Ist das eigentlich ungesund wenn man sein Essen nicht kaut sondern einfach nur runter würgt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn jemand nicht mehr kauen kann, muss man sehr darauf achten, dass er trotzdem gut versorgt ist. Man kann ganz viele weiche Sachen zubereiten, nicht nur Kartoffelbrei und Apfelmus. Nahrungsergänzungsmittel gibt es dann ja auch noch. Und natürlich den Zahnarzt, mit dem man nach einer besseren Lösung suchen kann.

Für irgendwas hat der gesunde Mensch aber Zähne. Schadet bestimmt nichts, die auch zu benutzen. Allzu grosse Brocken sollte man nicht ständig schlucken.

Es ist halt nicht so das optimale, man bekommt da dann auch nicht so viele nährstoffe aus dem Essen eie wenn mans kauen würde. Aber wenn man jetzt das essen immer runterwurgt wärs auch kein lroblehm weil der magen  tuts auch noch zerkleinern und zwar solange bis es dann mal passt der schickt da kein ganzes schnitzel weiter. Aber ma  könnte nach er weile magenschmerzen bekommen was sich aber denke ich auch wieder legt. Trotzdem sollte mans nicht so machen, aber wenn mans nicht kaut, dann wenigstens klein schneiden.

Man kann so ziemlich jedes Nahrungsmittel pürieren. Sieht zwar nicht appetitlich aus, aber die Nährstoffe gehen dadurch nicht verloren. Jemand ohne Zähne kann sich demzufolge genau so gesund ernähren wie jemand, der noch alle seine Zähne hat.

Wer nicht kauen kann, kann trotzdem alles essen. Die Sachen müssen nur püriert werden. Manches sieht optisch nur nicht schön aus. Abgesehen davon ist es über haupt nicht gesund, Nahrungsmittel nur runter zu schlucken.

Was möchtest Du wissen?