Ist das deutsche Rechtssystem gerecht?

14 Antworten

Oh Junge komm erst mal runter und werde locker.

Du hast erstmal ein Tribunal Termin. Das heißt noch lange nicht das du als Schuldig gilst! Du wirst nur zu Sache gehört werden. Später wen es wirklich zu Gerichtsverhandlung kommen sollte, hast du als Jugendlicher auf jedenfalls einen Vertreter auf deiner Seite der auch deine Seite verdrehten wir.

Bleib einfach bei der Wahrheit, um so ruhiger du bleibst um so mehr wird man dir glauben. (Wer schreit hat oft unrecht)

Glaub mir die Richter und auch die vom Jugendamt wissen genau was sie zu machen haben um die Wahrheit raus zubekommen.

Wir in Deutschland haben eines der gerechtesten Gerichtsbarkeit der Welt.

Für das Geld was die an dem Verfahren verbraten hätten Vaterstaat mindestens 10 Syrer unterbringen können. das wäre eine bessere Investition für diesen Untrechtstaat. (aka Polizeistaat)

0

Wir in Deutschland haben eine der gerechtesten Gerichtsbarkeiten der Welt??!!! Das ich nicht lache. Mach mal die Augen auf. Deutsche Richter und die Polizei schützen grundsätzlich die  Täter und bestrafen die Opfer. Die Täter reagieren einfach mit erfundenen Gegenanzeigen und lassen sich diese von Freunden bezeugen und schon wird den Tätern geglaubt und die Opfer werden bestraft unter Ignorierung aller Beweise der Opfer. Das soll eine der gerechtesten Gerichtbarkeiten der Welt sein??? In welchem Traumland lebst du denn? Du bist soweit entfernt von der Realität, dass einem schwindlig wird. 

0

ich finde es extrem arrogant von dir, das herrschende Rechtssystem anzugreifen, nur weil DU dich subjektiv schlecht behandelt fühlst. Einem Staatsanwalt Bestechung vorzuwerfen bzw. Unfähigkeit zeugt von deiner abstrusen Vorstellung vom Rechtsstaat. Es wird erst vor Gericht geklärt, wie die Sache zu bewerten ist und es werden beide Seiten gehört, bevor irgendein Urteil gefällt wird. 

Du bist offenbar noch nie von diesem angeblich objektiven Rechtssystem für etwa bestraft worden, was du garnicht getan hast. Mach mal die Augen auf. Bereits 2 mal wurde ich von diesem angeblichen Rechtssystem aufgrund von Falschaussagen der Gegenseite für etwas bestraft was ich nie getan habe. Von wegen Rechtssystem. Grundsätzlich werden die Täter geschützt und die Opfer ausschließlich aufgrund von Falschaussagen von gekauften Zeugen ( meist Freunde des Täters) bestraft. Gegenbeweise in Form von Fotos und eigenen Zeugen werden ignoriert. Das deutsche Rechtssystem ist ein schlechter Witz. Theoretisch kann jeder der will, jeden Anzeigen und mit den Zeugenaussagen von ein paar Freunden dafür sorgen, dass man für etwas verurteilt wird was man nie getan hat. Das ist kein Rechtssystem - Das ist Hexenjagd wie im Mittelalter. Und deutsche Staatsanwälte sind offenbar blind gegenüber allen Beweisen des Opfers. Grundsätzlich wird nur den Tätern geglaubt, den Opfern nie - siehe auch neuester Fall Gina - Lisa Lohfink die eindeutig vergewaltigt wurde - Statt die Täter zu bestrafen, bestraft man das Opfer - Gina Lisa Lohfink. Dieser Staat ist KRANK! Und dieses Rechtssystem ist eine FARCE.

0

Das was Du bisher zu der ganzen Sache hier eingebracht hast läßt Dich nicht gerade im rechten Licht erscheinen. Wenn Du so auch vor Gericht auftrittst, wird Deine Wut danach wahrscheinlich noch größer sein.

Es ist eben im deutsche Rechtssystem so das auch ein vermeintlicher Täter das Recht hat mit einer Gegenanzeige zu reagieren um seine Tat zu rechrfertigen. Es bleibt abzuwarten was "seine" Zeugen denn so aussagen werden, wenn sie durch das Gericht über die Folgen einer Falschaussage belehrt werden. Der Staatsabnwalt wird natüelich nicht sagen das es auch eine Geldstrafe geben kann, sondern nur darauf hinweisen daß es dafür eine Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren geben kann. Sowas läßt nur Leute kalt die ständig mit Gerichten zu tun haben.

Warte doch einfach mal in Ruhe ab was passiert.

