Ist das angebracht oder zu viel, zu wenig, zu aufdringlich?

10 Antworten

Würde mich an deiner Stelle ebenso zurück nehmen und mich selbst ehrlich und mutig hinterfragen, ich mein, vielleicht ja hast du doch auch gar nicht sooo viel Interesse an ihr bzw. an so einem Typ von Mensch, denn wenn du mal ehrlich bist, hättest du es doch eigentlich gerne anders, also so, dass auch mal was von ihr kommt.

Deine Art und Weise finde ich grundsätzlich angenehm, nicht übertrieben, richtig und gut. Ich finde es schön, wenn man sich gegenseitig ehrlich begegnen kann. Bei ihr jedoch zu viel.

Von ihr kommt nichts. Vielleicht ja sollte von dir auch nichts mehr kommen. Du sollst sie ja zu nichts überreden. Ich denke auf keinen Fall, dass ihr ablehnendes zurückhaltendes Verhalten irgendetwas mit deinem Verhalten zu tun hat bzw. dass du daran Schuld hättest.
Das ist sicherlich nicht so!
Rede dir das bloß nicht ein!  ;-)

Tu es ihr gleich und lerne etwas daraus.
Vielleicht, dass du noch genauer darauf achten solltest, dass du dich um Menschen bemühst, von denen auch etwas zurück kommt, denn das willst du doch eigentlich auch. Dann solltest du nicht dagegen handeln, sondern mutig darauf vertrauen, mal nein und mal ja zu sagen. Nicht jeder passt zu uns, was wir nicht immer gleich wissen können oder müssen. An den Reaktionen derer können wir das aber recht gut ablesen dann.

Akzeptiere, dass du auch Menschen triffst und sogar lieb hast, die aber gar nicht wirklich zu dir passen und dass du auch mal nein sagen sollst bzw. auch mal ablehnen sollst. Das gehört eben auch mit dazu.

Ich weis einfach nicht ob das nicht zu viel des Guten ist?

Bei ihr schon. Bei anderen Menschen, von denen was zurück kommt nicht. Da wäre dein Verhalten dann sehr passend.
Du hast es bei ihr versucht und es kommt nichts. Das akzeptierst du vertrauensvoll und schließt ab und dann kommt von ganz allein Neues auf dich zu. Und wenn du selbst mal spürst, dass dir ein Mensch nicht so liegt, dann kannst du gut und gerne auch mal nein sagen.

Vielleicht bist du deshalb enttäuscht. Aber versuche es und beobachte alles. Du wirst sehen, dass du damit recht gut Erfolge für dich und dein Leben erzielen wirst.  ;-)

Hey, ich finde es total schön, wie du beschreibst, was du erlebst. Du bist offenbar jemand, der sehr genau beobachten kann und sich sehr viel damit auseinandersetzt. Das ist eine Eigenschaft, die andere Menschen, die ähnlich wie du wahrnehmen, sehen! Ich würde dir raten, mach dir keinen Stress, du brauchst gar nicht so viel über alles nachzudenken. Da neige ich auch immer zu...aber vieles entwickelt sich einfach automatisch. Und es macht überhaupt nichts, dass du noch wenig Erfahrung mit dieser Sache hast! Ich habe durch das, was du schreibst den Eindruck, dass du eigentlich selber schon weißt, was du machen möchtest. Und ich weiß von mir aus Erfahrung, dass ich in solchen Fällen dem Wunsch immer nachgehen muss, einfach für mich, weil es ein ehrliches Bedürfnis ist. Klar ist es verunsichernd, dass von ihr im Moment nicht so viel zurückkommt, du hast aber auch geschrieben, dass ihr euch am Anfang auf Anhieb sehr gut verstanden habt, dass eine Verbindung da war. So etwas ist nicht auf einmal weg. Es ist möglich, dass sie das, was sie gespürt hat, ein Bisschen verunsichert hat und sie deshalb den Kontakt so stark vermindert hat. Vielleicht hat sie ebenfalls wenig Erfahrung und fühlt sich daher unsicher. Möglich ist auch, dass sie dafür im Moment (noch) nicht bereit ist. Aber das sind alles Dinge, die du nicht wissen kannst. Ich würde dir raten, folge einfach deinem Gefühl, das ist ja bei diesem Thema genau das was zählt. Du schreibst, du hast den Eindruck, dass sie etwas für dich empfinden könnte und du ihr vielleicht "etwas zu schnell" warst. Diesem Gespür zu vertrauen erfordert manchmal ein Bisschen Mut, es ist aber viel feiner und echter, als einfach nur Tatsachen zu deuten. Dass jemand eher abweisend ist, kann verschiedene Gründe haben, das ist nicht immer einfach Desinteresse. Ich habe auch mal den Kontakt zu jemandem eine Weile stark reduziert, als ich gemerkt habe, dass mehr Gefühle da sind. Also, freu dich über die schönen, ehrlichen Gefühle, die sie in dir ausgelöst hat und schau einfach, wie es weitergeht. Vielleicht ergibt sich bald nochmal ein Gespräch, du siehst sie ja ab und zu :)

