Ist das bei "Frauentausch" eig. alles gespielt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alles Fake, letzte Woche war ein Bericht in unserer Tageszeitung von einem ortsansässigen Ehepaar das bei Frauentausch mitgespielt hat, die "Akteure" bekommen 1500 Euro, der Mann musste den absoluten arbeitslosen Macho spielen der permanent nur am motzen und meckern ist und gerne einen über den Durst trinkt, und die Frau musste in der anderen Familie das eingeschüchterte Heimchen am Herd spielen, obwohl das gerade Gegenteil der Fall ist, ausserdem werden auch die Texte vorgegeben, nichts ist echt, an dem Schwachsinn.

was meinst warum da auch immer die letzten Idioten mit machen "ich war Jung und brauchte das Geld" xD

0

Man muss aber sagen, echt gute Schauspieler!

0

Nicht alles ist gespielt. Einige Bekannte von uns haben dort mitgemacht . o___O

Echt ja ... in gewisser Hinsicht.... Die Akteure sind keine Schauspieler, sondern Leute wie Du und ich.

Die Teilnehmer selbst sind meist sehr selbstbewusst und vertrauen ihrem Partner -sonst würden sie sich ja für dieses Spektakel nicht melden. Aber die Crew beeinflusst die Kandidaten... Es wird seitens der Crew Misstrauen gegen den Abwesenden geschürt - absichtlich .. um es "spannender" zu machen. So wird dann gerne mal erzählt, dass der Ehemann sich mit der Tauschmutter eingelassen hätte.

Das Heftigste, was ich gehört habe war, dass ein Kind geweint hat und die Kamera das "leider" nicht gefilmt hatte, also wurde das Kind absichtlich noch mal zum Weinen gebracht ... und dann wurde munter drauf losgefilmt. So ein weinendes Kind macht sich ja auch "sehr gut" ....

Ich habe eine Ex-Mitarbeiterin dieser "Show" mal bei einer Party kennengelernt - vor ein paar Jahren. Die hat Stories erzählt .,... nicht wirklich schön.

Eine furchtbare Sendung!

Was möchtest Du wissen?