Wenn du wüsstest was vor Gericht von angeblichen Zeugen gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Und seltsamerweise wird den Lügnern mehr geglaubt als den Opfern und deren Zeugen, die die Wahrheit sagen. Das ist schon auffällig. Deutsche Richter bestrafen immer die Opfer und schützen die Täter. Siehe neuester Fall Gina-Lisa Lohfink- die eindeutig vergewaltigt wurde. Wurden die Täter dafür bestraft- Nein. Stattdessen wurde das Opfer bestraft. 

0
@lockebo

Du kannst gewiß sein daß ich sehr gut weiß wie vor Gericht gelogen wird.

Du allerdings hast nicht mehr drauf als hier Dein Gift zu verspritzen weil du, nach deiner Meinung, zweimal zu Unrecht verurteilt wurdest. Außer deiner kühnen Behauptung bringst Du nichts vor.

Niemand hindert dich daran in ein Land auszuwandern das ein, nach deiner Meinung, besseres Rechtssysthem hat. Nordkorea soll sehr gut sein.

0
@Artus01

Wieso nach meiner Meinung? Wenn ich nichts getan habe und nur aufgrund der Behauptung des der Gegenseite für etwas bestraft werde, was ich nie getan habe, dann ist dass keine Meinung, sondern ein Fakt. Warum auswandern? Warum nicht die Missstände in Deutschland beseitigen und "falsche" Richter und Staatsanwälte ihres Amtes entheben?? Das wäre ein konstruktive Lösung. Kommissionen die die Tätigkeiten der Richter und Staatsanwälte überwachen und Willkür im Amt bestrafen. 

0
@lockebo

Du verwechsellst da was Meinung und was Fakt ist. Meinung ist, daß du unschuldig verurteilt wurdest. Fakt ist, daß du rechstkräftig verurteilt wurdest und somit Täter bist.

Wer überwacht denn die Kommision und die dann überwachende Kommision und die dann ...

0
@Artus01

Nee. Die Richter verwechseln Meinung und Fakt. Wenn jemand für etwas beschuldigt wird, was er eindeutig nicht getan hat und durch gelogene Zeugenaussagen dafür verurteilt wird, obwohl er das was ihm von der Gegenseite vorgeworfen wird und durch falsche Zeugenaussagen bestätigt wird, und er dann für etwas verurteilt wird, was er definitiv nicht getan hat ist das dann Meinung oder Fakt? Denk mal nach bevor du schreibst!

0
@lockebo

Dazu muß man nicht nachdenken. Du siehst Dich als Justizirrtum, schlimmer noch als mit Absicht Fehlgeurteilter. Da bist Du bei Weitem nicht der Einzigste, täglich kommen mindestens hunderte dazu.

Das Gericht ist zu der Überzeugung gelangt daß Du schuldig bist, das wars.

0
@Artus01

Und warum?  Weil dort die falschen Leute arbeiten. Die nicht die Fakten sehen wollen, sondern einzig subjektiv urteilen, wie es ihnen beliebt, weil ihnen keiner auf die Finger guckt und kontrolliert, ob sie wie es ihr Job sein müsste neutral und objektiv die Fakten beurteilen. Sonst würde es nicht passieren, dass eindeutige Beweise der Opfer ignoriert werden, hingegen widersprüchlich Falschaussagen der Gegenseite und derer Zeugen geglaubt werden, obwohl offensichtlich ist, dass da gelogen wurde. Deshalb ist es kein Justizirrtum sondern Absicht. Und nichts anderes. Und du hast Recht, es geschieht hunderten. Das ist schlimm genug. 

0
@lockebo

Es ist natürlich klar, dort arbeiten die falschen Leute, da sie Dich verurteilt haben, nur Du alleine weißt wie man es macht. Hast Du ein Jurastudium absolviert?

Sei aber beruhigt, Du bist nicht alleine was Justizirrttümer und sogar Komplotte gegen sich und andere angeht und die Gefängnisse in Deutschland sind voll davon.

0

Einstweilige Verfügung bei Körperverletzung?

Hallo Leute, ich werde seit ca. 1 Monat von einer Person wörtlich beleidigt. Heute hat die Person mich unbegründet geschlagen. Ich bin nicht der Typ der gerne eine Anzeige stellt. Kann ich eine Verfügung oder so stellen, dass er sich mir nicht nähern darf? Ich männlich 16 Er männlich 17 Freundliche Grüße

...zur Frage

Auf der Straße von fremder Person beleidigt wurden?

