Ist das ein Bandscheibenvorfall?

...komplette Frage anzeigen Vorfall? - (Arzt, MRT, Bandscheibenvorfall) Bandscheibe - (Arzt, MRT, Bandscheibenvorfall)

5 Antworten

Bei einem richtigen Bandscheibenvorfall kannst du deine Beine nicht mehr bewegen und du kommst sofort unters Messer. Du hast vermutlich einen beginnenden Bandscheibenvorfall. Das kann sich dahingehend äußern, das du Monate oder Jahrelang schmerzfrei durchs Leben gehst und dann plötzlich unter höllischen Schmerzen leidest. Diese können so stark sein, das du dich unter Schweißausbruch auf der Erde drehst ohne Aussicht auf Besserung, das ist die Hölle. Deine Schmerzen werden wieder kurz oder mittelfristig verschwinden, als wäre nie was gewesen. Du kannst für die Zukunft nur Vorsorge treffen, wie richtiges heben, richtiges sitzen, richtige Sitzhöhe usw. Erst wenn es nicht mehr anders geht solltest du den Weg einer OP wählen, denn auch diese ist immer mit einem Restrisiko verbunden.

Hi.

Komme gerade vom Arzt, ist ein Vorfall. Haben mir angeraten es operieren zu lassen. Aber in meinem Alter (27), würde ich es gerne erst mal so versuchen. Hab jetzt den Nerv direkt umspritzt bekommen und muss nun Krankengymnastik machen. In 1 Woche krieg ich noch einen Lendengürtel angepasst. Ich hoffe ich komm um die OP drumrum.

Lg Slater

0
@Slater84

So wie du sehe ich es auch. Bisher ist dein BSV nicht akut und du hast dich richtig verhalten und lass dich nur operieren bei Taubheit in den Beinen. Rate zu viel Bewegung, KG an Geräten u. MT. Notfalls Schmerztabletten (Tilidin 100 mg). Gute Besserung!

1

Mir geht es genau so,mein MRT Termin ist erst am 15.4!!!!!!Die schicken den Befund an den Orthopäden der diesen dann auswertet. Ich habe ständig Kribbeln im linken Bein und ein schlimmes ziehen. Mein Orthopäde hat schon am Röntgenbild gesehen das es ein Vorfall ist!!! Ich laß mich aber nicht opperieren,da es danach noch schlimmer werden könnte. Ich versuch es erst mal dann mit Therapie. Viel Glück!!

auf den Bilden kann ich keinen richtigen Vorfall erkennen. Es ist auch möglich, dass es nur eine Bandscheibenvorwölbung ist, das kann mitunter noch schlimmere Schmerzen verursachen als ein Bandscheibenvorfall. Ich denke es ist sicher sinnvoll eine konsrvative Therapie (Rückenschule...) zu versuchen, denn nur noch in 5% aller Fälle wird eine OP angeraten. Ich wünsche dir viel Glück. Das wird schon wieder.

Alle Ärzte mit Ferndiagnostik-Ausbildung setzen sich nach Feierabend vor den PC und lösen bei GF solche und ähnliche Rätsel ;-)

Ich als Laie sage Dir allerdings, es ist ein Hexenschuss.

Meine Oma nannte sowas nen "Hexenschuss", geht vorbei, weniger Auto, mehr mit dem Rad fahrn.

Allerdings ist das natürlich nur ne Ferndiagnose, die auch falsch sein kann, na ich drück Dir die Daumen und mach Dir erst mal keine Stress - auf das der Schmerz bald nachläßt!

Was möchtest Du wissen?