Ist das Christentum die einzige Religion, die erlaubt alles zu essen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das Neue Testament nimmt ausdrücklich Abstand von Speisevorschriften.

Zitat aus einem Buch:
Christen wird geboten, sich ‘des Blutes zu enthalten’
Apg. 15:28, 29: „Der heilige Geist und wir selbst [die leitende Körperschaft der Christenversammlung] haben es für gut befunden, euch keine weitere Bürde aufzuerlegen als folgende notwendigen Dinge: euch von Dingen zu enthalten, die Götzen geopfert wurden, sowie von Blut und von Erwürgtem [das heißt getötet, ohne auszubluten] und von Hurerei. Wenn ihr euch vor diesen Dingen sorgfältig bewahrt, wird es euch gutgehen. Bleibt gesund!“

  1. Eigentlich sollten sich die Christen genauso an die GESUNDHEITSVORSCHRIFTEN HALTEN wie die JUDEN und MOSLEMS.

Mit ist nicht bekannt, dass Christen einen anderen Körper hätten als Juden und Moslems.

Weshalb sollten bestimmte Speisen im Neuen Testament nicht mehr ungesund sein, wenn sie das in der alttestamentlichen Zeit gewesen sind.

  1. Mir ist auch nichts bekannt, dass Jesus jemals davon gesprochen hätte, dass die Gesundheitsgebote keine Gültigkeit mehr hätten.

Aber ich lasse mich gerne belehren, wenn mir jemand eine Aussage von Christus zitieren könnte, wo Er das gesagt haben soll!!!!

  1. Wenn wir von der Annahme ausgehen, dass Christus diese Gesundheitsgebote nicht aufgehoben hat, würde das bedeuten, dass sie auch für die Christen immer noch gültig sind.

So abstakt es für unsere Kultur klingt, dass überhaupt zu erwähnen, aber man darf nicht vergessen, dass das Essen von Menschen im Christentum immerhin verboten ist. (In allen anderen Welt-Religionen natürlich meines Wissens auch)

Piranha84 28.08.2009, 15:14

ja, aber nicht nur von den religionen, sondern von staat

0
benderino 07.02.2010, 15:43
@Piranha84

auch von der "Religion". Die Bibel sagt ganz klar, dass der Mensch im Ebenbild Gottes geschaffen ist und Tiere nicht. Glaube 1. Moses 7 irgendwo... nach der Flut sagt Gott dies.

0

Hallo!

JA!

Warum?

Weil JESUS unser Herr zu den Juden gesagt hat:

"Nicht das was in den Menschen rein geht macht ihn unrein, sondern das was aus ihm raus kommt."

Nicht schmutzige Hände, oder das Essen macht den Menschen unrein, sondern das was er sagt und tut. Die Sünde macht den Menschen unrein.

Dann nach dem Pfingstereignis, saß Petrus auf dem Dach, betete und hate eine Vision: "Die Vision des Petrus in Joppe 9 Am folgenden Tag, als jene unterwegs waren und sich der Stadt näherten, stieg Petrus auf das Dach, um zu beten; es war um die sechste Stunde. 10 Da wurde er hungrig und wollte essen. Während man etwas zubereitete, kam eine Verzückung über ihn. 11 Er sah den Himmel offen und eine Schale auf die Erde herabkommen, die aussah wie ein großes Leinentuch, das an den vier Ecken gehalten wurde. 12 Darin lagen alle möglichen Vierfüßler, Kriechtiere der Erde und Vögel des Himmels. 13 Und eine Stimme rief ihm zu: Steh auf, Petrus, schlachte und iss! 14 Petrus aber antwortete: Niemals, Herr! Noch nie habe ich etwas Unheiliges und Unreines gegessen. 15 Da richtete sich die Stimme ein zweites Mal an ihn: Was Gott für rein erklärt, nenne du nicht unrein! 16 Das geschah dreimal, dann wurde die Schale plötzlich in den Himmel hinaufgezogen. 17 Petrus war noch ratlos und überlegte, was die Vision, die er gehabt hatte, wohl bedeutete; inzwischen hatten sich die von Kornelius gesandten Männer zum Haus des Simon durchgefragt und standen am Tor. 18 Sie riefen und fragten, ob Simon mit dem Beinamen Petrus hier zu Gast sei. 19 Während Petrus noch über die Vision nachdachte, sagte der Geist zu ihm: Da sind zwei Männer und suchen dich. 20 Steh auf, geh hinunter und zieh ohne Bedenken mit ihnen; denn ich habe sie geschickt."