Hallo,

meine Freundin und ich sind heute auf der Straße von einem Mann beleidigt worden, unswar als scheiß Moslems. Wir sprechen miteinander meistens auf Deutsch aber auch mal in unserer Herkunftssprache. Wir tragen keinen Kopftuch oder so was, mir sieht man es nicht an, woher ich tatsächlich komme, weil ich eher ein asiatisches Aussehen habe. Meiner Freundin dahingegen sieht man es an und denke daher wusste er was wir sind und hat uns beim vorbeigehen einfach beleidigt. Das ist nicht das erste Mal, mir wurde schon mal Chingchong, Nihao usw. hinterher gerufen. Wie soll man mit so was umgehen? Einfach überhören und vergessen? Aber so was verdirbt einem den Tag und nervt:/ Komischerweise passiert so was mir fast nur in größeren Städten, in meinem Wohnort ist das mir soweit ich mich erinnern kann nicht passiert. Und diese Leute, die beleidigen sehen meistens so komisch aus, aber man sieht, dass sie Deutsche sind. Echt blöd, Deutsche meinen, von Ausländern beleidigt zu werden und Ausländer wie meine Freunde und ich werden von Deutschen beleidigt:( Warum können Menschen nicht friedlich miteinander leben, egal welcher Abstammung sie sind. Sind doch alle nur Menschen

...zur Frage

Meine Freundin wird zuhause geschlagen, was kann ich tun?

Hallo, meine 16 Jahre alte Freundin wird öfters zuhause von ihrer Mutter wegen Kleinlichkeiten geschlagen. Auch macht wird sie von beiden Elternteilen immer wieder beleidigt, was für eine schlechte Tochter sie doch ist, obwohl sie die ganze Woche zuhause hilft und weder raucht, noch trinkt, geschweige denn kifft oder sich "nuttig" Anzieht und ständig mit anderen Typen abhängt. Auch ihre Schulnoten sind im guten Bereich.

Das geht jetzt schon seit Jahren so und ich weiß nicht was ich noch tun kann außer für sie da zu sein.

...zur Frage

wie respekt verschaffen vor so einem kind..?

hi,

also ich helfe 5.klässlern bei den hausaufgaben und ein schüler hat mich echt krass beleidigt (ich glaube auch das wird der noch öfter machen). also eigentlich sehen mich alle schüler als respektsperson an, außer eben dieser junge. meine frage ist jetzt, wie soll ich damit umgehen? was soll ich dem jungen sagen, wenn er nochmal so etwas macht? wir haben noch eine erwachsene person in der betreuung, sollte ich der person das mitteilen?

danke im voraus!

...zur Frage

Was ist mit mit passiert, kenne mich selbst nicht mehr?

Hi

Also das is ne sehr persönliche Frage, auf die ich mir selbst unmöglich eine Antwort geben kann. Ich bin jetzt 16, männlich und frage echt, was mit mir passiert ist. Ich habe mir eben so Kindervideos von mir angesehen, von vor 6 Jahren oder so, da war ich extrem aufgeweckt und für andere wahrscheinlich auch nervig (außer für meine Familie und Freunde etc.). Ich habe so weit ich mich erinnern kann, jede Gelegenheit genutzt, irgend einen zu provozieren und damals hat mir das auch echt Spaß gemacht. Ich hab halt mein Ding gemacht. Habe zum Beispiel in der Grundschule irgendwelchen Weibern den Stuhl weggezogen, oder so kleine Kiddyschlägereien angefangen. Der ganz harte Shit eben :D Aber trotzdem... ich erkenne mich irgendwie nicht wieder. Damals habe ich mit meinem besten Freund das Zeug gemacht und heute bin ich in einer Gruppe von 6 Leuten, in der ich mich eher wie ein Mitläufer fühle. Es hat sich eben so ergeben, dass wir immer zu 6. rumhängen. Ich bin irgendwie auch im Unterricht vieeeel ruhiger geworden ich sage eig. gar nix mehr (weil ich keinen Bock habe) und bis zur 7. Klasse war ich der Klassenclown, welcher ich auch gerne war. Ich komme mir mittlerweile eben selbst irgendwie fremd vor. Ich rede mir die ganze Zeit ein, dass es die Leute sind bei denen ich bin, denn mit meinem damaligen besten Freund habe ich schon länger Stress (der war/ist eben fast so bekloppt drauf wie ich es bin (oder zumindest war..)). Vielleicht liegt es auch tatsächlich an den Leuten? Ich war eben der einzig offensive und in der 8. Klasse habe ich es eben zurück bekommen. Da war ich richtig unbeliebt und wurde von gewissen Typen immer beleidigt, nur wenn ich vorbei laufe. Mittlerweile kann ich aber in der selben Klasse mit den selben Leuten mit jedem normal reden. Aber ich merke irgendwie, dass ich nicht ich bin. Mein Opa hat, bevor er starb, das war vor 2/3 Jahren, auch gesagt, dass ich eher zurückhaltend und verschlossen geworden bin. Ich will sowas nicht hören... war/ist das im Moment die Pubertät? Kann man das echt darauf schieben? Bis vor kurzem habe ich mir auch noch Gedanken darüber gemacht, was andere wohl von mir halten. ICH! Der Typ, dem alles scheißegal war... und was heute noch so ist: Ich mache mir nach jedem Satz, den ich mit einer Person rede, die ich nicht sooo gut kenne Gedanken und denke mir "Was hätte ich denn besser sagen können?" Versteht mich nicht falsch, ich hätte immer noch das Selbstbewusstsein z. B. im Unterricht aufzustehen und zu gehen (was ich natürlich nicht mache, so schlau bin ich auch), oder zurück zu schlagen, wenn es darauf ankommt aber ich fühle mich eben nicht so frei wie früher. Hat irgend jemand ähnliches durchgemacht? Ich fühle mich einfach nicht wichtig bei den Leuten mit denen ich Zeit verbringe...

