Ist das Bewerbungsschreiben (Praktikun) ok?

4 Antworten

Es entspricht nicht der Norm. Das finde ich aber auch nicht so verkehrt. Gegebenenfalls macht es dich auch interessanter. Ich denke auch mal, dass du dir dein Praktikum eigentlich telefonisch oder persönlich suchst und die Bewerbung nur das i-Tüpfelchen ausmacht. 

 Sehr geehrte Damen und Herren,

 bei der Suche nach einem zweiwöchigen Praktikumsplatz innerhalb des Zeitraums vom xxxxxx bis zum xxxxxxx bin ich auf Ihre Internetseite gestoßen. Ihre Kanzlei hat sofort mein Interesse geweckt (hier noch auf besondere Merkmale eingehen).

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse auf dem Städtischen Gymnasium xxx, welches ich voraussichtlich 20xx mit dem Abitur verlassen werde. 

Mein Interesse an der Justiz basiert auf Krimis, die ich schon zu früheren Zeiten im Fernsehen gesehen und als Bücher gelesen habe. ( An dieser Stelle wird jeder lachen und entweder die Bewerbung wegschmeißen oder dich kennenlernen wollen)

Ich zeichne mich durch eine gefestigte Moralvorstellung (fas kann auch negativ behaftet sein) und mein objektives Urteilsvermögen aus. Ich setze mich gerne für andere Menschen ein und bin außerdem ein ziemlich kommunikativer und verständnisvoller Mensch. Der Umgang mit fremden Menschen war für mich immer ein Leichtes. An Computerkenntnissen besitze ich Grundlagen in OpenOffice und Photoshop (?hilfreich?). Meine Sprachkenntnisse heben sich durch grundlegende Kenntnisse in Französisch und gute Kenntnisse in Englisch und Türkisch in Wort und Schrift hervor (Grundlagenkenntnisse und gute Kenntnisse sind gerade mal mittelmäßig und keinesfalls "hervorhebend"). 

Ich freue mich, wenn sie mir Gelegenheit geben, einen ersten Einblick in diesen Beruf zu gewinnen und ersuche sie um Ihre Nachricht an meine oben angeführte Adresse.

Mit freundlichen Grüßen

Xy

So ist es schon mal etwas besser. Aber der ganze letzte Absatz (Computer und Sprachkenntnisse) gehört in den Lebenslauf und muss im anschreiben nicht erwähnt werden. Ich würde mich auch versuchen durch andere Stärken zu profilieren als durch gerademal Grundlagenkenntnisse.

Außerdem scheint mir, als würdest du den ganzen Berufszweig ziemlich verherrlichen. Besser ist es, du informierst dich besser über den Beruf. Das kannst du dann auch in der Bewerbung besser einbauen.

Ich werde deine Punkte definitiv beachten, ein fettes Dankeschön😁

0

Bis zum 6.11.?!? Das ist Montag! 

Verschwende keine Zeit mit irgendwelchen Schreiben. Schnapp die die Gelbenseiten und ruhfe die Firmen an oder geh besser gleich persönlich hin. Verschwende keine Zeit mit Bewerbungen schreiben, das ist für ein zweiwöchiges Schülerptaktikum völlig übertrieben.

Ich habe da schon angerufen, mir wurde gesagt, dass ich eine Bewerbung per E-mail schreiben soll. Aber trotzdem danke😅

0

Ich würde sagen,den ganzen Passus mit den Krimis solltest du weg lassen.

Nur,weil ich Kochsendungen schaue,könnte ich nicht  in einer 4 Sterne Gastronomie mitreden.

Versuche dein Interesse,warum es gerade diese Praktikumsstelle sein soll,anders aus zu drücken

Ok dankeschön :)

0

Kann ich die Sprachkenntnosse ganz auslassen? Die sind glaube ich nicht so relevant

0

Muss das Unternehmen mich bezahlen?

Ich habe ein 4 Monatiges Praktikum bei einer Filiale absolviert. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon 18 und das Praktikum war freiwillig.

Laut Gesetz wie ich vor kurzem Erfahren habe, muss der Arbeitgeber in solchen Praktikas den Praktikanten bezahlen, mit dem Mindestlohn.

Das Praktikum absolvierte ich vor 3 Monaten. Jetzt ist die Frage kann ich das Geld immer noch fordern?

Und kann ich das Unternehmen vor Gericht ziehen, wenn Sie es nicht zahlen wollen, denn mein Praktikum war freiwillig, ich war 18 und es war über 3 Monate.

Vielen Dank für die die sich die Zeit nahmen um mir zu schreiben was ich tun sollte. Ich habe die Mindestlohn Hotline angerufen und die Frau sagte mir das das Praktikum BEZAHLT werden muss. 

