Ist das Bohrgeräusch mit irgendwas zu vergleichen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entspann dich, es ist wie eine große Turbomücke, die im Landeanflug ist.

Und woran erinnert uns das - richtig, an den schönen warmen Sommer. (Du liegst entspannt im Liegestuhl, die Sonne (Zahnarztlampe) spendet ihr freundliches,  warmes Licht....)

So kannst du dir das Sirren vielleicht positiv umdeuten.

Nur Mut - alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sommerfrage 17.11.2016, 01:27

Das merke ich mir! Werde da vorher Mückenspray auftragen LOOL 

Sorry, bin iwie lustig drauf heute!

Na mal sehen, wenn ich das nächste mal da hin gehe, ob es funzt! 

Danke!  ::-)

1

Ich würde es als hohes, surrendes Geräusch beschreiben. Ich glaube, dass man das Geräusch so negativ empfindet, weil man es automatisch mit dem negativen Erlebnis des Bohrens und mit Schmerzen verbindet. Wenn man nie gebohrt bekommen hätte und nur das Geräusch gehört hätte, fände man es wahrscheinlich gar nicht so unangenehm. Wenn das Loch nicht tief ist wird nur kurz gebohrt, du kannst dir aber falls du Angst hast, trotzdem eine Spritze geben lassen. Oder du wartest erst mal ab, und wenn es weh tut, dann kannst du immer noch eine Betäubung verlangen. Das Bohren selbst wird nur wenige Minuten dauern. Bis du die Füllung drin hast und fertig bist schätze ich 15 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir Kopfhörer mit und hör Musik. 

Mir macht das Geräusch nichts aus. Aber ich stehe auch am anderen Ende des Bohrers.😆 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dich da überhaupt nicht vorbereiten. Du bekommst eine Betäubungsspritze, dann ist dein Mund taub und der Zahnarzt behandelt mit den entsprechenden Geräten den Zahn. Es ist keine OP im Krankenhaus. Es ist etwas ganz normales. Das Geräusch wird als unangenehm empfunden, weil es im höheren Frequenzbereich liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu beschreiben...
Quietschende, komisches Geräusch.
Ist zwar ertragbar, muss man aber nicht länger als ne Minute hören...
Dadurch, dass das Geräusch, durch Berührung mit Zähnen (=Knochen) entsteht, nimmt man das Geräusch auch nicht nur durch die Ohren wahr, sondern auch durch die Schädelknochen. (Und nein, es tut nicht weh :) ).
Wie gesagt, es ist schwer zu beschreiben und ich hoffe, dass ich dir keine Angst mache.... du schaffst das schon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LisavE1998 16.11.2016, 23:44

nein machst du nicht. Ich finde es besser zu wissen was auf mich vorkommt als so spontan vor die Tatsachen gestellt zu werden. :P klingt es ähnlich wie das Gerät womit man Zahnstein entfernt? das quietscht ja auch so schrecklich :D

0
BobbyFozzie 16.11.2016, 23:46

Nicht genauso, aber in etwa :)

0
LisavE1998 16.11.2016, 23:48

Okay danke :)

0

Zahnarztbesuch kann man üben. Das Geräusch des Bohrers ist dabei völlig egal, auch Schmerzen sind meisstens nicht so schlimm. es ist nur wichtig zu wissen das es lediglich die Angst vor noch mehr Schmerzen ist wenn mal etwas zwickt oder kurz weht tut. Mit diesem Wissen kannst du so einen Moment sehr gut überstehen. Generell ist es ganz wichtig das Du dich gedanklich nicht mit dem befasst was gerade passiert. Denke unbedingt während der Behandlung an etwas ganz anderes. Sex oder Urlaub oder irgendwas das Dich interessiert und/oder Dir gefällt. Das ist am Anfang nicht ganz einfach aber je länger man es durchzieht umso einfacher wird es. Die Angst vor dem Zahnarzt verschwindet dadurch komplett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kannst du mal reinhören, wie die verschiedenen Geräte klingen.

http://aubacke.de/geraeusch.htm

Von Schilderungen möchte ich absehen, da mir das absolut nicht liegt. Man überlebt es aber ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?