Ist das Asthma oder was anderes wenn ja was?

4 Antworten

Also natürlich kann das von der Erkältung kommen. Das hängt davon ab, wie stark du erkältet warst und wie viel ihr eigentlich gelaufen seid im Sportunterricht. 

Aber das mit dem Ring um deine Lunge hört sich schon so an, wie es sich beim Asthma anfühlt. Es hört sich aber auch einbisschen, wie eine allergische Reaktion, an, denn Asthmaanfälle kommen normalerweise nicht so plötzlich. Da ist es eigentlich so, dass, wenn man schon anfängt Sport zu machen ein einengendes Gefühl wahrnimmt, dass sich dann irgendwann auch noch verschlechtern kann. Aber du hast die Beschwerden ja ziemlich plötzlich bekommen. Das mit dem Nagellackentferner würde logisch klingen. Vielleicht bist du auf einen dieser Bestandteile allergisch, aber genau erklären kann ich mir das auch nicht.

Das mit der Tüte hört sich eher so an als hättest du eine Panikattacke oder hättest Hyperventiliert. Könnte beides vorkommen. Aber meistens geschieht dies durch ein psychisches Problem oder Stress. Da musst du selber schauen, ob das eventuell auf dich zutrifft. 

Wenn du nicht weiter weißt, ist es nie verkehrt den Arzt aufzusuchen und dem dein Problem zu schildern!

Ich hoffe ich konnte dir helfen! 

Danke ne das mit der Tüte (bin Schulsanitäter) sagte ich ihr auch aber sie meinte das wenn man Asthma hat man das auch wenn man kein Spray hat macht (ich dachte mir nur wtf !?! Habe ich noch nie gehört aber Sportlehrer müden ja Erstehilfekurse machen...
(Nicht kritisierend gemeint ) aber auf was kann man in einer Sporthalle allergisch reagieren? Und ich habe die letzten 2 Jahre auch nicht so reagiert ...

Danke für die Antwort

0

Das Pfeifen beim Atmen und blaue Lippen, Schwindel, schwere Beine sind typische Symptome von Astmah. Gehe Mal zu deinem Arzt und lass das abklären, dann kriegst du auch Medikamente die du dagegen einnehmen kannst.
Alles Gute!
Lg

Ich bin selber Astmatikerin. Das mit dem Ring um die Lunge oder enge Gefühl oder wie auch immer das ist ein typisches Symptom von Astmah.

0

Danke für eure ganzen hilfreichen Antworten ich werde zum Arzt gehen. Und das abklären lassen hoffe das dein Asthma nicht so schlimm ist. Was macht man da für Tests und ab welchem Wert hat man Asthma ?(Lungenfunktionstest) und welche Medikamente bekomme ich ?
Und kann das Asthma wirklich so plötzlich kommen weil ich hatte ja wie geschrieben nur so „kleine“ Anfälle ich bekam sehr schlecht Luft und beugt mich z.B über den Schreibtisch für so 2-3 min dann war es besser und nach ner geringen Zeit wieder weg und das gestern war so lange und unbekämpf bar ... (stimmt es das eine Tüte hilft ?)

Danke für die Hilfreiche Antwort

0

Geh zum Arzt, das ist kein Thema für ein Forum. So etwas muss vernünftig untersucht werden.

Pfeifen beim ausatmen aber kein Asthma?

Ich war vor ein paar Monaten beim Lungenarzt weil ich schwerer Luft bekommen hab und immer so ein leises Pfeifen beim ausatmen hatte, nach ein paar Tests meinte er das ich Asthma hab aber das er das behandeln könne ich habe dann immer morgens und abends ein Spray nehmen und er hatte letztens gesagt das sich das erstmal gebessert hat und das ich jetzt erstmal nichts mehr nehmen muss aber ich habe trotzdem immernoch dieses Pfeifen. Was ist das? Soll ich nochmal zum Arzt oder legt sich das nach einer Zeit auch wieder?

...zur Frage

Keine Luft mehr Bekommen beim Joggen und Rad fahren, Asthma?

Hallo wenn ich für 10 min Joggen gehe, oder Fahrrad fahre bekomme ich nach 10 plötzlich sehr schlecht Luft , woran liegt das? Ist das vielleicht Asthma ? Kennt jemand sowas ? Mir passiert es auch wenn die Luft draußen nicht stickig ist, auch wenn die Luft total gut ist, das passiert mir nur beim sport.

...zur Frage

Atemnot - Asthma oder Allergie auf Asthmaspray?