Liebe Grüße!

Verstehe ja, dass du sie nicht einfach loslassen kannst und so....aber ihr habt euch noch nie richtig privat getroffen und somit eigentlich keine persönliche Bindung(?) Dann solltest du sie doch auch vergessen können, indem du dir einfach selbst einredest, dass es ganz schön unnötig von ihr ist und sie nicht einfach sagt was sie will (nämlich sich nicht treffen, weil sie kein Interesse hat)

Sehe das genauso, sie hätte eine Alternative vorschlagen können. Würde mich einfach nie wieder melden.. :)

Erster Schritt über WhatsApp?

Hey:)
Ich (20) hab mich in eine gute Freundin verliebt. Wir kennen uns seit vier Jahren, in denen ich immer mal wieder Gefühle für sie hatte. Früher sahen wir uns täglich; seit ich mit der Schule fertig bin gar nicht mehr. Weihnachten haben wir uns seit nem halben Jahr wieder getroffen und da ist es passiert.

Da ich sie wie gesagt gar nicht mehr sehe, muss ich wohl oder übel den Anfang digital machen. Leider bin ich einer von den Menschen, die sich zu allem zu viel Gedanken zu machen scheinen. Wir haben vorher nie auf WA geschrieben, da wir es nicht gebraucht haben ... ich finde es etwas verräterisch, wenn ich ihr plötzlich schreibe. Wir haben uns zuvor auch noch nie alleine getroffen, es war immer mindestens eine andere Person dabei, weswegen es auch hier ziemlich verräterisch rüberkommt, wenn ich sie nach nem Treffen zu zweit frage, oder? Versteht mich nicht falsch, natürlich soll sie wissen was abgeht, allerdings ist es dich ein Unterschied ob man auf jemanden langsam zu geht oder ihn über den Haufen rennt. Abgesehen davon, weis ich nicht wie ich sie anschreiben soll ... „Hey, wie geht‘s?“ ist einfach so derbe langweilig und ausgekaut ... ich bin einfach kreativ wie ein Stein, hatte noch nie ne Freundin und auch noch nie ein erstes Date und bin anscheinend unfähig ne Beziehung zu ihr aufzubauen.

Hoffe ihr könnt mir helfen.  

...zur Frage

Bin ich zu aufdringlich zu ihr(Snapchat)?

Wir haben am 31.12 ziemlich gut und gechillt geredet aber das hat sich über Silvester wieder gelegt Jetzt habe ich aber ihren snapchat Account und wollte fragen ob ich zu aufdringlich wirke oder ob ich zu wenig Interesse zeige (wie ich mit ihr geschrieben habe hat sie sehr interessiert geantwortet und auch das Gespräch weiter geführt )

Soll ich noch länger warten zum adden?

...zur Frage

Ab welchem Treffen kann ich davon ausgehen, dass ein Kussversuch nicht abgelehnt wird?

Ich hab jetzt ein Mädchen zwei mal in einem etwas größeren Zeitraum ( vor zwei Monaten und letzte Woche) getroffen und bin Beginn nächster Woche wieder verabredet.

Jetzt die Frage: Kann man davon ausgehen, dass wenn ein Mädchen (16) sich mit mir (18) öfters trifft, dass auch ernstes Interesse vorhanden ist oder treffen sich Mädchen auch manchmal nur "einfach so" mit Jungs mehrmals?

Danke für die Hilfe! :)

...zur Frage

Wie gehe ich die Sache mit ihr am besten an?

Hey,
Ich (20) hab mich in eine gute Freundin (18) verliebt. Wir kennen uns schon seit vier Jahren, waren bisher aber nur Freunde. Zwischen durch flammten bei mir zwar immer wieder mal diese Gefühle auf (meist wenn ich was getrunken hab), die dann aber wieder abflauten. Seit dem ich mit der Schule fertig bin (Juli 2017) sehe ich sie nicht mehr. In den Weihnachtsferien haben uns dann erst wieder gesehen und da ist der Damm gebrochen.

