Ist das Bauwesenstudium gut und empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

zu 1. Mein Abischnitt war 2,2 und ich studiere Bauingenieurwesen.

zu 2. Das liegt an dir. Momentan (im 2. Semester) ist es noch angenehm.

zu 3. Fast wie Schulalltag.

zu 4. Ja, aber muss jeder selbst wissen ob er das schafft mit dem lernen.

zu 5. Nach Angabe meines ehemaligen Berufschullehrers gut.

zu 6. unterschiedlich

zu 7. Für die Fachhochschule ist ein mehrwöchiges Baustellenpraktikum Pflicht. Oder eine vorherige Ausbildung in der Baubranche.

Habe die 7. Frage schlecht beschrieben, ich meinte, ob ein Praktikum auf der Baustelle oder im Ingenieursbüro praxisnäher an den Beruf ist ? :-)

0

Danke

0

1) NC ist von FH zu FH unterschiedlich, eventuell gibt es dort auch überhaupt kein NC, bin da aber schlecht informiert

2) Schwer oder leicht ist so eine Sache. Hat man Abitur ist es in der Regel eher leicht.

3) Aufstehen zur FH, Vorlesung , Vorlesung , nach Hause. Viel interressanter ist aber die Klausurenphase denn nur dort wird richtig fleißig gearbeitet ohne Wochenende versteht sich.

4) Auf jeden Fall. Man hat recht viel Zeit, aber der Alltag ist zerstückelt. Wenn man Pech hat, hat man morgens mittags und abends jeweils eine Vorlesung. Man hat zwar nicht viel geschafft aber der Tag ist hin.

5) Laut der Zeit braucht man ein halbes Jahr um einen Job zu finden

6) 35K Einstiegsgehalt

7) ?

Hallo, möchtest Du auch noch wissen, wie hoch Deine spätere Rente wird? Dann werde am besten Beamter, bei soviel Sicherheitsdenken.

Was möchtest Du wissen?