Ist das bei einem Hauskauf üblich? Bzw. Kommt sowas öfter vor?

15 Antworten

Das klingt sehr danach das hier der Preis künstlich hochgetrieben wird. Der Makler/Verkäufer hat gemerkt das ihr "verliebt" in dieses Objekt seit und nutzt das schamlos aus. In eurer Stelle würde ich ganz klar sagen " OK, wir haben was besseres gefunden, wir überlassen dieses Objekt dem Mitbewerber." Ist zwar ärgerlich weil ihr das Haus mögt aber ihr wollt euch doch auch nicht abzocken lassen, oder ?

ja. einfach bei dem preis bleiben. ihr sagt einfach ihr geht nicht höher! wenn der makler merkt dass er euch so leicht 1000€ hoch treiben kann, warum soll er das dann nicht auch mit 5000€ versuchen? makler werden überhaupt nicht gebraucht. er macht es nur dem verkäufer leichter und allen anderen beteiligten schwerer!! immer diese übertriebenen provisionen.

Das kommt öfters vor, und ja es klingt danach als würde er euch so richtig verarschen. ^^ Du kannst ihm sagen das du selbst mit dem Mitbewerber sprechen möchtest, seine reaktion zeigt was Sache ist. Antwortet er sofort, das will der Mitbewerber" nicht ist was faul.

Immobilien Reservierung - Kauf Rücktritt -

folgender sachverhalt.

wir wollten/wollen eine immobilie kaufen. wir haben durch einen makler ein objekt gezeigt bekommen das uns gefiel. er wollte das wir es reservieren. der reservierungsvertrag enthält so einen zusatz das bei erfolgreicher finanzierungszusage und dann rücktritt eine strafzahlung fällig wird.

folgendes problem...die finanzierung hat der makler übernommen da wir "dumm" waren und ihm vertraut haben. diese hat er einem großen fremd unternehmen übergeben und diese hat dann einen finanzierung bei der bank erreicht.

der haken? wir hatten 2 privat kredite der hat der bank nicht geschmeckt (was für mich nachvollziehbar war). der makler hat dann mit den verkäufern gesprochen und sie haben den immobilien preis um diese summe x erhöht. der verkäufer hätte summe x dann an makler gezahlt und dieser hätte dann bestehenden kredit abgelöst (angeblich...). es wurde bei der finanzierunganfrage und zusage in den unterlagen auch diese kredite nicht berücksichtigt...kurz person xy löst diese ab. es wurde einen familien angehörigen per post ein schreiben geschickt das er das schriftlich bestätigen sollte das er kredit ablösen würde...aber geld noch nicht frei gegeben wäre. wir haben das im gehetze und im blinden vertrauen gemacht. notartermin wurde uns einfach vorgeworfen. als wir dann von bekannten gewarnt wurden (makler sehr bekannt...) und wir das alles hinterfragten. u.a. das es für uns eine art kredit betrug darstellte. es tat sich eine kette von suspekten geschichten auf. wir wurden von makler mit drohungen auf die "strafzahlung" und konsequenzen verwiesen. da das zu weit ging haben wir nach diesen "gespräch" die notbremse gezogen.

wir sind von kauf zurückgetreten.

die frage...müssen wir zahlen? der kaufpreis hat sich ja um 5stellige zahlen künstlich erhöht. die kann man anhand der kreditanfrage und des halbfertigen notarvertrages nachweisen. die finanzierungsverträge wurden noch nicht unterschrieben..es wurde nur zugesagt.

...zur Frage

Makler/Eigentümer "bestechen"?

Hallo,

folgendes Thema! Ich habe Interesse an einem EFH. Die Besichtigung mit dem Makler ist bereits gelaufen. Es wurde ein Folgetermin vereinbart, bei dem ich einen Gutachter mitbringe, der die Sanierungskosten abschätzen soll die auf mich zukommen. Danach war vereinbart das ich mein Gebot abgebe.

Nun aber hat die Eigentümerin zwischenzeitlich einem anderen Interessenten schriftlich zugesagt. Der Makler hatte mich angerufen und unter anderem sein Bedauern über diese Zusage ausgedrückt Außerdem hat er mir unaufgefordert den Preis genannt für den der Mitbewerber das Objekt kaufen möchte. Jetzt die Frage:

Ist es verboten o. moralisch verwerflich Makler und Besitzerin trotzdem ein höheres Angebot zu machen? Nach dem Motto: Bitte überdenken Sie ihre Entscheidung, ich zahle mehr! Wie würdet Ihr Euch verhalten wenn Ihr so ein Angebot an deren Stelle bekommt? Würdet Ihr abraten?

