Ist das, dass was die Leute "Leben" nennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Problem ist dass du etwas arbeitest was dir keinen Spaß macht und solange du in diesem Feld arbeitest, wirst du das Gefühl haben kein lebenswertes Leben zu führen.

Was du jetzt am dringendsten brauchst ist eine Auszeit. Kündige oder nimm dir Urlaub, hauptsache du kannst ein paar Tage abschalten und den Kopf frei von deiner Arbeit bekommen.

Wenn du das Gefühl hast, du wirst nicht mehr von der Arbeit abgelenkt, mach dir ein paar schöne Stunden in denen du dir Gedanken um dich und dein Leben machst. Geh spazieren, nimm ein Bad, geh in die Sauna, was auch immer dir dabei hilft.

Versuche dir dabei die Frage zu beantworten was du eigentlich vom Leben willst, was du dir wünschst und was dir tatsächlich Spaß macht.

Ein Cluster.Brainstorming kann dir dabei wirklich helfen, Anleitung folgt auf Wunsch.

Es kann lange dauern das herauszufinden, aber du kannst auch in anderen Betrieben schnuppern, Praktika machen und ausprobieren was dir gefällt.

Wenn du das was dir Spaß macht, gefunden hast, steck deine ganze Energie hinein und tobe dich so richtig aus. Nur mit Begeisterung kannst du Überragendes erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXDiruXx
06.03.2016, 15:22

Ich hatte jetzt eine Woche Urlaub und mein einziger Gedanke war; Nächste Woche wieder zur Arbeit ...

Einfach so kündigen würde ich echt gerne aber ob das so klug wäre, ich weiß nicht.

Was wünsch ich mir vom Leben, mmh, Spaß, Abwechslung, Herausforderung, Kultur, Reisen ...

Leider hab ich immer große Angst mich woanders zu bewerben, da ich ja nur mein Hauptschulabschluss habe. Ich weiß, dass mich dieser Gedanke blockiert, aber ich kann diese Barriere trotzdem nicht überwinden.

Vielen dank, dass du dir Zeit für mich genommen hast.

So far

0

Das was du da gerade hast nennt man Depressionen.

Es gibt verschiedene Arten von Depressionen. Bei dir hilft vermutlich mal richtig auszuspannen oder Urlaub zu machen. In dieser Zeit solltest du dir darüber klar werden, welche Möglichkeiten du hast und was du willst.

Eine Möglichkeit wäre es dich beruflich höher zu Qualifizieren. Der Beruf Handelfachpacker füllt dich nicht aus. (Verstehe ich.) Daher nutze die ungenutze Energie um nach der Arbeit Kurse zu belegen und dich neu zu bewerben. Niemand kann dich zwingen dort zu bleiben. Kannst du dich auch innerhalb der Firma um-bewerben?

Eine weitere Möglichkeit: Mit Hauptschule und Ausbildung könntest du eine ganztags Fachschule besuchen. In der Zeit hast du kein Einkommen. Lege daher jetzt was an die Seite dafür. Du könntest z.B. eine höhere Handelsschule (die ist schwer! Dauer 2 Jahre) besuchen und danach sogar noch studieren.

Stiefel doch einfach mal zu deiner altenBerufsschule und lasse dich dort beraten. Dort gibt es noch viele Möglichkeiten für dich, an die du noch nicht gedacht hast.

Oder suche Erfüllung im Privatleben. Wie wäre es für dich an die Gründung einer Familie zu denken? Nur, besser versogen kannst du die, wenn du erst beruflich mehr durchstartest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Realisti
06.03.2016, 11:23

Du schreibst, als Hauptschüler bekommst du den Lernstoff nicht in die Birne.

Ich habe dir trotzdem die Fachschule vorgeschlagen. Bei dem Lernstoff hast du den Bezug zu dem, was du in der Ausbildung schon kennen gelernt hast. Auch wenn du die Schule nicht mit 1 oder 2 abschließt, sie wird dir deinen Horizont sehr erweitern. Ferner lernst du andere Menschen kennen, die in einer vergleichbaren Situation sind. Gemeinsam ist alles leichter.

