Ist das Betrug oder ist es echt?

17 Antworten

Von so etwas habe ich kürzlich in der Zeitung gelesen. Sie notieren sich IP-Adressen von tatsächlichen Downloads, können diese jedoch oft nicht korrekt zuordnen bzw. nicht einmal korrekt identifizieren. Mitunter bekommen diese Typen sogar recht, denn in diesem Fall muss der Beschuldigte seine Unschuld beweisen, was schwierig ist. Da sie jedoch nicht einmal den richtigen Namen wissen, denke ich, dass du gute Chancen hast. Stell erst einmal Betrugsanzeige bei der Polizei. Und überweise bzw. unterschreibe nichts.

Wenn Ihr beide tatsächlich "unschuldig" seid, geht zur Polizei und stellt Strafanzeige wegen versuchten Betruges.

Schreibst du das Anwalt muss dir hinweis liegen und wenn weiter gehts, kann deine festplatte uberpruft werden..........

kauf dich deutsch

0

Henna Tattoo erst Braun (hell) dann schwarz ist das natürlich oder schädlich?

Ich habe jetzt die Frau gefragt wo die Henna tattoos macht und sie hat gesagt das es beim auftragen erst Braun ist dann wird es langsam schwarz ist dass immer noch schädlich oder ist das ok ??

...zur Frage

Kann jemand mir helfen um ein Brief an Creditreform (MELANGO.de) zu schreiben.

Hallo Ihr lieben.

Vor ein Paar Tagen habe ich einen Schreiben von Creditreform wegen dem Melango Betrag bekommen.

Kurz meine Historie.

Vor einem Monat habe ich mich als Privatperson bei Melango angemeldet. Als ich mich angemeldet habe, stand im Anmeldeformular 0,00 Euro Anmeldegebühren. In ca. 4 Tagen danach habe ich einen Rechnung von Melango bekommen. Direkt habe ich einen Kündigung geschrieben. Danach war 5 Tagen Ruhe. Am 6-en tag habe ich wieder ein Brief mit dem Rechnung von Melango bekommen und habe direkt ein Fax an Sie geschickt, wo stand, dass ich schon eine Kündigung geschrieben habe und möchte ein Kündigungsbestätigung haben. Dann nach 10 Tagen bekam ich letzten Mahnung von Melango, darauf habe ich nichts geantwortet und jetzt vor ein Paar Tagen habe ich einen Brief von Creditreform, wo steht das ich die 399,95 Euro bezahlen muss.

Und jetzt möchte ich ein Brief an Creditreform schreiben wo ich meine Situation erklären möchte und sagen, bzw. schreiben, dass ich nichts bezahlen werde und wenn Melnago mich nicht in Ruhe lässt, dann mache ich eine Anzeige gegen Melango.

Da ich Probleme mit Rechtschreibung habe und nicht über viele gute deutsche Wörter verfüge um diesen Brief zu schreiben, möchte ich Euch um Eure Hilfe bitten mir diesen Brief an Creditreform zu schreiben.

Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Verminderter Pflichtteil?

Hallo,

Ich hätte da mal eine Frage in Erbschaftsangelegenheiten. Mein Vater ist vor kurzem verstorben ich bin sein unehelicher Sohn, hatte kaum Kontakt zu ihm gehabt. Kurz nach seinem Tod erhielt ich ein Schriftstück vom Notar in Österreich eine " Verlassenschaftssache " aus der ging hervor das ein Geldvermögen in vierstelliger Höhe existiert. Er hinterließ eine eheliche Tochter die ich nie kennenlernte, die ich nur vom Namen nach kannte. Seine Frau die ich auch nie kennenlernte wurde als Haupterbin eingesetzt. Ich erhielt eine Kopie eines Testaments meines Vaters, aus dem hervorging daß ich nur Anspruch auf den verminderten Plichtteil hätte mit der Begründung,das zwischen mir und meinem Vater zu keiner Zeit familienähnliche Verhältnisse wie es zwischen Eltern und Kindern üblich ist bestanden hatte. Dauerhafter Wohnsitz meines Vaters war in Österreich, er ist zwar deutscher Staatsangehöriger. Um meinen Pflichtanteil entsprechend zu mindern existiert zwischen meinem Vater und seiner Frau ein privater Darlehensvertrag der von dem gesamten Geldvermögen von vornherein herausgerechnet worden ist Ich erhielt eine Abschrift dieses Privatdarlehens In Abzug des solchen von dem Geld was unter dem Strich übrig blieb wurde mein verminderter Pflichtanteil berechnet eine lächerliche Summe kam da raus. Seine Witwe verlangte in dem Schriftstück eine Rückzahlung des Darlehens. Außerdem stand ihr mein Vater lt. Testament ein angemessenes Honorar im Fall von häuslicher Pflege zu. Ich selber aus meinem Bauch heraus möchte meine Ruhe haben ich wäre auf das Geld nicht angewiesen. Ich zweifle an ob ein Anwalt da was erreichen könnte. Ich habe zwar ein Original einer Abstammungsurkunde die ich vorlegen könnte, aus der klar hervorgeht, das ich sein leiblicher Sohn bin . Mein Vater hatte mir zwar regelmäßig jedes Weihnachten 22 Jahre lang ein Geldgeschenk von DM 300 mit Weihnachtkarte zukommen lassen vielleicht wird das als Schenkung seinerseits an mich abgegolten. Er hatte mir auch Alimente bis zu meinem 21.Lebensjahr bezahlt . Ich möchte in meinem Alter mir nicht noch Ärger an Land ziehen. Meine Halbschwester ließ mich wissen ,daß sie mich gerne kennenlernen möchte . Ich bin selber Witwer seit 5 Jahren. An ein Kennenlernen meiner Verwandtschaft außer der Frau meines Vaters hätte ich schon Interesse. da jetzt mit einem Anwalt aufzufahren wäre vielleicht für mich unverhältismäßig da mir daraus auch selber Anwaltskosten entstehen und ob ich da Erfolg hätte ich weiß es nicht?und die kann ich mir nicht von meiner Rente leisten. Auch eine anwaltschaftliche Beratung wo mir der Anwalt sagt ob es Sinn macht oder nicht ist nicht gerade billig. Meine Rechtsschutzversicherung würde die Kosten auch nicht abdecken.

