtig weil noch viele Programme unter 32 Bit laufen.

 

Das Risiko eines Totalen Datenverlust ist bei Platten die
größer als 2 Terrabyte sind ist einfach zu groß.

 

Dann lieber 2 * 2 Terrabyte Platten.

 

0
Killergame608 25.02.2017, 10:18
@Phonix1

Also kann man diese Spiel spielen? Und ich sollte mir eine SSD holen oder wie?

0
Phonix1 25.02.2017, 10:30
@Killergame608

Wenn du die einbauen kannst ist das eine gute Alternative ,dann hast du beides ,einen schönen und schnellen PC.

Die SDD Platten habe ich gesehen kosten auch nicht soviel ca 70 Euro.

Worauf du unbedingt drängen solltest beim kauf und auch nicht verzichten ist eine ORIGINAL WINDOWS CD mit gültiger LIzenz Nummer für Neuinstallation.

Wen du Später Probleme hast ,und die kommen ,hast du sonst erst die lauferreien 

Wenn er die nicht vorätig hat soll der verkäufer dir eine Kopie machen.

Kauf den PC also nur mit Windows zusammen.

Dann mache nicht den fehler und Installiere das Windows mit den Daten zusammen sondern mach eine Trennung,auf C Windows ,auf D Daten.

So hast du bei einer neuinstallation kein Datenverlust.

Denk beim kauf auch daran ,der Kunde ist könig ,und das bist du !


Phönix



0
iTzXypo 25.02.2017, 10:33

SSD ist kein must have man kommt prima ohne azs

0
Phonix1 25.02.2017, 10:38
@iTzXypo

Ja ,dann läuft der PC aber 300 mal Langsamer ,wenn man zeit hat ,und noch jung ist ,kann man warten ???

0
Rohypnol 25.02.2017, 11:40

300 Mal langsamer ist doch etwas zu hoch gegriffen. Ein Rechner mit einer HDD braucht beim Start von Windows im Durchschnitt Ca. 40 - 60 Sekunden (Ich beziehe das hier auf die Geräte, die wir bei uns stehen haben). Mein Rechner ist mit einer HDD in Ca. 45 Sekunden betriebsbereit. Nach deiner Theorie müsste er mit einer SSD also in 0,15 Sekunden komplett hochgefahren sein, was bei normalen Computern absolut nicht möglich ist (Sofern diese sich nicht im Ruhezustand befinden und selbst da wäre es fragwürdig). Ein PC mit einer SSD ist in den meisten Fällen schneller, das ist richtig. Aber Werte wie "300 Mal schneller" trifft wohl nur auf wenige Anwendungen zu, wenn überhaupt.

0
Phonix1 25.02.2017, 12:01
@Rohypnol

Das 300 Mal schneller bezieht sich auf den Festplatten zugriff.

Da der Prozessor auch was anderes tut als von der Festplatte zu lesen wie zum beispiel den Bildschirm auszugeben kommt es hier zu verzögerungen ,die aber nicht erheblich sind.

Beim Start zum beispiel wartet der rechner auf die betriebsbereitschaft der netzwerk karte.

diese wartezeiten sind nicht mit berechnet !

Der rechner kann nicht schneller arbeite als der internet server liefert ,nächste nadelöhr.

bei einem spiel werden permanent daten abgerufen von der festplatte wobei der rechner bei Magnetträger-Platten 300 mal langsamer zugreift.

Am ende musst du einen durschnitswert erechnen der sich aus der langsamsten komponente zusammen setzt.

das ist in diesem fall die festplatte auf die der rechner die meiste zeit wartet.

Am einfachsten siehst du das bei kopiervorgängen.

Phönix



0

Was möchtest Du wissen?