Ist das ausgesprochene Hausverbot rechtens?

3 Antworten

Arbeitgeber ist in diesem Fall ja erst einmal die Zeitarbeitsfirma, nicht das Hotel. Und das darf sich natürlich aussuchen, wer für sie arbeitet und wer nicht.

Ein Hausverbot bedarf keines triftigen Grundes, es kann immer von der dazu berechtigten Person ausgesprochen werden.

Ah okay :) danke dir für die Antwort.

1

Ein Hausverbot bedarf sehr wohl eines triftigen Grundes. Niemand kann ein Hausverbot aussprechen, nur weil ihm gerade da nach ist. Dass hier ein Hausverbot ausgesprochen wurde, nur weil die Kleidung nicht den Vorgaben entsprach, ist unwahrscheinlich. Vermutlich hat es in Folge der Konfrontation einen Disput gegeben, woraufhin man ein Hausverbot verhängt hat.

0
@vierfarbeimer

Ach nein? Wo hast du das denn her?

Natürlich darf man jederzeit ein Hausverbot ausprechen. Ich darf dich aus meinem Haus werfen, weil mir deine Nase nicht passt und der Verkäufer im Supermarkt kann dir ein Hausverbot erteilen, weil du ihm zu wenig kaufst.

In der Praxis machen das die meisten Unternehmer nur nicht, weil sie eben nichts davon haben und es eher geschäftsschädigend ist.

0
@DieKatzeMitHut

Ob es sich in der Tat bei deinem Beispiel mit dem Supermarkt um ein wirksames Hausverbot handeln dürfte mag ich einfach mal anzweifeln.

Im eigentlichen Fall mit der Mitarbeit in einem Hotel dürfte allerdings wirksam ein Hausverbot ausgesprochen worden sein. 

Ob man dem Mitarbeiter dann allerdings wieder als Kunden ein wirksames Hausverbot aussprechen kann, müsste wieder im Einzelfall entschieden werden.

Es spielen hier immer mehrere Rechte zusammen.
Gerade wenn es sich um Geschäftsräume handelt, die für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet sind.

0

Wer das Hausrecht hat, kann auch ein Hausverbot aussprechen und dafür bedarf es nicht einmal eines Grundes.

er ist der besitzer und somit darf er das.

du hast dich einfach nicht an seine vorschriften gehalten.

wenn mir mein Chef Hausverbot erteilt obwohl er mir nicht gekündigt hat, darf er das so einfach?

Darf mir mein Chef Hausverbot erteilen, ohne mir vorher gekündigt zu haben? er hat mir über Mitarbeiter ( genau wie ich Aushilfen auf 400Euro Basis) ausrichten lassen, daß er mich nicht mehr im Betrieb brauchen kann( einfach so, weil ich mich zu gut mit dem zweiten Chef verstehe und die beiden zerstritten sind). Jetzt bin ich seit knapp 6 Monaten dabei, und dann wird mir einfach Hausverbot erteilt? darf er das? was habe ich für Rechte? Danke

...zur Frage

Darf mein Mann meiner Freundin Hausverbot erteilen?

Mein Mann und ich sind jeweils hälftig Eigentümer eines selbst bewohnten EFH. Nun hat er einer meiner Freundinnen Hausverbot via email erteilt. Ich lebe mit ihm in Trennung und er meint wohl, dass sie "Schuld" an meinem Wunsch ist, auszuziehen. Er kennt sie kaum. Hat dieses Hausverbot denn eine rechtliche Grundlage? Ich meine nicht...

...zur Frage

Wenn ich ein Par Tage ohne Einzatz bin (natürlich jeder Zeit zur verfügung stehe ), kann sich der Arbeitgeber von ZeitKonten(ZK/AGK ) bedinnen ?

Abrechnung von ZeitKonten. Keine Kündigung.Ob der Arbeitsgeber die Zeiten ohne Einsatz von dem ZeitKonto abbuchen dar? Auch wenn Mitarbeiter jeder Zeit zur Verfügung steht ?

...zur Frage

Darf ein Hausverbot (In diesem Fall Friseursalon) ohne Begründung erteilt werden?

Ich war über 1 Jahr mit einer Person von einem Friseursalon zusammen. Vor kurzem haben wir uns getrennt.

Mit der Person möchte ich an sich nichts zutun haben, aber ich möchte mich vom Salon aufgrund seiner Qualitäten betreuen lassen. Aufgrund der privaten Differenz erteilte man mir aber telefonisch ein Hausverbot.

Meine Frage ist jetzt: Ist das erlaubt mir ohne Grund ein Hausverbot zu erteilen oder nicht? Wenn nicht, unter welchem Fall / Akt würde es sich handeln?

Danke für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Erneut Hausverbot bekommen für eine tat die 7 Jahre her ist?

Als ich 14 Jahre alt war wurde ich beim Klauen erwischt und habe Hausverbot bekommen bis ich 18 Jahre alt bin.

Heute bin ich 21 Jahre alt und war in diesem Laden einkaufen und da meinte die jetzige Filialleiterin das sie mir Hausverbot erteilt weil ich damals beim Klauen erwischt worden bin.

Jetzt zu meiner Frage.

Darf sie mir erneut Hausverbot erteilen?

Ich habe ja schließlich schon eine Strafe bekommen und habe mich auch daran gehalten, ich war die ganzen 4 Jahre nicht mehr drin.

...zur Frage

Hauverbot, in Behörden.

Wie lange gilt ein Hausverbot in einer Behörde wie dem Gesundheitsamt. Vorallem kann man einem psychisch Kranken Hausverbot erteilen und Ihn in einen anderen Bezirk betreuen lassen, obwohl diese Stelle für einen zuständig ist. Gilt das schriftlich ausgesprochene Hausverbot auch für Anrufe.

WIe kann man dieses Hausverbot aufheben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?