...zur Frage

Agentur für Arbeit verklagen?

Ist es möglich die Agentur für Arbeit zu wegen Datenmissbrauchs und Verletzung der Privatsphäre zu verklagen?

Denn die Agentur für Arbeit hat

1. bei den Stadtwerken (welche ICH zahle und nicht von der ARGE überwiesen wird), hinterfragt was ich an Rückzahlungen nach einer Jahresabrechnung erhalte! Sprich, sie haben mit meiner Kunden-Nr. meine privaten Daten abgefragt.

2. mit privaten Arbeitsvermittlern (Zeitarbeits-Firmen) meine Daten ausgetauscht. Sie haben mir ein Stellenangebot geschickt, was nicht verwerflich ist, doch schrieb genau am selben Tag darauf mir eine private Arbeitsvermittlung einen Brief, genau auf diese Stelle mit dem Vermerk „Wie wir erfahren haben, erhielten Sie von der Agentur für Arbeit einen Vermittlungsvorschlag“

Sprich, die Agentur für Arbeit wird denen wohl meine privaten Daten übermittelt haben!!! Das ist krank!!! Habe ich rechtlich eine Chance, gegen das Amt zu klagen? Was sagt das Datenschutzgesetz zu so etwas..? Lohnt es sich einen Anwalt zu nehmen?

Vielen Dank

...zur Frage

Physiotherapie-Chef will mir Behandlung in Rechnung stellen?

Guten Tag,

ich bin angestellter Physiotherapeut in einer Praxis und die Krankenkasse hat die Behandlung, die ich durchgeführt habe, einer Patientin nicht angenommen und bezahlt diese nicht.

Nun will mein Chef mir den Rezeptwert in Rechnung stellen und ich soll diesen mit meinem privaten Geld bezahlen und ich natürlich nicht.

Meine Frage ist nun ob das rechtens ist das ich nun die Rechnung bekomme oder ob ich mich da irgendwie dagegen wehren kann.

Vielen Dank im voraus (:

...zur Frage

Rentiert sich ein Jura Studium?

Ich überlege zurzeit Jura zu studieren aber wenn ich ehrlich bin reicht mir das nicht weil ich denke das man damit nicht Millionär werden kann

...zur Frage

Mittlere Reife zur Notenverbesserung wiederholen? Mein Recht dazu?

Ich habe 2016 meine mittlere Reife (erfolgreich) abgeschlossen und würde nun gerne meine Noten aufgrund von weiterbildungsgründen verbessern (Prüfung wiederholen). Ich habe mir die Gesetzlage dazu durchgelesen. Allerdings ist die so voll mit Informationen dass sich das in meinem Kopf zu einem Informationsmischsalat verarbeitet. Letztendlich glaube ich aber verstanden zu haben das ich das Recht habe 1x die Prüfung zur Notenverbesserung zu wiederholen. Kennt sich jemand gut damit aus und kann mir das vielleicht simpel erläutern? Bin ich verpflichtet dabei auch das ganze Schuljahr zu wiederholen? Welche Anforderungen gibt es noch? Ich komme übrigens aus Bayern (München).

...zur Frage

Is das Bewerbungsschreiben ok?

Bin nicht so geübt darin, bitte um Korrekturen/Verbesserungsvorschläge :)

 Sehr geehrte Damen und Herren,

 ich bin auf der Suche nach einem zweiwöchigen Praktikumsplatz innerhalb des Zeitraums vom xxxxx bis zum xxxxxx auf Ihre Internetseite gestoßen. Ihre Kanzlei hat aufgrund ihrer vielseitigen Fachgebiete mein Interesse geweckt. Zurzeit besuche ich die 10. Klasse auf dem Städtischen Gymnasium xxxxxx, welches ich voraussichtlich 20xx mit dem Abitur verlassen werde. Mein Interesse an der Justiz basiert auf mein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, daher möchte ich die Praxis dieses Berufes in ihrer Kanzlei intensivieren. Desweiteren denke ich, dass ihre Kanzlei mir eine Entwicklungsperspektive bietet. Ich zeiche mich durch mein objektives Urteilsvermögen aus und setze mich gerne für andere Menschen ein. Außerdem bin ich ein kommunikativer und ziemlich verständnisvoller Mensch. Der Umgang mit fremden Menschen war immer ein Leichtes für mich, wovon ich ausgehe, dass dies entscheidend im Verhältnis zwischen Anwalt und Mandant ist.  Ich freue mich, wenn sie mir Gelegenheit geben, einen ersten Einblick in diesen Beruf zu gewinnen und ersuche sie um Ihre Nachricht an meine oben angeführte Adresse.

Mit freundlichen Grüßen

Xy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?