...zur Frage

Ich kann mich nicht kontrollieren wenn ich aggressiv bin bin ich ein psycho?

Also ich bin m/13 und habe es wenn ich aggressiv bin kann ich mich nicht kontrollieren. Ich kann meine wut sehr lange zurück halten aber wenn die grenze einmal überschritten ist könnte ich die person die mich aggressiv gemacht hat 5 mal ins Krankenhaus prügeln. Das war aber sehr selten insgesamt 2 mal stehe aber oft kurz davor das die grenze überschritten wird. Ich habe auch Vorstellungen wie ich personen den arm richtig schön breche und sowas das macht mich iwie glücklich weil ich will das die person dann leidet die mich provoziert hat.

Heute in der schule hat mich einer ständig zu mir w*chser und so gesagt um sich cool zu fühlen und hat mich mit radiergummistücken abgeworfen was auf dauer wirklich nervig ist. Dann war ich bei meinem kumpel der neben ihm sitzt und da hat der gesagt er will uns beide so provozieren das wir ihn schlagen dann wollte er mir auch noch mit seinem tisch wehtun und ich habe seinen Tisch umgeworfen dann hab ich ihn noch getreten hätte am liebsten so hart auf ihn eingeprügelt. Ich überschätze mich wenn ich so sauer bin selbst hab deswegen mal ne prüglei mit einem angefangen der 1 kopf größer ist als ich und 40kg mehr wiegt als ich hab ihn aber geschlagen weil er schon den ganzen Tag mich beleidigt hat und meine mutter. Wurde dann aber auf den boden geschleudert von ihm und er hat auf mich eingeschlagen während ich ihn getreten hab. Dann hat er beim lehrer alles umgedreht das er die beleidigungen aus spaß über diesen kack emoji gemacht hat den er dabei hatte also als kuscheltier, dass nicht er sondern ich meine mutter beleidigt habe und das ich auf ihn gestolpert bin er dadurch in die Richtung gestolpert ist in der ich stand und ich ihm dann grundlos ins gesicht getreten habe. Der lehrer hat ihm natürlich geglaubt und nicht mir und ich stand als böser da und ich hab zum lehrer gesagt das jeder der dabei war bezeugen könnte das er mich die ganze zeit extra provoziert hat.

Ich bin dunkler deswegen hat das auch gepasst das er den emoji da angeblich beleidigt hat also er meinte das er zu einem Freund gesagt hat der emoji ist ein schiß schwarzer oder dummes scheß kind. Wenn ich nur an die beiden Situationen denke könnte ich ganze wände einschlagen und die personen 5 mal ins kh schlagen. Früher war ich auch so aggressiv wo ich 3 war da hatte ich einen schaumstoffsessel auf den ich eingeschlagen haben rummgeworfen und sowas ich könnte manche personen schon zusammenschlagen wenn ich sie höre bzw sehe.

Einmal an einem Geburtstag bon einem freund war ich so aggressiv ich hab alles geworfen was ich gesehen habe und habe versucht an ein messer zu kommen was dort war um alle zu töten weil ich so böse war. Der stärkste hat mich aber festgehalten der 3 jahre jeden tag trainiert hat und ich hab ihn fast umgeworfen obwohl ich die schwächste person auf dem Geburtstag war und zu dem Zeitpunkt einen gebrochenen arm hatte und somit gips. Es hat 2h gedauert mich zu beruhigen. Sind solche Aggressivitäten normal bin ich ein psycho?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?