Ist das egoistisch, wie denkt ihr?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wer Kinder hat,hat mehr Verantwortung als man sich vorstellen kann,.vor allem in der heutigen Zeit.Die Sorge u.Angst kann durch Kinderkrippen und Kinderstätten Ganztagsschulen, und ein großer Teil von Fremderziehung,nicht aus dem fürsorglichen Denken von vielenEltern entfernt werden.Auch die programmbestimmte Freizeit wie Sportvereine Balett Musikunterricht uva.ändert nicht die gefühlsmäßige Empfindung vieler Eltern.In einer Welt in dem mit einem Knopfdruck Milliarden Menschen getötet werden können,in dem wohlhabende Länder von den materiel benachteilten Völkern als BEUTELAND bezeichnet werden,möchte man als Perspektivloser keinem unschuldigen kleinen Wesen das Leben aufzwingen.Natürlich sollte jeder gemäß seiner Einstellung handeln ,und vielleicht ist ein logisches Denken hier fehl am Platze,und die Dewise heißt:Jetzt erst recht"Aber das alles hat mit dem Ego,dem eingebildeten Ich ,soweit zu tun,wie man es nach außen trägt.Indem man sich als Elterndarsteller presentiert,und sich so sieht und fühlt ,wie man glaubt dass Andere einem sehen bzw. erleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wir leben in einer Zeit, in der man ,Gott sei Dank, seine Lebensgestaltung selbst wählen kann, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es nicht egoistisch. Kinder haben heißt nicht nur eine hohe Verantwortung zu tragen, bis zum 18. Lebensjahr des Kindes (wenn nicht sogar noch länger), sondern auch finanzielle "Einschnitte" machen zu müssen und generell sein Leben um 180 Grad zu verändern. Jedenfalls ist es bei uns so und auch bei all meinen Freundinnen, die Kinder haben.
Wenn Du weißt das Du damit nicht Leben könntest und mit deinem Leben glücklich bist, dann ist das doch absolut in Ordnung. Und hey, du bist 22, vielleicht kommt der Kinderwunsch noch wenn Du plötzlich (den richtigen?) Partner an deiner Seite hast.. mit 22 wollte ich auch noch keine Kinder, mit 26 Jahren hat sich das dann aber geändert ;)
Genieß dein Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch völlig egal was es ist. Du willst keine Kinder und fertig. Du bestimmt selbst über Dein Leben. Es ist für Kinder immer besser, wenn man sie auch haben möchte und nicht weil man sich Gesellschaftlich verpflichtet fühlt, welche zu bekommen. Darum ist es für jedes Kind besser dort hinein geboren zu werden, wo es die Eltern auch glücklich macht. 

Außerdem bist du 22 Jahre. Da haben die wenigsten einen Kinderwunsch. Mein Kinderwunsch kam mit 29 Jahren nach 8 jähriger Beziehung mit meinem Mann ganz plötzlich. Dann passte es, wir verdienten beide gut, waren glücklich und waren bereit dazu, auch zugunsten eines Kindes auf Dinge zu verzichten. Vorher war für mich auch Freizeit, Party, mein Studium usw. wichtig. Ich bin glücklich, dass ich das ausgiebig in meinen 20ern genossen habe und gut ausgebildet bin.

Jeder macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht.
Du bist ja auch noch jung und musst dich noch längst nicht festlegen. ALSO erst mal Karriere und dann mal weitersehen.
Man kann auch noch mit 40 Kinder bekommen ( muss man aber nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch. Es gibt viele Menschen, die keine Kinder wollen. Es ist gut, dass du darüber nachdenkst, ob es finanziell wirklich klappen würde und ob es was für dich ist. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber je nachdem hast du ja noch Zeit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist nicht egoistisch. 

Egoistisch ist es ein Kind haben zu wollen obwohl man weiss, dass man keine Zeit, kein Geld für ein Kind haben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein..bist du nicht.

Ich finde es eher verantwortungsvoll einem Kind gegenüber! Kinder benötigen das Wohlwollen und die Zuneigung einer Mutter. Wenn du dazu nicht bereit sein willst/kannst..ist das einzig und allein deine Entscheidung.

Laß dir von Andersdenkenden kein Schuldgefühl einreden..du hast das Recht, über dein Leben ob mit oder ohne Kind, nur ganz allein zu entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, du bist einfach jemand, der keine Kinder will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, ich finde es gut wenn du dir sorgen um das finanzielle und deine lebensgestaltung machst. 

ich selbst möchte nie kinder haben und komme gut damit klar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein bist du nicht, sondern du bist vernünftig. Wenn du keine finanziellen Möglichkeiten hast ein Kind zu bekommen, dann sollte man das auch lassen, sonst leidet nur das Kind darunter. Bau dir erstmal eine solide finanzielle Grundlage auf und mit 28-32 kann man ja immer noch ein Kind bekommen. :)

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht.
Das ist meschlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?