Ist das Buch "Freude am Malen" von Bob Ross hilfreich für einen Anfänger in Ölmalerei?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Einstieg sehr gut geeignet. Sollte man aber schon Erfahrung mit Acrylmalerei haben, ist die "brave" Malweise von Bob Ross etwas langweilig. Hilft aber durchaus, mit der Technik beim Ölmalen zurecht zu kommen. Mir ist sein Stil zu konventionell- aber für einen Anfänger gibt es beeindruckende Ergebnisse. Danach sollte man sich aber so schnell wie möglich von seiner Malweise lösen,- es wird sonst ein "Bob-Ross-Schüler" ohne eigene Sprache.Übrigens gibt es eine recht gute Serie von Videos - die machen Spaß - und regen zum Nacharbeiten an.

Es hilft, die Bob-Ross-Technik zu erlernen und Du kannst dann eben Bob-Ross-Bilder malen, denen man es ansieht, wo Du es gelernt hast. Lern es lieber klassisch. Dann wirst Du auch vielseitig geschult und machst nicht nur Romantik-Kitsch, sondern kannst ausdrücken, was Du ausdrücken willst und malen, was Du siehst. Es gibt sehr gute Literatur zu diesem Thema, schau Dich mal in Büchereien um oder im Buchhandel. Gruß, q.

Ob es sich bei der BR Malerei um Kitsch handelt, wurde nicht gefragt. Die vorwiegend US-amerikanisch geprägten Bilder sind allerdings häufig quietschbunt.

Man kann mit den Ölfarben natürlich auch weniger bunte, künstlerisch hervorragende Bilder schaffen. Die Antworten hier bedienen meist nur gängigen Vorurteile. Man sollte sich einmal die Bilder von Dr. Manfred Bindewald ansehen, mal bei Google eingeben.

Ich habe diverse Bücher über diese Maltechnik geschrieben, die für Anfänger hervorragend geeignet sind: Beste Grüße, Chris Hansen

Was möchtest Du wissen?