-Fortsetzung folgt-

salzundlicht 29.08.2009, 00:38

JESUS brachte uns die Gnade und die Wahrheit. Mose und Mohamed bindet die Nachkommen Isaaks und Ismaels ans Gesetz. Sie müssen alle Männer beschneiden lassen, wie Abraham dies auch tat. Und sie dürfen kein Schweinefleisch essen.

JESUS berfeit uns von diesen Gesetzen und beruft uns zum Glauben aus Gnade.

Wenn wir das Gesetz über die Liebe stellen, dann verleugnen wir unseren Herrn JESUS.

" Wenn ihr begriffen hättet, was das heißt: Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer, dann hättet ihr nicht Unschuldige verurteilt; 8 denn der Menschensohn ist Herr über den Sabbat. "

-Fortsetzung folgt-

0
salzundlicht 29.08.2009, 00:43

Das Evangelium nach Matthäus, Kapitel 15

Von Reinheit und Unreinheit

7 Ihr Heuchler! Der Prophet Jesaja hatte Recht, als er über euch sagte: 8 Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, / sein Herz aber ist weit weg von mir. 9 Es ist sinnlos, wie sie mich verehren; / was sie lehren, sind Satzungen von Menschen. 10 Und er rief die Leute zu sich und sagte: Hört und begreift: 11 Nicht das, was durch den Mund in den Menschen hineinkommt, macht ihn unrein, sondern was aus dem Mund des Menschen herauskommt, das macht ihn unrein. 12 Da kamen die Jünger zu ihm und sagten: Weißt du, dass die Pharisäer über deine Worte empört sind? 13 Er antwortete ihnen: Jede Pflanze, die nicht mein himmlischer Vater gepflanzt hat, wird ausgerissen werden. 14 Lasst sie, es sind blinde Blindenführer. Und wenn ein Blinder einen Blinden führt, werden beide in eine Grube fallen. 15 Da sagte Petrus zu ihm: Erkläre uns jenes rätselhafte Wort! 16 Er antwortete: Seid auch ihr noch immer ohne Einsicht? 17 Begreift ihr nicht, dass alles, was durch den Mund (in den Menschen) hineinkommt, in den Magen gelangt und dann wieder ausgeschieden wird? 18 Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. 19 Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsche Zeugenaussagen und Verleumdungen. 20 Das ist es, was den Menschen unrein macht; aber mit ungewaschenen Händen essen macht ihn nicht unrein.

+++ GOTTES Segen und Liebe. JESUS liebt uns, geben wir uns nicht mit weniger zufrieden.

0
JHallo182 06.02.2010, 12:04
@salzundlicht

Willst du damit sagen, Gott hatte Gnade gegenüber den Christen, doch Juden und Moslems haben keine Gnade verdient und sehen auch nicht die Wahrheit?

0
benderino 07.02.2010, 15:45
@JHallo182

Wenn Jesus der einzige Weg ist zum Vater, was er in der Bibel behauptet, dann sind alle anderen "Wege zu Gott" und Religionen falsch... sehen die Wahrheit nicht.

0

Also eigentlich ist nur das Gesetz aktuell, sich des Blutes zu erhalten. Es darf folglich also EIGENTLICH alles gegessen werden, es muss nur ausgeblutet sein. So handeln z. B. die Zeugen Jehovas.

Nirgends in der Bibel steht, dass man freitags kein Fleisch essen darf.

Nachdem ja keinem Lebewesen Leid zugefügt werden soll,sollten auch wir eigentlich keine Tiere essen.

Piranha84 28.08.2009, 15:16

laut der bibel sind wir aber herr über das vieh. was ist mit dem komischen opferlamm oder was das war?

0
Realito 28.08.2009, 16:03
@Piranha84

weiss jemand wieviele tiere am tag getötet und verspeist werden?

0

So stimmt das nicht, im christentum darf man kein tierblut zu sich nehmen, dann würde ich mal davon ausgehen auch keine blutwurst, aber im orthodoxen.... es gibt verschiedene orthodoxen, russisch orthodox, griechisch orthodox, serbisch orthodox etc... (mehr fallen mir auch nicht ein) bei manchen ist es ebenfalls erlaubt alles zu essen außer eben die blutwurst(darüber streiten sich aber manche) aber es ist für osteuropa sowieso untypisch blutuwrst zu essen, sowas gibt es dort garnicht

Piranha84 28.08.2009, 15:13

das hab ich noch nie gehört, das mit dem tierblut. Wir essen doch auch Rumpsteak blutig und vor allem die Franzosen essen blutiges Fleisch

