Ist das auch eine Phobie?

4 Antworten

Da ekeln sich viele Menschen. Ich beiße nicht mal von etwas ab, wo vorher mein Bruder gebissen hat oder meine beste Freundin. Das ist ja noch keine Phobie, so wie du das beschreibst. Wenn du richtig wuschig wirst, aufgeregt, Angst bekommst, schreien und davonrennen willst, wäre das schon eher eine ;) Ich hab eben auch eine Phobie und mir gehts da immer so.

es muss nicht irgendwo stehen "ich ekel mich vor speichel-fobie" um nachweisen zu können das das eine "echte" fobie ist, weißt du, ich habe eine fobie vor wasser aus seen und aus dem meer wenn ich darin schwimme, da kriege ich panik und kann nicht mehr klar denken, glaubst du eine "ich habe panik vor meerwasser aber gehe gern ins schwimmbad-fobie" gibt es? also kurz gesagt, jeder mensch hat seine eigenen komplexe, ängste und fobien, darum muss es nicht in google stehen an was für einer fobie man sich die zähne ausbeißt, naja, ich hoffe du bist jez schlauer:D LG malefitz boom

deine fobie wird Phobie geschrieben, naja, ich hoffe, du bist jetzt schlauer :D LG

0

Rein theoretisch gesehen gibt es zu alles eine Phobie. Also auch dazu....

Freundin ekelt sich vor mir (Intimbereich)?

Ich M (19) habe seit 2 Jahren W (18) eine Beziehung. Ich liebe meine Freundin über alles. Kein Wenn & kein Aber.

Trotzdem, weiß ich, wenn es ums Thema Sex/Attraktivität geht, nicht mehr was ich denken soll.

Sie findet das männliche Geschlecht absolut widerwertig. Sie ekelt sich davor, es (ohne Kleidung) anzufassen etc. Ich kann es verstehen, wenn sie mein Sperma nicht im Mund haben will, ich würde es als Frau wahrscheinlich auch nicht wollen, auch nur mein Geschlecht im Mund zu haben, würde sie machen, doch findet es eklig (sieht man ihr auch dabei an, was ein abturn ist), deshalb will/verlange ich das nicht. Anfassen, geschweige denn "runterholen" würde sie (mag sie zwar nicht), aber sie würde einen Kotzreiz bekommen, wenn Sperma an ihre Hand gelangt, das heißt bis zum Orgasmus würde es nicht kommen.

Ich habe ihr vorgeschlagen, sie macht es bis zum Orgasmus, und dann mache ich den "Schluss", allerdings wenn ich es bei mir fertig mache, findet sie es auch echt eklig, und das zu wissen ermöglicht mir nicht das zu "Vollenden".

Irgendwie macht es mich etwas down, zu wissen, dass ich im Sexuellen Sinne 0% Attraktiv für sie bin, bekomme dies bezüglich auch keine Komplimente etc.. Habe manchmal das Gefühl, dass sie an einem Frauenkörper mehr Spaß hätte auf Grund ihrer damaligen bisexualität.

Sex ist für mich nicht alles & auch kein all zu wichtiger Faktor, um eine Beziehung am Laufenden zu halten, nur um das mal gesagt zu haben. Sie liebt mich wirklich & will auch keinen anderen/andere, doch wie gesagt, es fühlt sich nicht besonders schön an dieses Gefühl

Meine Frage dazu: Hat jemand von euch ähnliche "Phobien" ? & was soll ich darüber denken / machen ?

(ich werde mich nur wegen sex niemals von ihr trennen, falls jemand damit kommt..)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?