Ich weis nicht wie ich das jetzt angehen soll. Ich brauch sie nicht „langsam kennenlernen“ da wir uns ja schon vier Jahre kennen. WhatsApp schreiben wir nicht, da es bisher irgendwie nicht nötig war. Es kommt mir irgendwie komisch vor ihr jetzt plötzlich zu schreiben ohne Grund quasi, da ich nicht unbedingt mit der Tür ins Haus fallen will. Wann ich sie das nächste Mal sehe steht auch in den Sternen.
Ich weis auch nicht so recht mit wem ich noch drüber reden könnte ...
Bisher hab ich es nur meinem besten und seiner Freundin erzählt. Ich versteh mich zwar gut mit ihrer besten Freundin, wenn ich es der erzähl, kann ich es aber auch selber sagen ...

Keine Ahnung was man da macht.
Hab ohnehin zwei linke Hände im Umgang mit Frauen ...

...zur Frage

Wie mit ihr auf WhatsApp?

Hey,
Ich (19) hab vor ca. einem Monat an meiner Uni ein Mädchen (18) kennen gelernt. Wir verstehen uns recht gut und können super miteinander, wir waren auch schon zusammen (leider nicht nur zu zweit) beim Mittagessen und wir haben uns auch schon Mal umarmt.

vorneweg: Ja WhatsApp taugt nichts für Beziehungsaufbau und ich will auch nicht ne 20.000 Zeichen lange WhatsApp-Konversation erreichen. Das Ding ist nur, ich sehe sie wenn es gut läuft ein bis zwei Mal die Woche, wenn es schlecht läuft gar nicht. Also will ich halt über WhatsApp schauen, dass der persönliche Kontakt mehr wird. Erster Anhaltspunkt wäre raus zu kriegen, wann sie in der früh immer in die Uni fährt, um dass irgendwie zu kombinieren (ich fahr mit derselben S-Bahn wie sie nur ne Station länger). Der Knackpunkt dabei ist: wie fang ich das auf WhatsApp an ohne aufdringlich zu wirken, ich meine jeden Tag "Wann hast du heute/morgen" zu fragen ist doch genauso aufdringlich und fade wie jedes Mal "Hey, wie geht's was machst du gerade" ... Mega spannend und ich bin so romantisch und kreativ wie ein sack Kartoffeln. Also wie schreibe ich sie am besten an damit sie sich nicht bedrängt vorkommt und nicht vor Unkreativität einschläft.

Und nochmal: ich will keine ewig langen Chatverläufe erreich, ich will Schaum dass der direkte Kontakt mehr wird und gleichzeitig ihr Interesse hochschrauben. Und der direkte Kontakt liegt eben momentan, wenn es schlecht läuft bei null.

Danke schon mal für eure Antworten ✌🏻

...zur Frage

Ist das zu krass aufdringlich?

Hey,
ich (19) hab vor einem Monat an meiner Uni n Mädchen (18) kennen gelernt. Wir verstehen uns gut, reden und lachen viel miteinander und ich denke bei ihr ist Interesse da (keine Ahnung aber wie weit dieses Interesse geht).

Situation: mein bester Kollege hat mich gerade angeschrieben, dass er zwei Kinokarten über hat (die wollten irgendwie zu viert gehen und die anderen zwei sind warum auch immer abgesprungen). Ich zwar nur einer allerdings hatte ich jetzt grade die famose Idee, dass ich ja sie fragen könnte ob sie mag.
Frage ist jetzt: ist dass in euren Augen zu aufdringlich und kurzfristig? Weil sie ist ja (noch) nicht meine Freundin und mein Kollege geht ja mit seiner Chicka hin? Ich weis nicht ob ich ihr damit nicht zu nahe trete und es ist halt auch krass spontan. Ich würde ihr dann halt sowas schreiben wie "hey hast du heut schon was vor?" Oder so ...
wie findet ihr den Geistesblitz? Ist der zu krass aufdringlich oder geht des?
Im schlimmsten Falle sagt sie halt nein ...

Danke schon mal für euren Rat, ich hoffe ich hab nix vergessen und sorry wegen Rechtschreibung und so ... ✌🏻

P.s.: Kollege = Freund 😂😂😂

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?