...zur Frage

Keine Reaktion vom Jobcenter - wann Anwalt einschalten?

Hallo,

meine Frage in wenigen Worten zusammenzufassen wird wohl nicht funktionieren, also von Anfang an:

Ich muss mein Einkommen seit September 2015 vom Jobcenter aufstocken lassen und bis vor ein paar Monaten hat das auch ohne Probleme funktioniert. Bis Februar habe ich allerdings Unterhaltvorschuss für meinen (Nov. 2015 geborenen) Sohn erhalten und seit 1.3. zahlt der Vater 240 Euro Mindestunterhalt an mich.

Die Änderung von 140 Unterhaltsvorschuss auf 240 Euro durch den Vater wurde sowohl vom Jugendamt (Beistandschaft) als auch von mir dem Jobcenter mitgeteilt. Bis Ende März erhielt ich vom Jobcenter allerdings keinen geänderten Bescheid, in dem der Unterhalt sachgemäß angerechnet wurde. Also habe ich beim Jobcenter angerufen, nachgefragt und um Änderung gebeten.

Mein Sachbearbeiter meinte zu dem Zeitpunkt nur er müsse die Unterlagen raussuchen und mich zurückrufen. Die nächsten 14 Tage versuchte ich im Grunde alle zwei Tage meinen Sachbearbeiter telefonisch oder vor Ort zu erreichen, weil keine Rückmeldung kam. Anfang April erst war der Mann wieder erreichbar, wusste aber plötzlich nichts mehr von unserem Gespräch und vertröstete mich abermals. Die Änderung hat er angeblich direkt während unseres 2. Gesprächs vorgenommen und ein Bescheid sollte in den nächsten Tagen kommen. Mitte April hatte ich immer noch keinen Bescheid, bin persönlich zum Jobcenter gefahren und wie erwartet waren laut der Dame an der Info weder Änderungen vorgenommen noch war mein Sachbearbeiter zu sprechen. Ich habe nochmals eine Kopie des Unterhaltsanspruches abgegeben und per Brief darum gebeten das doch bitte endlich ins System aufzunehmen und mein Sachbearbeiter sollte mich zurückrufen. (Hat er bis heute nicht getan.) Gleichzeitig musste ich aufgrund des Leistungsendes im Juni einen Weiterbewilligungsantrag einreichen - in dem der Unterhalt natürlich auch aufgeführt ist. Kontoauszüge der letzten drei Monate habe ich mit abgegeben und mir den Eingang per Kopie mit Stempel von der Frau an der Information bestätigen lassen.

Bis heute kam noch keine Reaktion, weder auf die Unterhaltsleistung noch auf meinen Weiterbewilligungsantrag und mein Sachbearbeiter ist wieder einmal nicht erreichbar - dafür blieb jetzt heute die Zahlung des Geldes aus.

Mir ist durchaus bewusst, dass die Zahlung im Laufe des Tages noch kommen kann - ist aber ungewöhnlich da das Jobcenter bei der gleichen Bank ist wie ich auch und für gewöhnlich war der Geldeingang immer schon morgens festzustellen und mir kommt die ganze Sache echt nicht mehr ganz sauber vor. Einen Versagungsbescheid habe ich übrigens nicht bekommen, aber der hätte ja gestellt werden müssen wenn ich irgend etwas versäumt hätte, oder? Bzw. wann würde der Bescheid eintreffen?

Welche Schritte bleiben mir um (endlich) für eine Klärung zu sorgen?

...zur Frage

Hallo wir haben einen Brief bekommen vom firma skb ug Da steht wir hätten was gedownloadet oder irgendwas gemacht wir verstehen den Brief auch nicht?

...zur Frage

Kann der Besitzer eines Fitness Studios einfach den Vertrag widerrufen?

Meine Frau hat vor 3 Wochen einen neuen Fitnessstudiovertrag ab 01.03.16 abgeschlossen , aber keine Kopie des Vertrags erhalten, jetzt hat der Studiobesitzer eine Bestätigung der Nichtigkeit dieses Vertrags , möchte Sie nicht im Studio haben, von meiner Frau unterschreiben lassen am 29.02.16, meine Frage dazu, meine Frau möchte aber im Studio bleiben und wieder einen neuen Vertrag ,bzw. den bereits abgeschlossenen neuen Vertrag (Ohne Kopie) in diesem Studio bleiben, hat Sie da irgendwelche Ansprüche, obwohl sie diese formlose Nichtigkeitserklärung, das Ihre Mitgliedschaft zum 29.02.16 endet, sie hatte bis dahin einen alten Vertrag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?