Ist das ein Aufruf zur Prostitution, wenn ja wäre das strafbar?

4 Antworten

Nun, die Grenze ist fließend. Aber Du kannst doch nicht jede Geliebte, die sich von ihrem Freund aushalten lässt, wegen Prostitution anzeigen.

Da das in 99% der Fälle darum geht, uns arme Mansbilder abzuzocken, ist das mehr als verwerflich .. ja richtig "Sodumm und Gomora" ,, einfach PFUI!!! Es verstösst auch gegen die einschlägigen Bestimmungen im Bereich GLEICHBERECHTIGUNG. Wenn ich im Internet nach einer sehr netten, jungen Dame suche, die mich für einschlägige Dienste, ein wenig finanziell unterstützt ... dann muss ich aufpassen, dass man mich nicht mit faulen Tomaten bewirft.

wenn Du dich als Experte für Autos ausgibst, dann bleibe das auch bitte; weisst Du überhaupt was Beihilfe ist und Vermittlung von/zur Prostitution; wie sollte das ein Aufruf zur prostitution sein wenn jemand seine sexuellen Dienste im Internet abietet´; ausserdem ist es nicht notwendig, ein "Taschengeld" zu fordern; dümmer gehts nicht mehr; die Forderungen von Prostituierten aus ihrer Arbeit sind ordentliche rechtsgültige Forderungen; wer ruft da zur Prostituition auf?

ich bin sonst sehr sanftmütig; aber irgendwann platzt mir der Kragen wenn mit weniger als 1/8-Wissen - von halbwissen will ich gar nicht reden - unsinn ins Internet gestellt wird.

§ 1 Prostitutionsgesetz:

Sind sexuelle Handlungen gegen ein vorher vereinbartes Entgelt vorgenommen worden, so begründet diese Vereinbarung eine rechtswirksame Forderung. 2Das Gleiche gilt, wenn sich eine Person, insbesondere im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses, für die Erbringung derartiger Handlungen gegen ein vorher vereinbartes Entgelt für eine bestimmte Zeitdauer bereithält.

Gaaaanz ruhig!!! Ich habe nicht geschrieben, daß jemand seine sexuellen Dienste anbietet - sondern, daß jemand solche sexuellen Dienste sucht und einen Geldbetrag dafür bietet. Desweiteren habe ich damit auch keinerlei Probleme oder Bedenken. Okay?

0
@WerIchNee

okay, bin wieder gaaanz ruhig; hab einfach mal Dampf abgelassen

0

Das ist so auch nicht richtig. 

Ein Vertrag über die Erbringung von sexuellen Dienstleistungen ist auch heute noch gem. § 138 I BGB nichtig, er verstößt gegen die guten Sitten. 
Unabhängig davon, ob man einen solchen Vertrag nun als Werk- oder Dienstvertrag einstufen würde, eine Bezahlung als Hauptleistungspflicht aus dem zugrunde gelegten vertraglichen Schuldverhältnis scheidet jedenfalls wegen § 138 I BGB aus. Die direkte Vergleichbarkeit zu sonstigen nicht sittenwidrigen Beschäftigungen ist daher nicht gegeben.
Ein Anspruch auf Leistung ergibt sich allerdings dennoch und stattdessen aus § 1 ProstG, das ist korrekt.

0

Gibt es seriöse Seiten auf denen ich mich für Sex gegen Taschengeld anbieten kann?

Ich möchte aber nicht mit jeder anderen Prostituierten angeboten werden sondern mit anderen Studentinnen die sich was nebenher verdienen möchten. Gibt es sowas?

...zur Frage

Ballbusting und was der Support dazu meint

Ein user will es am 1.Mai genau wissen, welche medizinischen Komplikationen beim Ballbusting entstehen können.

Der Support hatte die beanstandete Frage freigegeben mit der Begründung, dass die massive Einschränkung auf eine Personengruppe ( auf welche, der S-M-Szene oder der Ärzte?) und die deutliche Bitte um Sachlichkeit für eine ernstgemeinte Frage spricht.

Mit Ballbusting wird in der medizinischen Sprache der akute Hoden mit „contusio testis“umschrieben, umgangssprachlich heißt das In-Den-Sack treten oder Eier-Quetschen. Auf alle Fälle ist es eine Selbst-oder Fremdbeschädigung  zum sexuellen Lustgewinn und jeder Arzt würde hier diesen user überzeugen wollen, sich in psychotherapeutische Behandlung zu begeben.

Die Reaktion des Supports ist mir völlig unverständlich. Selbst in den Richtlinien von GF steht zum Thema Gesundheit, dass Beiträge nicht für Diagnosen, Behandlungen, Heilungen oder zur Vorbeugung von Krankheiten verwendet werden dürfen.

Abgesehen davon, dass Nachahmungshandlungen infolge Veröffentlichung dieser Frage möglich sind, verstößt sie doch gegen alle guten Sitten.

Meine Frage nun lautet:

Ist das ein so spezielles und wichtiges Thema (Selbstbeschädigung), so dass es wert ist, auf Antwort zu hoffen?

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?