Ist das Anti-Homosexuellen-Propaganda Gesetz in Russland sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Gesetz ist einfach dumm, weil es absolut nichts bringt.

Und, da du ja ein elender Troll bist mit einer sinnlosen und dummen Ansicht der Dinge bringt es eigentlich eh nichts diese Frage zu beantworten. Ich mache es trotzdem, weil ich weiß, dass deine Meinung falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antares1999
29.05.2016, 21:57

 Was ist an meiner Meinung falsch?

0

Die Gründe für das Russlandbashing in dieser Frage zu benennen ist müßig, da es nicht um die Verurteilung der Schwulenfeindlichkeit an sich geht, sondern darum, Russland einmal mehr den Stempel des Bösen aufzudrücken.

Hier sind die Länder aufgeführt, in denen Homosexualität verfolgt und bestraft wird. Russland ist nicht dabei.

https://justdavesblog.wordpress.com/2014/05/23/in-diesen-landern-steht-homosexualitat-unter-strafe/


Am wenigsten tolerant zeigen sich die Menschen in Osteuropa: vor allem in der Ukraine, Estland, Polen und der Slowakei

Euronews:
http://de.euronews.com/2015/05/21/homo-ehe-in-europa-ein-ueberblick/

Unter: Stellung von Homosexuellen in Europa
____________________

S, auch Antwort v, "SNewiger":

https://www.gutefrage.net/frage/russland---europ-menschenrechtskonvention?foundIn=list-answers-by-user#answer-114925284


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Gesetz verbietet "homosexuelle Propaganda". Dazu zählen beispielsweise das Hand in Hand gehen in der Öffentlichkeit oder das Zeigen eines homosexuellen Paares in einem Film oder in der Werbung.

Ersteinmal ist alles, was dieses Gesetz da verbietet, keine Propaganda. Zum zweiten geht der Gesetzgeber davon aus, dass jemand homosexuell werden könnte, wenn er so etwas sieht, was wissenschaftlich gesehen grober Unfug ist.

Da es auch kein Gesetz gibt, das Homosexuelle vor  Diskriminierung schützt, schürt allein die Existenz eines solchen Gesetzes Vorurteile in der Bevölkerung und fördert Gewalttaten.

Damit ist dies ein Willkürgesetz, und so etwas ist Anzeichen einer Diktatur. In seiner Bosheit und den Auswirkungen ist es den Nürnberger Rassegesetzen ähnlich.

Warum sollte ein Staat ein Gesetz veranlassen, das der Diskriminierung von vollkommen normalen und natürlichen Menschen Vorschub leistet?

Und weil es hier mehrfach behauptet wurde, mit "Frühsexualisierung" hat das überhaupt nichts zu tun. Was soll das überhaupt sein, wie ist das definiert? Wann die Pubertät anfängt, ist genetisch bestimmt, eine Frühsexualisierung ist daher unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?