Ich würde es bevorzugen wenn man die stereotypischen Aussagen wie "Wir sind keine Ärzte geh zum Arzt" etc. Unterlassen würde weil ich nur im absolutem Notfall ins Krankenhaus will. Hatte heute bzw gestern akuten Asthmaanfall und bin offiziell kein Asthmatiker; habe heute einen Termin beim Lungenspezialisten deswegen. So, Spray bekommen natürlich auch benutzt aber danach n komisches gefühl wie n Kloß im Hals bei Kehlkopfhöhe. War aber nicht so schlimm, so wie wenn man intensiv weint. War also nich direkt schmerzhaft die meiste Zeit sondern eher unangenehm. Habs Asthmaspray 6 mal genommen (Ärztin meinte 8 mal sei okay) und joa. Ich dacht mir halt die Halsschmerzen waren die ganze zeit schon da und ich merkte sie bei meiner Atemnot nur nich - aufjedenfall aufgewacht und jetzt tut mein Hals weh als ob man Hühnerknochen durchgerammt hätte und auch aussen die Seiten bis hin zu den Schultern und oberer Wirbelsäule (Ich bin reizenderweise panisch aus einem Albtraum aufgewacht wo genau dies passierte). Mein Atem is etwas rasselnd und eingeengt (wenn auch nicht ansatzweise so stark wie bei dem Anfall) aber vor Schmerzen kann ich nicht husten. Schmerztabletten habe ich keine. Meinungen und Ratschläge? MfG

...zur Frage

Was tun, wenn ich wieder keine Luft bekomme (nächstes mal schlimmer)?

Also hallo erstmal!Habe ja oft über mein Problem berichtet, habe einen Blutdruck von 100, bin 14 Jahre, 1,57m groß und wiege 49kg. Atmen tue ich auch langsam, (nicht hastig oder schnell, dafür wird mir sehr schnell schwarz vor Augen, auch wenn ich nur vom Stuhl aufstehe). Heute saßen wir in einem Raum und ich hab mich normal unterhalten. Dann als das Gespräch beendet war habe ich normal Luft genommen, aber trotzdem fühle ich nichts und mir war schwindelig, also es fühlte sich so an, als ob ich keine Luft einnahm. Ich versuchte zu schlucken und habe nur ans Atmen gedacht (man darf ja auf keinen Fall in Panik geraten) und habe tief ein und ausgeatmet. Nach einer Weile ging es mir wieder besser und mir wurde weniger schwindlig. Meine Eltern sehen es ja nicht schlimm, dass ich einen Puls von 100 habe, sei ja für mein Alter normal, nur ich habe Angst, dass das mit der Luft wieder passiere könnte, nur schlimmer? Denn gestern saß ich auch im Wohnzimmer und bin beinah umgekippt, obwohl ich nur aufm Stuhl saß! (Liegt nicht an der Ernährung, esse Gemüse, Obst, Fleisch, alles. Und trinken tue ich 2 Liter Wasser am Tag, Cola nur sehr selten, schmeckt mir nicht)... Also, woran könnte das liegen? Und ich entschuldige mich, falls ich rechtschreibfehler gemacht habe, aber ich musste mich beeilen, weil ich jetzt off muss... Also gut, sollte ich mir vielleicht sorgen machen? Früher, als kleines Kind habe ich immer Lungen Tests gemacht und der Arzt hat mir mal gesagt, ich hätte 'den bruder von Asthma'... da war ich aber gut 5 oder 6... Glaube nicht dass ich Asthma habe, aber möglich sein könnte es trotzdem. Sollte ich zum Arzt gehen, was könnten die Ursachen sein oder ist es schlimm (kann man so nicht sagen, aber ich suche nur um Rat)? Dankeschön:)!

...zur Frage

Nebenwirkungen bei Sultanol ohne asthma?

Hallo!:) ich habe eine Gräser & kräuterpollenallergie und besitze deswegen ein asthmaspray (sultanol & flixotide), asthma habe ich nicht. Nun zu meiner Frage. Ich habe jetzt längere Zeit die sprays nicht verendet & es ging mir sehr gut. Seit 2 Tagen verwende ich sie wieder und seitdem habe ich wieder atemnot , Übelkeit und Schwindelanfälle. Ich habe über 1 jahr an extremen Kreislaufbeschwerden gelitten, einige zeit nach dem absetzen der sprays waren sie weg. Können meine atemnot und die anderen Symptome von den asthmasprays kommen oder ist das nur Zufall?

...zur Frage

Ich habe eigentlich nur Atemnot aber ich glaube es hat sich Asthma endwickelt?

Ich war vor 2 Jahren beim lungenfacharzt wegen immer wieder plötzlich auftretender Atemnot wenn ich mich körperlich auch nur ein bisschen angestrengt habe es war nicht schlimm sondern nur unangenehm, ich habe Medikamente für den Notfall bekommen und welche mit dem es sich insgesamt verbessern sollte...ich habe diese Medikamente nachdem sie leer gegangen sind nicht mehr genommen dann war ich wieder beim lungenfacharzt der meinte das es sich verschlechtert hat...aber es war trotzdem kein Asthma...das war vor 1 Jahr ich habe aber leider seit dem letzten Thermin festgestellt das es viel schlimmer geworden ist ich habe die Probleme nicht mehr beim Einatmen sondern beim ausatmen ich huste dabei manchmal auch obwohl ich nicht krank bin und ich habe oft so ein druck Gefühl im brustkorb...die Atem-Not tritt häufig auch nachts auf wovon ich schlechte Träume habe wo ich fast ersticke und es nicht besser wird...ich habe Angst das sich dadurch Asthma entwickelt hat...ich habe in Sport ernsthafte Probleme... aber der nächste Termin ist erst im OKTOBER und meine Medikamente wirken nicht mehr so gut...was soll ich tun ich habe Angst das ich ihrgent wann mal ohnmächtig werde weil mir davon oft schwarz vor Augen wird... Was soll ich machen??? Ich bin doch erst 14 Jahre und ein Mädchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?