Ist das Angebot vom Optiker verhandelbar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist keine Wegelagerei.

Bei einem "Offline"optiker werden die Gläser ganz genau auf Deine Augen eingestellt.

Ich z. B. habe eine Achse im Glas. Ich glaube nicht, dass das von einem  "Online"optiker so ganz genau eingerichtet werden kann.

Du kannst das natürlich bei Deinem Optiker anbringen, dass Du die gleichen Gläser billiger gesehen hast - es wird ihn aber nicht interessieren.

Ich habe ganz einfache Gläser (glaube von Zeiss) ohne Entspiegelung oder irendwelchen Schnickschnack und komme prima damit klar. Trag schon jahrzehntelang Brille.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na klar Wegelagerei; es sind deine Augen. 

Online - die Gläser können nicht auf deine Augen eingemessen werden. Ob die Brille für dich zum Sehen geeignet ist?

Online da wäre ich verdammt vorsichtig. Alles muss billigst sein - es sind deine Augen. Selbsttönend - Verspiegelt; solche Gläser bekommst nicht für 60€ da ist noch irgendwas im Busch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatterWocky
20.08.2016, 20:49

Solche Extras brauche ich doch garnicht. Es sollen einfach solide Gläser mit Härtung und Entspiegelung sein, aber keine Flaschenböden sondern dünn. Das ist doch keine Raketenwissenschaft wo man 135€ pro Glas verlangen muss...

0

Hallo CatterWocky,
hast Du schon mal in Miete im Zentrum einer Stadt gelebt?
Wenn ja, dann weißt, was das kostet. Jetzt rechne mal diesen Betrag mal 3, dann hast Du den Quadratmeterpreis für den Optiker in der Fußgängerzone. Dazu kommen Heizung, Strom, Wasser, Personal, Einkauf von tausenden von Brillenfassungen, Beiträge für Innung und Handwerkskammer, Rücklagen usw.
Ein Onlineshop besteht meistens aus einem Raum eher in einer billigen Gegend, kann sogar auf dem Land sein und hat kaum Personal.
Fassungen läßt er extra kommen, je nach Bestellung, also keine Lagerhaltung.
Bevor Du hier also von Abzocke und Wucher redest, solltest Du Dich erstmal wirklich richtig informieren.
Du wirst auch nie wirklich vergleichen können, zwischen dem, was in Deinem Fall Fielmann angeboten hat ujnd dem, was Du beim ONlineshoph gesehen hast.
Von ein und demselben Hersteller gibt es für Deine Glasstärke hunderte Variationsmöglichkeiten.
Eines hat aber Dein Fall auch gezeigt, die Filialisten sind nicht so billig, wie sie immer werben. Das sind alles reine Lockmittel.
Bei uns kosten gute Kunststoffgläser mit Entspiegelung und Hartschicht ab 54 €/Stück, wir sind ein ganz normaler kleiner Optikerladen und unsere Philosophie heißt nicht in erster Linie Geld, Geld Geld sondern die Menschen sehr gut und ehrlich zu beraten und natürlich müssen wir auch rechnen.

Ach, übrigens...   wieviel billiger bekommst Du Dein Fleisch oder Dein Brot beim Metzger/Bäcker? Dort gibst Du im Jahr mehr aus. Macht der Elektriker/Installateur/Autohaus  seine Rechnung auch billiger? Da kostet ja allein die Fahrt schon Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatterWocky
20.08.2016, 20:44

Danke für die ausführliche Antwort. Ich hätte ja Verständnis/Nachsicht, wenn ein unabhängiger Optiker in gleicher Lage diesen Preis einfordert. Aber ein Kettenoptiker der in ganz Deutschland agiert? Ich bitte dich. Es ist ein Milliardengeschäft, es gibt 40-45 Millionen Brillenträger in Deutschland (Quelle: Spiegel Online). Das heißt die Ketten verdienen sich dumm und dämlich, da habe ich überhaupt kein Verständnis für das Abfragen solcher Preise. Das ist in meinen Augen Drücken auf die Tränendrüse. Im Gegenteil, es wird genommen was genommen werden kann. Kunden sind im Schnitt gewillt 300-350€ für eine neue Brille auszugeben. Und das wird dann halt auch verlangt.

0

Genau der Grund warum ich nicht mehr zu F******* gehe.
Die Ködern dich mit billigen Gestellen um dann bei den Gläsern zuzuschlagen.
Ich bin für meinen Teil beim Handwerksoptiker (nenne jetzt auch mal den Namen, Brillen Meyer in Wesel) bestens bedient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatterWocky
20.08.2016, 20:47

Leider braucht es bei den unabhängigen Optikern Mundpropaganda, denn dort gibt es auch die fairen und die "Gehobenen", die noch mehr als der Kettenoptiker verlangen, nur des "Gehoben seins" wegen. Das nützt mir natürlich noch weniger.

0
Kommentar von derbas
20.08.2016, 22:33

Durchaus möglich.
Das muss man durch einen persönlichen Besuch herausfinden.
Bei mir ist es so dass ich auf ausgefallene Brillen stehe und daher über Axel S. auf Meyer gestoßen bin...aber wie gesagt das muss jeder für sich selbst austesten.
Nur wenn ich sehe dass ich für eine Axel S. Brille mit guten Gläsern das selbe bezahle wie für eine gute Fielmann Brille dann weiß ich was ich wähle ;-)

1

versuchen kannst Du es, aber Du wirst keinen Erfolg haben, denn da würde der Filialleiter dumm da stehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CatterWocky
21.08.2016, 19:20

Werde es mit einem Vergleichsangebot in der Tasche probieren. Etwa 150€ günstiger gibt es eine vergleichbare Brille mit Index 1,74 Gläsern (also keine 1,60 Flaschenböden) beim größten Internetkonkurrenten. Vielleicht klappt es ja. Ich werde berichten.

0

Was möchtest Du wissen?