Ist das ein Anzeichen einer Herzmuskelentzündung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nana, wer wird denn gleich das Schlimmste denken. Wenn der Körper mit einer Krankheit kämpft verbraucht er sehr viel Energie darauf, die Eindringlinge abzuwehren. Alleine dadurch ist der ganze Haushalt starkem Stress ausgesetzt. Wenn du schon weist, dass du nicht so gut drauf bist, dann solltest du deinem Körper zu liebe kürzer treten und dich ausruhen. Ausreichend Schlaf und auf keinen Fall rauchen, denn das ist bei eigentlichen Nichtrauchern Stress pur für den Körper.

Solltest du dich in einer Woche nicht besser fühlen musst du zum Arzt gehen. Gründe gibt es wie Sand am Meer. Das geht von Blutdruck bis Schilddrüse... alles dabei.  Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:35

Danke!

0

Das kann natürlich mit dem Herzen sein, aber nach einer Herzmuskelentzündung hört sich das nicht an.

Deine Erschöpfung kann derart viele Ursachen haben, dass du es unbedingt ärztlich abprüfen lassen solltest. Sicher ist sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast ein wenig Erkältung. Eine Herzmuskelentzündung macht sich ganz anders bemerkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, du bist weniger leistungsfähig, weil du einen leichten Infekt hast. Du solltest während einem Infekt generell keinen Sport machen. Lass mal beim Hausarzt ein EKG machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:16

Ich habe vor 1 jahr 1 gemacht der arzt lässt mich jetzt nicht mehr

0
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:37

Ja was soll ich im sagen?

0
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 23:20

Okei danke

0

Unbedingt zum Arzt, bitte. Es kann viele Ursachen haben, die einen Menschen derart belasten. Ebenso kann es evtl. daren liegen, dass Du das Qualmen nicht verträgst, ich meine jetzt Deine Lunge. Das bedeutet es kommt zu wenig Sauerstoff in Dein Blut und das kann der Grund für Deine Schwäche sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dir fehlt Energie. Ich hoffe, dass du die üblichen Muskelaufbaustoffe nimmst.

Meine Empfehlung:

Vitamin D3 , L-Arginin , OPC , MSM und Grapefruitextrakt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:37

Danke!

0

Ach, mal ehrlich, was du hast ist Hypochondrie und nicht etwa eine Meningitis! Ein Blick in dein Profil reicht, um das zu bestätigen. Ich war selbst Hypochonder und weiss wie das ist, weshalb ich dich auch nicht verurteilen möchte. Was ich allerdings möchte, dir ein paar Ratschläge geben:
1. Autogenes Training (gibt genug Internet Artikel dazu)
2. KEIN Dr. Google!
3. Abwägen ( Symptome in Relation zu einenander setzen, was spricht dafür, was dagegen? Welche Agrumente sind schwerwiegender? Wie wahrscheinlich ist es im allgemeinen?)
4. Nach Erklärungen suchen (ich meine damit nicht, dass die Knieschmerzen Knochenkrebs sein könnten, sondern weil gerade im Fernsehen jemand Knochenkrebs hatte, man bildet sich so vieles unterbewusst ein!)
5. Psychotherapeutische Behandlung

Beste Grüße, Adrian14J:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:24

Ich kenne meine Symptome ich bin 18 Jahre alt ich hatte auch schon Hypochonder aber als ich in deinem alter war jetzt ist es etwas was ich wirklich spüre

0
Kommentar von Adrian593
13.10.2016, 22:36

Genau das macht einen Hypochonder aus!:)

1

Hängt sicherlich überhaupt nicht mit dem Rauchen und einhergehenden Folgen zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CTR10
13.10.2016, 22:17

Was???

0

Was möchtest Du wissen?