Ist das Asperger Syndrom schon seit der Geburt vorhande und wie kann man Autismus einteilen in welche Formen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Autismus ist genetisch bedingt, also schon bei Geburt vorhanden. Die Diagnose wird allerdings oft erst spät gestellt, besonders bei hochfunktionalem bzw. Asperger-Autismus.

Zu den Formen siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Autismus#Formen\_von\_Autismus

Die Gliederung der Erscheinungsformen ist aber problematisch, da es sich um ein Spektrum mit sehr vielen individuellen Ausprägungen handelt. es muss einem klar sein, dass es sich um ganz grobe Einteilungen handelt, die sich nicht zu Schematisierungen eignen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja, Autismus ist eine angeborene Entwicklungsstörung und 2. wird er heute eigentlich kaum noch in verschiedene Kategorien eingeteilt, sondern es fällt alles unter die Autismus-Spektrums-Störungen, kurz ASS.

Früher hat man zumeist zwischen frühkindlichem (Kanner-)Autismus, dem Asperger-Syndrom/hochfunktionalen Autismus und dem atypischen Autismus unterschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Geburt kann man noch keine Diagnose stellen. Autismus fällt frühestens im Kindergarten auf, oft wird die Diagnose sogar bei Erwachsenen gestellt.

Allerdings geht man davon aus, dass Autismus genetisch bedingt ist und bereits vor der Geburt entsteht.

Die Formen Asperger, Kanner und Atypisch unterteilt man seit Kurzem nicht mehr. Siehe auch "Autismus-Spektrum: Was ist Autismus":

http://autismus-kultur.de/autismus/autismus-spektrum-was-ist-autismus.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieTwinnys
05.04.2016, 19:50

Wieso kann man erst so spät eine Diagnose stellen?

0

Was möchtest Du wissen?