Ist das ein grund zur direkten beendigung der praktischen Fahrprüfung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der erste grobe Schnitzer reicht zum beenden der Fahrprüfung und das mit Recht den das kann man nicht mehr gut machen  .

Jene anderen Fehler, die, ein Mal passiert, den Prüfer zum sofortigen Abbruch der Führerscheinprüfung veranlassen. 

Diese „unverzeihlichen“ Fehler finden Sie unter dem Punkt „Die Praktische Prüfung zum Führerschein – Fehler, die so drastisch sind, dass der Prüfer abbricht“.

Fahren mit nicht angepasster Geschwindigkeit, das heißt, entweder zu schnell oder zu langsam, jedoch muss hier immer auch auf die Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer geachtet werden. 

Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer durch die nicht angepasste Geschwindigkeit gefährdet, hat dies den unmittelbaren Abbruch der Praktischen Führerscheinprüfung zur Folge.

Keine ausreichende Beobachtung des Verkehrs.

http://www.fahrschule-123.de/fuehrerscheinpruefung/fehler-1/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ja jetzt zusammen mit deinem Fahrlehrer an deinen "Scwächen" arbeiten. In der Zeit geh in dich und versuch herauszufinden was dich so nervös macht, denk darüber nach ob du in ähnlichen Situationen auch vor Nervosität Fehler machst oder gemacht hast. Wenn das so ist geht der nächste Weg zum Hausarzt um ihm das Ganze zu schildern und ob er dir eine Physiotherapie verordnen kann. ----haaaalt-- nicht beim Seelenklempner der dir Medikamente verordnet- du bist ja nicht verrückt!! Sondern bei einem Psychologen, der findet in Gesprächen heraus wo die Ursachen für deine Nervosität liegen und gibt dir Tips wie du das selbst in den Griff bekommst. Mir hat nach einem Selbstmordversuch eine Physiotherapeutin mit Gesprächen sehr geholfen. Sie hat mir u.a. Autogenes Training beigebracht. Danach konnte mich nix mehr aus der Ruhe bringen. Also Physiotherapeut  und nicht Psychiater!!

Viel Glück wünscht Opa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sobald der Fahrschüler eine Situation "provoziert" bzz. verursacht indem es zu einem Unfall, etc. kommen könnte bzw. durch das Manöver andere Straßebnteilnehmer gefährdet werden, MUSS der Prüfer die Prüfung beenden.

Der häufigste Fehler wieso jeder durchfällt ist ganz einfach:

Viele machen einen kleinen Feher (vergessen das Blinken, etc.) Diesen Feher bemerken die Schüler und direkt in der nächhsten Sekunde überfahren sie ein STOPP-Schild, Ampel, etc. un die Prüfung ist gelaufen. Wenn du ein Fehler machst, mach dir keine Gedanken. Fehler passieren jedem. Fahr einfach normal weiter und sei stehts aufmerksam. Der Prüfer ist auch nur ein Mensch und er ist nicht daran interessiert dich auf Teufel komm raus durchfallen zu lassen. (Auch wenn ich damals bei meinem Prüfer das gefühl hatte, ich aber trotzdem bestanden habe :P)

Versuch es nicht zu perfekt zu machen. Fahr so wie in einer normalen Fahrstunde ohne Fehler. Atme tief ein und aus und achte auf das Geschehen um dich herum. Auf Schilder, etc. Aber dabei dann nicht das Blinken, Schulterblick, etc. vergessen.

Es hört sich schwieriger an als es ist!

Viel Glück!

Grüße

Bohni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast in deiner Prüfung mehrfach bewiesen, dass du noch nicht mit einem Kraftfahrzeug am Verkehr teilnehmen kannst. Sieh es positiv, dass Durchfallen hat dich möglicherweise vor einem schweren Unfall bewahrt. Du hast nun Gelegenheit, zusammen mit deinem Fahrlehrer an deinen "Fahrkünsten" zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, warscheinlich hätte dich der Prüfer weiterfahren lassen, wenn du dem Gegenverkehr nicht die Vorfahrt genommen hättest ;) Mein Fahrlehrer hat mir damals gesagt, dass der Prüfer bei Fehlern im Vorfahrtbereich keine Wahl hat und dich durchfallen lassen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du eine gefährliche Situation erzeugst und/oder der Fahrlehrer eingreifen muss, hat der Prüfer keine Spielraum mehr und muss die Prüfung abbrechen. 

Er hatte also keine andere Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er findet vielleicht das du noch nicht bereit bist um zufahren im öffentlichen Straßenverkehr.
Es ist sein Beruf sowas zu beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du dir ne Vorfahrt erzwingst wo jeder von uns warten muss kannst du nich auf die Allgemeinheit losgelassen werden. Wie manche ihren Lappen geschafft haben versteh ich trotzdem manchmal nich...

Im 2. Anlauf mit etwas weniger verrückt machen wirds dann was bei dir, danach lernste dann erst das richtige fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?