0
Himmelsmensch 28.08.2009, 15:15
@Piranha84

Dort steht: Du sollst kein tierblut trinken! Manche gläubigen übertragen das dann so das man auch nichts essen soll was nicht ausgeblutet ist, das judentum und das christentum hängen aneinander zusammen und im judentum war es pflicht die tiere ausbluten zu lassen, von daher übertragen viele christen die handlung der juden ebenfalls da ja das christentum durch das judentum entstand

0
Piranha84 28.08.2009, 15:18
@Himmelsmensch

wenn da steht "nicht trinken" dann darf man es doch essen. wenn die mal wieder was falsch interpretieren, dann ist das doch net unsere schuld

0
sandlerjack 29.08.2009, 00:59
@Piranha84

In der Bibel steht, das man sich vom Blut in jeder Form enthalten soll. Und es soll ausgegossen werden in den Staub. Es ist also nicht möglich anschließend etwas eßbares daraus zu machen.

0

In 3. Mose 19 steht, welche Tiere rein sind, und welche nicht. Wenn ich als Vegetarier mal Fleisch esse, halte ich mich daran!

benderino 07.02.2010, 15:48

Du musst weiterlesen. Gott (Jesus) kam auf die Erde und hat noch was dazu zu sagen gehabt.

Ich liebe Tiere! Vor allem mit einer guten Sauce. :P

0

Auch das neue Testament stellt Vorschriften. Es wird gesagt, das man sich von Blut enthalten soll und vom Erwürgtem (weil da noch Blut drinne ist). Alles andere kann man essen.

Das ist mir neu. Seit wann gibt es im Christentum (bzw. in allen christlichen Strömungen) keine Speisegesetze?

Am Karfreitag darf kein Fleisch gegessen werden und die Sekte (Glaubensgemeinschaft von mir aus) der

Siebenten-Tags-Adventisten dürfen sogar kein Schweinefleisch, Meeresfrüchte oder Kaninchen essen.

Piranha84 28.08.2009, 15:15

wir essen sowieso nicht jeden tag fleisch, da fällt es nicht auf, wenn wir zufällig karfreitag kein fleisch essen.

0
salzundlicht 29.08.2009, 01:05
@Piranha84

Mk. 2,18 Die Frage nach dem Fasten

18 Da die Jünger des Johannes und die Pharisäer zu fasten pflegten, kamen Leute zu Jesus und sagten: Warum fasten deine Jünger nicht, während die Jünger des Johannes und die Jünger der Pharisäer fasten? 19 Jesus antwortete ihnen: Können denn die Hochzeitsgäste fasten, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Solange der Bräutigam bei ihnen ist, können sie nicht fasten. 20 Es werden aber Tage kommen, da wird ihnen der Bräutigam genommen sein; an jenem Tag werden sie fasten.

+++

21 Niemand näht ein Stück neuen Stoff auf ein altes Kleid; denn der neue Stoff reißt doch vom alten Kleid ab und es entsteht ein noch größerer Riss. 22 Auch füllt niemand neuen Wein in alte Schläuche. Sonst zerreißt der Wein die Schläuche; der Wein ist verloren und die Schläuche sind unbrauchbar. Neuer Wein gehört in neue Schläuche.

Die Christen sollten am Freitag fasten, weil am Freitag hat sich unser JESUS für uns geopfert.

Und warum feiern wir nicht die Feste der Juden?

Erfüllter Glaube aus Gnade braucht auch erfüllte Feste. JESUS ist Herr über den Sabat.

0
daddysdearest 29.08.2009, 10:23

Das sind unbiblische, menschengemachte Regeln.

0
ulitop 22.02.2010, 22:47
@daddysdearest

Inspiriert von Gott??? Wer sagt das.Und wer kann das belegen? Es sind erlebte Begebenheiten die lange nur mündlich weitergegeben und viele Jahre später aufgeschrieben wurden.

0

Hindus oder Budisten dürfen, glaube ich zumindest auch, alles essen.

omg buchfink du noob die sekte stellt fast KEINEN anteil der christen dar. aussadem is karfreitag ein tag. natürlich darf man als christ alles essen was einem schmeckt.

auch christen essen nicht alles vor allem nicht an bestimmten tagen/ zu bestimmten zeiten...

undvon "dürfen" zu sprechen ist ziemlich blöd, findest du nicht?

Ich glaube, man darf keine Menschen essen, sonst aber alles.

Was möchtest Du wissen?