Ist das anlegen von Unkräutern sinnvoll?

5 Antworten

Als Unkraut wird eine unerwünschte Pflanze in einem Kulturpflanzenbestand bezeichnet. Das kann eine Kartoffel im Getreidefeld sein, Getreide im Rübenfeld oder Vogelmiere in einem Kartoffelfeld.

Der Anbau von Wildpflanzen kann zur Anreicherung des Nahrungsspektrum dienen, denn etliche Wilfdflanzen sind essbar.

Andere Wildpflanzen sind einfach giftig oder ungenießbar.

Der Bewuchs mit Wildkräutern hat auch Vorteile, sie schützen unbedeckten Boden und sind eine Art Gründüngung. Problematisch wird es, wenn sie Kulturpflanzen überwuchern.

Das meiste was wir als "Unkraut" bezeichnen sind Wildkräuter und diese sind wahre Vitalstoff/Nährstoffbomben.

Es ist nützliche welche im Garten zu haben dann muss man nicht unbedingt welche suchen oder irgendwo hinfahren um welche zu pflücken.

Was ist denn Unkraut? Meist doch ein Gewächs, das sowohl schmackhaft ist, als auch als Arznei verwendet werden kann! Also worauf willst mit der Frage hinaus?

Ist das anlegen von Unkräutern sinnvoll?

Sinnvoll für wen oder was?

Was möchtest Du wissen?