Ein Glas ist halb voll oder halb leer. Du solltest dich für halb voll entscheiden. Solltest du den Schulstoff nicht verstehen gibt es ja immer noch die Möglichkeit der Nachhilfe. Allerdings muss man es wollen.

Ohne berufliche Qualifikation wirst du immer am Ende der Hackordnung stehen und Befehlsempfänger bleiben. Beginne doch mal mit Abendkursen z.B. in Deutsch oder Mathe. Du wirst in der Schule genau das vermieden haben und nun hast du Angst davor. In Abendkursen gibt es keine Noten, die dir schaden können. Dort triffst du auch Leidensgenossen. Gemeinsam ist alles weniger schlimm.

0
Kommentar von xXDiruXx
06.03.2016, 15:33

Ersteinmal vielen Dank für den Kommentar.

Ich möchte aber gleich mal was berichtigen. "Du schreibst, als Hauptschüler bekommst du den Lernstoff nicht in die Birne."

Ich
meinte das etwas anders. Gerade weil ich nichts in meine Birne rein
bekomme, hab ich nur den Hauptschulabschluss. Ich weiß auch nicht, da
geht halt nicht viel mit mein Hirn.

Ich werde mich nächste Woche mal bei meiner Berufsschule informieren, auf die Idee war ich noch nicht gekommen.
Jöb-Börsen durchforste ich
des Öfteren mal aber hab da noch nie was gefunden was mich anspricht.
Ich werde nächste Woche auch mal zur Volkshochschule gehen, mal schauen
was die noch so anbieten.

Irgendwas muss ich echt mal machen.
Leider haben meine Familie und Freunde, kein Verständnis für mich oder
nehmen meine Probleme nicht ernst. Das macht mich sehr wütend und habe
deshalb auch schon zu vielen den Kontakt abgebrochen.

so far

0

Erstmal ...Du solltest von Deiner negativen Einstellung wegkommen. Du kannst etwas erreichen mit Geduld und indem Du DICH an das Projekt dransetzt. Das Problem liegt nämlich nicht daran,dass Du dumm bist,sondern daran,dass Du keine Motivation hast. Hast Du vielleicht Freunde bei denen Du für eine gewisse Zeit Leben könntest oder wäre eine Wg vielleicht gut ? Du könntest deinen Wohnanteil vielleicht mit einem Teilzeitjob verdienen. Also ich meine damit,dass Du DICH schlau machst und beispielsweise auf Berufe.net.de nach Ausbildungen guckst oder Du fragst mal im Jobcenter nach,ob Du noch andere Chancen hast. Wenn nicht,dann kannst Du Dir Hobbys suchen. Vielleicht sportlich Ducj betätigen mit Ausdauersport wie Joggen oder vielleicht Schwimmen oder im Fitnessstudio anmelden? Wie wär's? Oder einfach walken :-) Oder bist Du vielleicht eher mit Lebensmitteln mehr im Einklang und kochst gerne? Ein Kochkurs? Oder bist Du gerne kreativ tätig ...es gibt sooo viele Freizeitaktivitäten,die Du machen kannst. Oder engagiere DICH freiwillig irgendwo,da bekommst Du zwar kein Geld,aber Deine innerliche Leere wird ausgefüllt. Beispielsweise im Altenheim oder vielleicht geht das auch im Behindertenheim. Ansonsten versuche vielleicht auf Leute zuzugehen oder falls du schon Kontakte hast,dann peppe sie wieder auf und frag,ob sie etwas mit Dir machen möchten,da Du durch eine härtere Lebensphase gehst und Du gerne Ablenkungen hättest. Du kannst an Wochenenden auch einfach und Kino oder einen Spaziergang machen und Dich in die Sonne setzen und einfach entspannen. Bei Fragen Fragen. Hoffe konnte bisschen helfen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?