Ist das ein Beruf?

5 Antworten

Es ist ein Beruf den man studiert hat oder durch eine EDV-Schule (Ausbildung) erreicht hat.

Grob gesagt ist es der Mensch der mit dem Kunden ausarbeiten was möglich ist und den Auftrag dann an den Informatiker/Programmierer weitergibt.

Klar, das stimmt. Jedoch finde ich wenn ich Wirtschaftsinformatiker eingebe nur Berufe die sich irgendwie anders nennen, also z.B. den IT-Projektmanager. Einen Studiengang mit dem Namen Wirtschaftsinformatik gibt es jedoch.

0
@DerTim32

Ja die meisten Wirtschaftsinformatiker werden Consultant oder Berater genannt

1

Auch wenn man für etwas studieren muss, ist es ein Beruf..

Arzt ist auch ein Beruf

Klar, das stimmt. Jedoch finde ich wenn ich Wirtschaftsinformatiker eingebe nur Berufe die sich irgendwie anders nennen, also z.B. den IT-Projektmanager. Einen Studiengang mit dem Namen Wirtschaftsinformatik gibt es jedoch.

0
@DerTim32

Das Studium ist eben die Grundlage, du legst dir dann Schwerpunkte.

0

Man kann Wirtschaftsinformatik studieren. Dann ist man Wirtschaftsinformatiker/in. Also ja, das ist ein Beruf.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich unterrichte Englisch und Spanisch.

Klar, das stimmt. Jedoch finde ich wenn ich Wirtschaftsinformatiker eingebe nur Berufe die sich irgendwie anders nennen, also z.B. den IT-Projektmanager. Einen Studiengang mit dem Namen Wirtschaftsinformatik gibt es jedoch.

0

Ist eher ein Studiengang, aber ob man da gut verdient? Es gibt viele, die das machen.

Ja, und nach dem Abschluss ist man Wirtschaftsinformatiker und kann in diesem Beruf arbeiten. Eine Freundin von mir macht das. Sie verdient ganz gut.

1

Klar, das stimmt. Jedoch finde ich wenn ich Wirtschaftsinformatiker eingebe nur Berufe die sich irgendwie anders nennen, also z.B. den IT-Projektmanager. Einen Studiengang mit dem Namen Wirtschaftsinformatik gibt es jedoch.

0

Naja, je nach Branche kann man schon seehr gut verdienen. In der Automobilbranche fast 7k. Der Beruf ist sehr gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?