Ist das behandlungsbedürftig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das was du bezüglich deiner Konzentration auf die Arbeit bezeichnest nennt man den "Flow". Das ist die ideale Konzentration, bei der ein verändertes Zeitgefühl entsteht und man sich zu 100% auf die Tätigkeit konzentrieren kann.

Das ist an sich nichts Schlechtes, es gibt sogar extra Coachings um Menschen die das nicht können genau das beizubringen.

Was du in Bezug auf die Gespräche schreibst klingt allerdings bedenklich. Generell würde ich da auf eine gestörte Verbindung zwischen deinen Gehirnhälften tippen, aber wenn das der Fall wäre, könntest du beispielsweise Objekte die dir in die Hand gedrückt werden nicht korrekt beschreiben.

Ich würde dir zu einer psychologischen Untersuchung und nach Absprache mit deinem Hausarzt einer Magnetresonanztomographie (MRT) deines Gehirns raten.

Das eine stellt fest ob mit deiner Psyche alles in Ordnung ist und das andere ob mit deinem Kopf alles in Ordnung ist.

Alles andere ist nur Spekulation und wird dir zur tatsächlichen Aufklärung deines Problems eher wenig helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andrastor
12.01.2016, 11:15

danke für das Sternchen

0

Manche sind halt tiefer als andere.
Klingt blöd. Ist so.
Auch wenn es schon recht extrem bei dir klingt, bewegt es sich m.E. nach noch im Rahmen. Immerhin kommst du ja von dir aus wieder "in die reale Welt", oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyperdinosaurus
09.01.2016, 03:04

Ja manchmal bedarf es der Hilfe anderer ;) Aber grundsätzlich schon.

0

Ich würde mich im Internet mal informieren, ob man evtl. Dagegen an trainieren könnte denn das klingt schon nicht so gut :/ wird aber natürlich niemand drann sterben also so schlimm auch nicht.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?