ist das dunkle Brot nur eingefärbt?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich gibt es in ganz bestimmten, leider nur wenigen, Bäckereien richtiges vollwertiges Vollkornbrot, das alle Bestandteile des vollen Getreidekornes enthält. Das gibt es nur bei Bäckern, die das Getreide selbst mahlen, wie z. B. die Erste Sächsische Bioland-Vollwert-Mühlenbäckerei, die das Getreide jeweils direkt vor der Natursauerteigbereitung mahlt, damit die Vitalstoffe im Mehl nicht durch den jedes Mehlstäubchen umschließenden Luftsauerstoff oxidiert werden. Nach diesem Prinzip arbeiten auch die Schnitzer-Vertragbäckereien. Die meisten konventionellen Bäckereien arbeiten mit Auszugsmehlen, bei denen die wertvollen Getreidekeime und Randschichten des Getreidekornes beim Mahlen entfernt worden sind. Bei den so hergestellten Broten werden die Teige mit Malzextrakt oder anderen Färbemitteln gefärbt, damit der dumme Verbraucher glaubt, er hätte Vollkornbrot gekauft. Es lohnt sich also sich aus gesundheitlichen Gründen intensiver mit dieser Frage zu befassen.

Lass Dir beim Bäcker die Inhaltstoffe erklären und Du kannst Dir das gesündeste aussuchen.Nur noch eins soll gesagt sein es gibt inzwischen auch helle vollkornmehle und somit auch helle Vollkornprodukte.

Ich mahle meinen Dinkel selber und backe dann Brot, einen Teil des Mehles mahle ich fein, den anderen Teil so grob, wie es nur geht. Und mein Brot ist wesentlich heller als das gekaufte. Wenn ich viel Kürbiskerne beigebe wird es etwas dunkler, bei Buchweizen auch, und natürlich bei Zuckerrübensirup.

Ich backe 2-3 x die Woche, ca. 15 min. Aufwand, die Maschine macht den Rest. Mein Dinkelbrot kommt auf ca. 1.50 Euro Material- und Energiekosten incl. der Maschine. Im Bioladen zahl ich 3.95, beim Bäcker mit Auszugsmehl auch um die 3,--. Ich weiß genau was in meinem Brot drin ist, es ist frisch und gesund.

Und es schmeckt tausendmal besser als das gekauft gefärbte Knatschbrot, voller Konservierungsstoffe, Farbstoffe und was weiß ich noch.

Wenn Du dir nur darüber Gedanken machst...Frag mal hier nach, was eigentlich nicht vom Aussehen, Geschmack und Konsistenz verändert wird... : http://www.bk-giulini.com/food/blm/blm.htm

Sehr oft wird auch Zuckerrüben-Sirup als Färbungsmittel verwendet.

Finde diese Täuschung bedenklich, obwohl es sich hierbei nicht um kritische Zutaten handelt.

je dunkler das Brot ist, desto höher ist der Anteil an Roggenmehl ud je heller, der Anteil an Weizenmehl..

Auch nicht mehr!LG

0

Braunes Brot ist mit Malzzusatz.

Dadurch wird noch lange kein gesundes Brot und schon gar nicht BIO.

Betrug ist es noch nicht. Der Kunde wird nur ein bisschen für dumm verkauft.

Es handelt sich weiterhin um die billigste Mehlsorte und Qualität wie eh und je.

Sehr viele Brotsorten werden mit Malz eingefärbt und der Kunde denkt er kauft gesundes Brot.

Malz ist doch nicht ungesund. Im Bier ist auch Malz. Wenn das Vollkornbrot gut und "gesund" ist, wird es durch die Zugabe von Malz nicht schlechter.

0
@cyberoma

Nur wegen der Malzzugabe wird es noch kein gesundes Vollkornbrot.

0

Geröstete Gerste(Malz) und Couleur

Ja, das stimmt. z.B. Schwarzbrot ist fast immer gefärbt.

Habe ich auch gesehen,bei irgendeiner Wissenssendung.

Wird meistens mit Malz gefärbt.

oft genug.

Bei abgepacktem hast du wenigstens eine Zutatenliste.

Wo hast du das den gelesen!?

im Internet, ein Artikel über Zucker und Kohlenhydrate

0

Meist mit Zuckerkulör.

oder Melasse, einem Naturprodukt.

0

Klar alles braune Farbe!

Was möchtest Du wissen?