Ist das ein gesundes Rezept?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein...denn Erdnussbutter hat nichts bei einem gesunden Rezept zu suchen.

Theoretisch kann man aber alles essen, wenn man sich ansonsten vernünftig ernährt.

Möchtest du abnehmen? Dann kommt es auf deine gesamte Ernährung drauf an. Wenn du dich nur gesund ernähren möchtest, dann darf man auch mal sündigen *zwinker*.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper.

Schnell abnehmen geht nicht und wenn, dann nimmt man durch den berühmten Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu, oft sogar das doppelte. 

Diäten u.s.w. solltest du nicht machen, denn dein Körper braucht wichtige Nährstoffe, die ihm sonst entzogen werden. Auch auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Auch solltest du langsam abnehmen, denn dann hält es länger. Eine gesunde Abnahme liegt zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche, dann hält es auch länger. am Anfang ist es, durch den Wasserverlust oft mehr.

Wenn du zu schnell und ungesund abnimmst, dann gefährdest du deine Gesundheit und kannst Essstörungen bekommen, u.s.w.

Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport, so wirst du kein Übergewicht bekommen und musst nie abnehmen. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper im Wachstum alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Joggen kann man lerne, viel wichtiger ist, das du dich regelmäßig bewegst, am besten mit Sport, der dir Spaß macht.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crones
25.08.2015, 17:45

Wenn man die richtige Erdnussbutter  hat kann sie durchaus eine hochwertige Ergänzung für ein gesundes Rezept sein. Sie ist eine gute Quelle für ungesättigte Fettsäuren, erhöht angeblich den Testospiegel (was ich persönlich nicht glaube^^), kurbelt die Fettverbrennung an,enthält Zink welcher sich positiv auf die Regeration im Sport auswirkt, den Stoffwechsel verbessert und das Immunsystem stärkt. Der Geschmack spricht nicht jeden an und man muss wie gesagt aufpassen die richtige zu erwischen. Aus sportlicher Sicht macht sie also in geringen Mengen (circa 10-40g) schon Sinn.

0

kommt drauf an wie du gesund definierst. würde jetzt nicht sagen, dass es besonders wenige kalorien hat zB, aber es ist bestimmt gesünder als herkömmliche Produkte mit Industriezucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Erdnussbutter gegen ErdnussMUS (= nur Erdnüsse, kein Zucker und kein zusätzliches Fett) ersetzt, dann hast du ein gesundes Rezept! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist es, aber gesünder ist es mit Variante 2! Guten Appetit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joseffan
25.08.2015, 16:51

Variante 2 ist gerade im Ofen;)

0

Wenn es bio Haferflocken ohne Gifte sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joseffan
25.08.2015, 16:50

Okay

0

Das klingt gut... Werde ich gleich mal probieren :)!

Ich kenne nur Pancakes aus Ei und Banane.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?