...zur Frage

Haus gekauft ohne Kaufvertrag

Hallo,

wir haben über einen Makler unser Traumhaus gefunden und sind jetzt in einer schwierigen lage.

Wir wurden leider richtig falsch beraten.Wir sind zur Bank gegangen und haben gefragt ob eine Finanzierung mit unseren Mitteln möglich wäre,Antwort natürlich ja.Haben dann vom Makler Unterlagen bekommen und die Bank meinte das es immer noch kein Problem ist und die Finanzierung gut aussieht. Mit dieser Aussage von der Bank sind wir wieder zum Makler und haben das Haus reserviert. Dann sollte alles sehr schnell gehen und der Notartermin wurde gemacht und wir natürlich dumm wie man ist wenn man mt Häuser kauf keine Ahnung hat unterschrieben.So bis vor 14 Tagen waren wir auch noch im Glauben das alles gut geht , so nun hat uns unser Bankberater angerufen und gesagt das die lage schwierig wird da das Haus viel zu hoch zum Verkauf steht und die Bank nur einen Kredit bewilligt (Verkehrswert) der 50 000 € unterm Verkaufswert liegt . Leider haben wir das Geld nicht im Schrank liegen :-( .Nun meine Frage ist es überhaupt rechtens das ein Kaufvertrag zu stande kommt wenn noch keine Finanzierung steht?? Und darf der Makler überhaupt sein Geld bekommen wenn kein Verkauf zustande kommt?? Es geht da mal um 6 % des Verkaufswertes. Darf der Notar einen Vertrag machen ohne feste Finanzierung ?? Was sollen wir machen, bitte bitte einen guten Rat

Danke

...zur Frage

Haben wir durch die Bestellung einer Grundschuld eine Finanzierungszusage?

Hallo

Wir wollen uns ein Neubau Haus Kaufen

haben einen Makler für die Finanzierung beauftragt er hat schließlich eine Bank gefunden für die Finanzierung

die komplette Finanzierung steht

wir hatten gestern einen Termin bei der Bank und haben viele unterlagen unterschrieben ( die verschiedenen Finanzierungs- Bausteine u.s.w )

haben von der Bank für den Notar die „Bestellung der Grundschuld“ erhalten die Summe der Finanzierung steht auch drauf

wir sollen es ihn vor den Notartermin geben damit wir nicht später noch einmal dorthin müssen

Meine Frage haben wir nun eine Finanzierungszusage ? oder nicht

weil der Bankberater hat uns von den Unterlagen die wir Unterschieben haben Kopien gegeben 

er selbst hat auch unterschrieben

aber er meinte es muss noch ein 2. von der Bank unterschreiben dann schickt er uns die Originalen unterlagen an uns zurück

haben wir eine Finanzierungszusage?? Danke

...zur Frage

Finanzierungsbestätigung bei Hauskauf?

Hallo zusammen, mit Makler und Bank drehen wir uns im Kreis...Wir wollen ein Haus kaufen, Verkäufer (bzw. Makler) möchte eine Finanzierungsbestätigung. Wir sind also mit allen Unterlagen etc. zur Bank, Berater sagt die Finanzierung zu und erstellt uns ein Angebot über Kreditsumme X zu bestimmten Konditionen. Angebot ist 10 Tage gültig. Wir haben ihn extra gefragt, ob das für einen Makler denn ausreicht? Bankberater sagt: ja! Der Makler sieht das aber nicht so und besteht auf eine Finanzierungsbestätigung. Bankberater sagt: die gibt es erst, wenn ein Kaufvertrag vorliegt mit allen Details. Makler nun wieder: ohne Bestätigung macht er keinen Notartermin. Wie soll das also gehen? Wer von Beiden hat "Unrecht"? Wie ist es allgemein üblich?

Danke und Grüße

...zur Frage

Reservierung bei Hauskauf?

Hallo, nach langem Suchen (ein Jahr bereits!) nach einem geeigneten Häusle bin ich jetzt endlich fündig geworden: Ein Reihenhaus, das zwar nicht groß ist, aber ansonsten zu meinen Vorstellungen passt, und auch im Kaufpreis nicht überteuert ist.

Trotz einer eingehenden Besichtigung mit einem Kollegen (Handwerker) möchte ich vor Vertragsabschluß aber unbedingt einen Gutachter hinzuziehen. Der Besichtigunstermin mit diesem ist aber erst übermorgen.

Außerdem habe ich noch keine feste Finanzierungsbestätigung.

Da es unheimlich viele andere Kaufinteressenten gibt, (täglich mehrere Besichtigungen), habe ich nun Angst, daß mir jemand das wegschnappt.

Leider wollte der Makler nicht für mich reservieren.

Hat jemand 'nen guten Rat für mich, was ich da machen kann?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?